Berühmte Zugstrecke abfotografiert

Google Street View: Jetzt auch auf Schienen unterwegs

Als Google mit den Aufnahmen für Street View begann, waren Kamera-Autos und -Fahrräder unterwegs. Inzwischen erkundet der Suchmaschinenriese auf immer neuen Wegen unterschiedliche Gebiete der Welt - zuletzt wurden die Aufnahmen für den Kartendienst auf Schienen gemacht.

?
?

Google begibt sich für Street View erstmals auf Schienen. (Bild: Andy Mettler)
Google begibt sich für Street View erstmals auf Schienen. (Bild: Andy Mettler)
Anzeige
Werbung

Für Google Street View wurde die Zugstrecke zwischen Thusis über St. Moritz nach Tirano abfotografiert. Warum sich Google gerade für diese Strecke zwischen der Schweiz und Italien entschieden hat? Besagte Bahnstrecke ist eine UNESCO-Welterbestätte. Für die Dokumentation der Bahnstrecke in der Landschaft Albula/Bernina arbeitete Google mit der Rhätischen Bahn zusammen.

Veröffentlichung dauert noch Monate

Auf der 122 Kilometer langen Strecke führen die Schienen über 196 Brücken, durch 55 Tunnel und an 20 Gemeinden vorbei. Die Bilder wurden im Oktober 2011 aufgenommen, sie werden derzeit noch auf ihre Qualität hin überprüft und anschließend zusammengesetzt. Bis die Aufnahmen tatsächlich bei Street View zu sehen sein werden, dauert es noch mehrere Monate.

Für die Aufnahmen wurde das dreirädrige mit Kamera ausgestattete Street View-Fahrrad auf einen Flachwagen der Rhätischen Bahn verladen. "Wir arbeiten ständig daran, neue faszinierende Regionen für Street View zugänglich zu machen. So haben wir den Amazonas per Boot und die Whistler Mountains in Kanada mithilfe eines Snowmobils fotografiert. Die Aufnahme einer Bahnstrecke ist weltweit eine Premiere - noch nie waren wir bisher mit Street View auf Schienen unterwegs", kommentiert Lena Wagner, Mediensprecherin von Google das Projekt.

Google fotografierte allerdings nicht zum ersten Mal ein UNESCO-Weltkulturerbe. Bereits auf Street View zu sehen sind zum Beispiel die archäologischen Ausgrabungen von Pompei, Stonehenge oder der Nishishonganji-Tempel in Japan.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema