Sie sind hier:
  • Mobile
  • Handy
  • Porsche Design P'9981: Edles BlackBerry-Smartphone vorgestellt
 

Porsche Design P'9981: Edles BlackBerry-Smartphone vorgestellt Ab Ende November erhältlich

SHARES

Das Porsche Design P'9981 ist ein edles Smartphone, das in Zusammenarbeit mit Research in Motion entstanden ist. Das BlackBerry-Gerät bietet ein edles und hochwertiges Design, kombiniert mit guter Technik.

Porsche Design entwirft Produkte fernab des Autobereichs. Gemeinsam mit BlackBerry präsentierte die Luxusmarke auf einer Veranstaltung in Dubai ein Smartphone. Das Porsche Design P'9981 bietet eine hochwertige Verarbeitung sowie eine eigene Benutzeroberfläche.

Edles Design von Porsche trifft beim P'9981 auf die Technik von BlackBerry.

Porsche bezeichnet das P'9981 als das erste Smartphone der Luxusmarke, gänzlich neu ist das Unternehmen aber nicht im Mobilfunkbereich. Zuvor brachte es schon mit Sagem edle Handys auf den Markt. Für das Smartphone entschied man sich jetzt bei der Zusammenarbeit für Research in Motion. Das passt zusammen, schließlich gelten BlackBerry-Smartphones immer noch als Business-Geräte.

Stahlrahmen und Lederrücken

Das P9981 von Porsche Design bietet einen geschmiedeten, rostfreien Stahlrahmen sowie einen von Hand bezogenen Lederrücken. Die für BlackBerry-Smartphones typische QWERTZ-Tastatur ist speziell geformt, der Touchscreen soll "kristallklar" sein. Er bietet eine Auflösung von 640 × 480 Pixeln mit einer Pixeldichte von 287 dpi. Als Betriebssystem kommt das aktuelle BlackBerry 7 zum Einsatz, allerdings mit einer exklusiven Porsche Design-Benutzeroberfläche.

Ebenfalls integriert sind der Wikitude World Browser und Augmented-Reality-Anwendungen. Anhand exklusiver PINs können sich Nutzer des P9981 erkennen und einfach verbinden. Zur technischen Ausstattung zählen ein NFC-Chip, ein 1,2-Gigahertz-Prozessor sowie ein acht Gigabyte großer interner Speicher. Käufer erhalten laut Porsche Design zusätzlich eine 16-Gigabyte-Speicherkarte. Insgesamt lässt sich der Speicher auf bis zu 40 Gigabyte erweitern. Videoaufnahmen sind in 720p mit einer 5-Megapixel-Kamera möglich. Außerdem sind moderne Sensoren für neue Augmented-Reality-Applikationen vorhanden.

Wer sich für das Porsche Design P'9981 von BlackBerry interessiert, muss noch bis Ende November warten. Ab diesem Zeitpunkt ist es weltweit in den Porsche Design-Läden verfügbar. Dann dürften auch der Preis sowie weitere technische Details bekannt sein.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Porsche Design P'9981: Edles BlackBerry-Smartphone vorgestellt" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

3 Kommentare

  • cixz schrieb Uhr
    AW: Porsche Design P'9981: Edles BlackBerry-Smartphone vorgestellt

    Die Optik ist erste Sahne. Habe ein Android mit Qwertz Tastatur. Wenn dieses Gerät unter Android laufen würde... Ein Traum :o)
  • Sebasian schrieb Uhr
    AW: Porsche Design P'9981: Edles BlackBerry-Smartphone vorgestellt

    Ich mag RIM trotzdem nicht.. ich denke nicht, dass die Business-Handy in Zukunft Erfolg verspricht
  • Sveneg schrieb Uhr
    AW: Porsche Design P'9981: Edles BlackBerry-Smartphone vorgestellt

    :) Edel.Bin mir nicht sicher ob ich den Preis wissen will - das Design ist wirklich schwer zu übertreffen...

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autorin
Lisa Bruness
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Links zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
netzwelt newsletter
netzwelt folgen
netzwelt hosted by