Für rund 50 Euro erhältlich

WLAN-Reichweite erhöhen: Linksys RE1000 im Test

Zur Erweiterung von WLAN-Netzen taugen Repeater wie der Linksys RE1000 von Cisco. Schnell und bequem soll sich das Gerät ins hauseigene Kabellos-Netzwerk einbinden lassen. Netzwelt hat die Qualitäten des praktischen Funkverstärkers überprüft.

?
?



Linksys RE1000: Mit dem Linksys RE1000 hat Cisco einen neuen WLAN-Repeater vorgestellt. Wer die Reichweite seines WLANs vberstärken will, findet in dem Gerät einen tüchtigen und einfach einzurichtenden Funksignal-Verstärker. Zum Video: Linksys RE1000

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Einfache Einrichtung
  2. 2Konfiguration per Browser
  3. 3Durchsatz 
  4. 4Fazit

Dicke Wände oder mehrere Stockwerke im Haus mindern die Reichweite des WLAN-Routers oder Access Points. Alle mit dem Sender verbundenen Clienten können dann nur noch per Schneckentempo oder gar nicht im Internet surfen. 

Eine Verbesserung in solchen Fällen bringen Geräte, die das bestehende WLAN-Signal verstärken. Sie heißen WLAN-Extender oder auch WLAN-Repeater und sorgen dafür, dass sich auch Geräte außerhalb des Empfangsbereiches ins Kabellos-Netzwerk einklinken können. 

Werbung

Einfache Einrichtung

Der Linksys RE1000 von Cisco ist dabei wie viele konkurrierende Reichweiten-Verstärker einfach eingerichtet. Das unauffällige, schwarz-graue Gerät steckt man einfach in die Steckdose und ruft die für Mac und PC erhältliche Installationssoftware Cisco Connect auf. Nach Eingabe des WLAN-Passwortes verbindet sich der Verstärker mit dem bestehenden Funknetz. Ein durchgängig leuchtendes Cisco-Logo auf der Vorderseite des Gerätes zeigt eine aktive, bestehende Verbindung an.

Anzeige

Alternativ dient Wi-Fi Protected Setup zum schnellen und einfachen Einbinden des WLAN-Repeaters. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass der Router oder Access Point dafür vorbereitet ist. Dann übernimmt der Sender per PIN-Übergabe automatisch die Integration ins Kabellos-LAN  - die umständliche Eingabe von Zugangsparametern wird hinfällig.

Links zum Thema