Sie sind hier:
  • Notebook
  • Buntes Netbook: Acer Aspire One Happy 2 im Test
 

Buntes Netbook: Acer Aspire One Happy 2 im Test
10,1 Zoll, farbiges Gehäuse und Android-Dual-Boot

von Jan Johannsen Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Acer bringt mit dem Aspire One Happy 2 Farbe ins Leben. Das Netbook steht in vier knalligen Farben zur Auswahl und bietet ansonsten eine für Netbooks typische Hardware-Ausstattung.

Jetzt wird es bunt: Da die meisten Netbooks technisch sehr ähnlich sind, bleibt oft nur das Design als markantes Unterscheidungsmerkmal. Acer bietet das Aspire One Happy 2 gleich in vier knalligen Farben an.

Buntes Gehäuse und Android als Zweit-OS

Beim weißen Gehäuse des Acer Aspire One Happy 2 sind der Deckel, das Touchpad und der Einschaltknopf farblich hervorgehoben. Der Nutzer hat die Wahl zwischen gelb, rosa, orange und hellblau - oder in den Worten des Herstellers: Banana Cream, Strawberry Yoghurt, Papaya Milk und Blueberry Shake.

Der 10,1 Zoll große Bildschirm des Happy 2 verfügt über eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln. Das matte Display eignet sich für die Arbeit im Freien, da es kaum spiegelt. Die Blickwinkel fallen allerdings vergleichsweise klein aus und schon nach etwa 20 Grad je Blickrichtung lässt sich der Inhalt der Anzeige nur noch schwer erkennen.

Acer stattet das Aspire One Happy 2 mit Intels Atom-Prozessor N570 aus, der mit 1,6 Gigahertz getaktet ist. Auf ihm befindet sich auch der integrierte Grafikchip GMA 950. Zur Ausstattung des Netbooks gehören darüber hinaus eine 250 Gigabyte große Festplatte und ein Gigabyte Arbeitsspeicher.

Acer Aspire One Happy 2 im Test

Bild 1 von 7
Das Netbook steht in vier Farben zur Auswahl: Neben Gelb handelt es sich um Rot, Orange und Blau.

Acer installiert auf dem Happy 2 neben Windows 7 Starter noch Android 2.3.1 (Gingerbread) als zweites Betriebssystem. Der Nutzer soll mit diesem schneller ins Internet gelangen. Aber in der Praxis macht ein Betriebssystem, das für die Bedienung über einen Touchscreen vorgesehen ist, nur dann Sinn, wenn das Gerät auch über einen Touchscreen verfügt - was bei diesem Netbook nicht der Fall ist.

Große Tasten mit wenig Platz

Die geringen Abmessungen von Netbooks erfordern immer Kompromisse. Acer hat sich beim Aspire One Happy 2 für angenehm große Tasten entschieden, die allerdings eng zusammenliegen. Die üblichen Sondertasten (Enter, Leertaste und Co.) fallen sogar auch hier etwas größer aus. Nur die vier Pfeiltasten sind zu klein geraten.

Die Handballenablagen des Happy 2 sind für die meisten Nutzer ebenfalls zu klein. Sie werden ihre Hände in der Luft halten oder auf dem Tisch ablegen müssen. Das Touchpad ist nicht nur optisch, sondern auch haptisch deutlich von den Handballenablagen abgetrennt. Es reagiert schon auf leichte Berührungen und ermöglicht eine zielgenaue Steuerung des Cursors. Am rechten Rand befindet sich ein Bereich in dem der Anwender Scrollen kann.

Die durchgängige Touchpadtaste sitzt genau am Rand des Gehäuses, wodurch der Nutzer leicht mit den Fingern abrutscht. Sie lässt sich nur an ihren beiden Enden gut drücken, wobei der Hub sehr kurz ausfällt, aber die Druckpunkte klar und deutlich zu spüren sind.

Typische Netbook-Leistung

In Sachen Leistung bietet das Acer Aspire One Happy 2 nur Netbook-Magerkost. Im Benchmark-Test Cinebench 11.5 erreicht der Atom-Prozessor nur 0,52 Punkte und der Grafikchip war sogar zu schwach für den Test. In der Praxis laufen aber zum Beispiel YouTube-Videos flüssig, sofern nicht zu viele Programme gleichzeitig gestartet sind.

Der Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 4.400 Milliamperestunden lieferte im Test für vier Stunden Strom. Dabei war es unerheblich, ob das Happy 2 zum Schreiben oder Filme schauen genutzt wurde. Aktiviert der Nutzer die Stromsparoptionen, reduziert die Bildschirmhelligkeit und schaltet das WLAN nur bei Bedarf an, lässt sich die Laufzeit noch verlängern.

Festplattengeschwindigkeit 250 GB HDD (HD Tune)
MinimumMaximumDurchschnittZugriffszeit
1,2 MB/sek.74,2 MB/sek.50,2 MB/sek.20,4 ms

Die Festplatte liefert in der Messung unspektakuläre Transferraten, die aber einige Ausrutscher nach unten enthalten. Mit den durchschnittlichen 50,2 Megabyte pro Sekunden reiht sie sich eher im unteren Mittelfeld ein. Die Komponenten des Aspire One Happy 2 arbeiten leise und sind auch unter Last im Normalfall nicht zu hören.

Die wichtigsten Schnittstellen sind vorhanden

Das Gehäuse des Acer Aspire One Happy 2 besteht aus Kunststoff, erscheint aber einwandfrei verarbeitet. Rechts und links findet der Nutzer insgesamt drei USB-Anschlüsse, je einen VGA- und einen LAN-Anschluss, zwei Audio-Anschlüsse sowie ein Kartenlesegerät. Drahtlos funkt das Netbook per WLAN oder Bluetooth.

Fazit: Für alle, die es bunt mögen

Technisch gesehen bietet das Acer Aspire One Happy 2 Netbook-Hausmannskost. Optisch betrachtet werden sich bei einigen Nutzern die Zehennägel aufstellen, während andere entzückt sein werden. Hier bleibt die Entscheidung Geschmackssache, preislich gehört das Happy 2 zu den günstigen Netbooks, allerdings muss der Nutzer nicht nur mit der geringen Leistung, sondern auch einigen kleinen Mängeln bei der Bedienung leben.

Die unverbindliche Preisempfehlung für das Acer Aspire One Happy 2 beträgt 299 Euro. Online-Händler verkaufen das bunte Netbook teilweise schon für rund 275 Euro.

Für Nutzer, die es weniger bunt mögen, aber in der gleichen Preisklasse bleiben wollen, bieten sich das Acer Aspire One 522, der Asus EeePC 1015B, das Samsung NC210 oder das Toshiba NB550D als Alternativen an.

Kommentare zu diesem Artikel

Acer bringt mit dem Aspire One Happy 2 Farbe ins Leben. Das Netbook steht in vier knalligen Farben zur Auswahl und bietet ansonsten eine für Netbooks typische Hardware-Ausstattung.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
31253
Buntes Netbook: Acer Aspire One Happy 2 im Test
Buntes Netbook: Acer Aspire One Happy 2 im Test
Technisch gesehen bieten die meisten Netbooks nur Einheitskost - da bleibt noch das Design zur Unterscheidung und hier setzt Acer beim Aspire One Happy 2 auf knallige Farben.
http://www.netzwelt.de/news/88695-buntes-netbook-acer-aspire-one-happy-2-test.html
2011-09-28 16:56:34
News
Buntes Netbook: Acer Aspire One Happy 2 im Test