Sie sind hier:
 

Weltbild: E-Book Reader für 60 Euro
30 Leseproben vorinstalliert

von Annika Demgen Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Pünktlich zur Frankfurter Buchmesse bietet das Verlagshaus Weltbild in Kooperation mit Hugendubel einen neuen günstigen E-Book-Reader an. Das Gerät soll ab morgen für 60 Euro im Handel erhältlich sein.

Die Verlagsgruppe Weltbild und der Buchverlag Hugendubel bringen in Kooperation zur Frankfurter Buchmesser 2011, die am 12. Oktober beginnt, einen neuen E-Book-Reader heraus. Das Gerät soll nur 60 Euro kosten. Weltbild wiederholt damit seine Taktik vom letzten Jahr, als der Verlag zum ersten Mal einen günstigen E-Book-Reader herausbrachte.

Der E-Book-Reader soll ab morgen in den Läden stehen. (Quelle: Weltbild)

Das Gerät des Herstellers TrekStor heißt "E-Book Reader 3.0" und verfügt über einen sieben Zoll großen LCD-Farbbildschirm. Die Schrift lässt sich in fünf verschiedenen Stufen einstellen und mit Lesezeichen können die zuletzt gelesenen Textstellen markiert werden. Nutzer sollen mit dem Gerät nicht nur Texte im Hoch- und Querformat lesen, sondern ebenso MP3s abspielen und Bilder betrachten können. Laut dem Unternehmen unterstützt das 13x18x1 Zentimeter messende Gerät die E-Book-Formate EPUB mit Adobe DRM, PDF, FB2 und TXT.

Hugendubel: Mehr lesen, weniger Technik

Ansonsten stehe aber weniger die Technik, sondern eher die "Inhalte und das Lesen im Vordergrund" so Buchhandels-Managerin Nina Hugendubel. Dementsprechend sind 30 Leseproben auf dem Reader vorinstalliert. Unter den Starttiteln befinden sich Weltbild zufolge Titel von Henning Mankell, Dora Heldt und James Patterson.

Insgesamt soll der 282 Gramm wiegende Reader Speicherplatz für bis zu 2.000 Bücher liefern. Weltbild und Hugendubel geben zusätzlich an, ihr Angebot an E-Books weiter ausgebaut zu haben und derzeit 120.000 aktuelle Titel zur Verfügung zu stellen. Die elektronischen Ausgaben der Bücher seien dabei bis zu 20 Prozent günstiger als die gedruckten Versionen.

Wie schon die 99-Euro-Variante, die das katholische Verlagshaus vor einem Jahr anbot, kommt auch das diesjährige Gerät rechtzeitig vor Weihnachten auf den Markt. Der E-Book Reader 3.0 soll ab morgen, dem 6. Oktober, für 59,99 Euro im Handel erhältlich sein.

Kommentare zu diesem Artikel

Pünktlich zur Frankfurter Buchmesse bietet das Verlagshaus Weltbild in Kooperation mit Hugendubel einen neuen günstigen E-Book-Reader an. Das Gerät soll ab morgen für 60 Euro im Handel erhältlich sein.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • petra pink schrieb Uhr
    AW: Weltbild: E-Book Reader für 60 Euro

    Nach 3 Seiten kann erst nach langer Wartezeit weitergeblättert werden. Das Gerät ist daher unbrauchbar und daher auch den geringen Preis nicht wert.
  • martin braun schrieb Uhr
    AW: Weltbild: E-Book Reader für 60 Euro

    zu den anschlüssen, weiß man noch nix oder? usb nehm ich mal an?

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
31369
Weltbild: E-Book Reader für 60 Euro
Weltbild: E-Book Reader für 60 Euro
Weltbild bringt in Kooperation mit Hugendubel erneut einen günstigen E-Book-Reader auf den Markt. Das Gerät soll für nur 60 Euro erhältlich sein.
http://www.netzwelt.de/news/88816-weltbild-e-book-reader-60-euro.html
2011-10-06 12:55:25
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2011/e-book-reader-ab-morgen-lae-stehen-bild-weltbild8795.jpg
News
Weltbild: E-Book Reader für 60 Euro