Sie sind hier:
  • Software
  • Praktisch: SmartFTP 4.0 mit Texteditor und Terminal
 

Praktisch: SmartFTP 4.0 mit Texteditor und Terminal
Aktuelle Version ist mehr als ein FTP-Client

von Markus Franz Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Wer eine Anwendung für den Zugriff auf FTP-Server sucht, sollte sich SmartFTP ansehen. Gegenüber vielen anderen Programmen hat es den Vorteil, dass sowohl Texteditor als auch Terminal direkt eingebaut wurden.

SmartFTP ist in Version 4.0 längst mehr als nur ein FTP-Client.

SmartFTP ist ein nützliches Programm, um Dateien per FTP-Protokoll auf einen Server zu kopieren oder von dort herunterzuladen. Die aktuelle Version 4 kann aber viel mehr als die meisten anderen FTP-Clients: Neben einem Texteditor für einfache Aufgaben wurde auch ein (SSH-)Terminal in SmartFTP integriert.

FTP gehört neben HTTP zu den wichtigsten Protokollen im Internet: Es vermittelt zwischen zwei Computern, die Dateien austauschen sollen, etwa beim Hochladen einer Internetpräsenz auf den Speicherplatz beim Hoster. Der Windows Explorer kann schon lange mit FTP-Ordnern umgehen, allerdings benötigt der Nutzer für anspruchsvollere Aufgaben einen ordentlichen FTP-Client wie FileZilla oder das beliebte SmartFTP.

Anforderungen

Die aktuelle Version 4.0 des Programms kann entweder hier oder auf der offiziellen Internetpräsenz bezogen werden. Im Unterschied zu vielen anderen Programmen haben sich die Programmierer von SmartFTP dafür entschieden, je eine separate Version für 32- und 64-Bit-Architekturen anzubieten - der Nutzer muss noch vor dem Download also einen Blick in die Systeminformationen von Windows werfen. SmartFTP unterstützt laut der Webseite neben Windows 7 und dem Vorgänger Vista noch das angestaubte Windows XP, für das aber das jüngste Service Pack empfohlen wird. Die Installation erledigt ein gewöhnlicher Setup-Assistent.

Der Texteditor von SmartFTP bietet sogar Syntaxhervorhebung. (Quelle: SmartSoft)

Einfacher Editor

Standardmäßig wird SmartFTP nur mit englischsprachiger Oberfläche ausgeliefert. Immerhin kontrolliert die Anwendung beim ersten Start die Systemsprache und schlägt gegebenenfalls vor, deutsche Sprachdateien aus dem Netz zu laden. Die eigentliche Arbeit mit dem Programm ist kinderleicht: Über den Server Manager kann der Nutzer die Verbindung zu einem entfernten Rechner herstellen, wobei neben FTP auch die sichere Variante (SFTP) und zahlreiche andere Typen (SFTP über SSH, GridFTP und Co.) unterstützt werden.

Sobald die Verbindung zu einem FTP-Verzeichnis hergestellt ist, können lokale Dateien vom Explorer auf den Server übertragen werden - und umgekehrt. Die Server-Ansicht hält in Version 4 eine Überraschung für den Nutzer bereit: Er kann entfernte Dateien direkt im neuen Texteditor öffnen, der die Syntax von PHP- und HTML-Dateien farblich hervorheben kann. Sogar eine automatische Vervollständigung und Unterstützung für Unicode gibt es, wie man es sonst nur aus einer professionellen Entwicklungsumgebung kennt. Leider bleibt der Texteditor der Professional-Variante von SmartFTP vorbehalten, die für 54,95 US-Dollar erhältlich ist. Für interessierte Nutzer wird eine Testversion angeboten, die für einen Monat unbeschränkt lauffähig ist.

Kommandozeile

Auch die Kommandozeile bleibt einer gebührenpflichtigen Version des Programms vorbehalten: Diese ist jedoch nur in der Ultimate-Ausgabe verfügbar, die sich an Nutzer mit höchsten Ansprüchen richtet. Mit dem Terminal kann sich ein Nutzer per SSH-Protokoll mit einem entfernten Rechner verbinden und diesen mit Befehlen auf der Kommandozeile so steuern, als säße er direkt davor. Der Anwender kann die Darstellung bis ins Detail anpassen, sogar die Ausgabe von Inhalten einer entfernten Anwendung auf dem lokalen Drucker klappt.

SmartFTP bietet einen praktischen Terminal für SSH-Verbindungen. (Quelle: SmartSoft)

Fazit

SmartFTP ist eine der besten FTP-Anwendungen, die derzeit erhältlich sind. Das kostenlose Programm ist nicht nur in der Lage, sich mit jedem (S)FTP-/SSH-Server zu verbinden, sondern kann Dokumente ferner im integrierten Texteditor für die schnelle Bearbeitung öffnen. IT-Profis werden sich über die Kommandozeile in SmartFTP freuen, die andere Software wie PuTTY in begrenztem Umfang durchaus ersetzen kann.

Kommentare zu diesem Artikel

Wer eine Anwendung für den Zugriff auf FTP-Server sucht, sollte sich SmartFTP ansehen. Gegenüber vielen anderen Programmen hat es den Vorteil, dass sowohl Texteditor als auch Terminal direkt eingebaut wurden.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
31668
Praktisch: SmartFTP 4.0 mit Texteditor und Terminal
Praktisch: SmartFTP 4.0 mit Texteditor und Terminal
Wer eine Anwendung für den Zugriff auf FTP-Server sucht, sollte sich SmartFTP ansehen. Gegenüber vielen anderen Programmen hat es den Vorteil, dass sowohl Texteditor als auch Terminal direkt eingebaut wurden.
http://www.netzwelt.de/news/89133-praktisch-smartftp-4-0-texteditor-terminal.html
2011-10-26 11:36:34
News
Praktisch: SmartFTP 4.0 mit Texteditor und Terminal