Sie sind hier:
 

Google+: Verbesserungen der mobilen Version
Hangouts und mehr

von Lisa Bruness Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Bei Google+ kann sich inzwischen jeder Nutzer anmelden. Wer auch ein Smartphone oder Tablet besitzt, kann sich über Neuerungen bei der mobilen Version freuen. Jetzt ist zum Beispiel auch unterwegs Videochatten möglich.

Google legte von Anfang an Wert darauf, dass Google+ auch für Smartphones und Tablets verfügbar ist. Schließlich stößt man auch unterwegs auf interessante Inhalte, die geteilt werden wollen. Inzwischen gibt es Apps für Android, iOS und eine mobile Version von Google+, jetzt hat das Unternehmen hier einige Verbesserungen vorgenommen.

Google+ ist inzwischen für alle Nutzer offen, das heißt eine Einladung wird nicht mehr benötigt. Google unterzog die Web-Version dafür noch einiger Verbesserungen und auch das mobile Google+ wurde um mehrere Funktionen erweitert. Nutzer haben jetzt auch die Möglichkeit, über ihr Smartphone Hangouts zu starten beziehungsweise daran teilzunehmen. Zunächst funktioniert dies für Android-Smartphones ab Version 2.3, iOS-Nutzer von Google+ sollen aber auch nicht lange auf das neue Feature warten müssen.

Sieben weitere Neuerungen

Daneben integriert Google drei Funktionen, die laut Aussagen des Suchmaschinenanbieters häufig von Nutzern nachgefragt wurden. Zum Einen können Nutzer jetzt auch per SMS etwas auf Google+ schreiben, Meldungen erhalten oder auf Gruppen-Nachrichten antworten. Diese Funktion ist zunächst auf die USA und Indien beschränkt, weitere Länder sollen folgen. Daneben ist es ab sofort möglich, eine Person in einem Post oder Kommentar explizit zu erwähnen - +Max Mustermann - um ihre Aufmerksamkeit zu erregen. Schließlich können jetzt auch Kommentare direkt vom iOS-Gerät aus mit einem "+1" versehen werden, für Android soll dies bald folgen.

Drei weitere Neuerungen sollen dem Nutzer bessere Wahlmöglichkeiten bringen. Über die mobile Anwendung ist es jetzt auch unterwegs möglich, das Profilbild anzupassen. Außerdem kann der Nutzer einstellen, welche Notifikationen er erhalten möchte und welche nicht. Um den internen Speicher des Android-Geräts zu schonen, kann die Google+-App auf die Speicherkarte ausgelagert werden.

Neuerungen beim mobilen Google+

Zurück XXL Bild 1 von 4 Weiter Bild 1 von 4
Ab sofort können Hangouts bei Google+ auch über das Smartphone gestartet werden. (Bild: Google)

Bislang lief der Gruppenchat des mobilen Google+ unter dem Namen Huddle, ab sofort heißt die Funktion Messenger. Dies ist aber nicht die einzige Änderung, die Google an dieser Stelle vornimmt. Der Messenger ermöglicht es jetzt ebenso, Fotos miteinander zu teilen. So können Freunde und Bekannte auf dem Laufenden darüber gehalten werden, was der Nutzer gerade macht. Die neue Android-Anwendung ist bereits im Android Market verfügbar und auch die neue mobile Browser-Variante steht bereit. Die aktualisierte iOS-Anwendung soll bald folgen.

Kommentare zu diesem Artikel

Bei Google+ kann sich inzwischen jeder Nutzer anmelden. Wer auch ein Smartphone oder Tablet besitzt, kann sich über Neuerungen bei der mobilen Version freuen. Jetzt ist zum Beispiel auch unterwegs Videochatten möglich.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
31121
Google+: Verbesserungen der mobilen Version
Google+: Verbesserungen der mobilen Version
Google hat sein Soziales Netzwerk nicht nur der Allgemeinheit geöffnet, sondern auch die mobile Version angepasst.
http://www.netzwelt.de/news/88557-google-verbesserungen-mobilen-version.html
2011-09-21 09:52:05
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/gallery/2011/4402/32916.png
News
Google+: Verbesserungen der mobilen Version