Space Launch System vorgestellt

Auf zum Mars: NASA zeigt neue Trägerrakete

Pläne für eine neue Orion genannte Kapsel, mit der Astronauten in den fernen Weltraum gebracht werden sollen, gab die NASA schon vor einiger Zeit bekannt. Jetzt präsentierte die US-Bundesbehörde für Luft- und Raumfahrt die dazugehörige Trägerrakete. Sie soll gemeinsam mit der Orion-Kapsel Astronauten unter anderem zum Mars befördern.

?
?

So soll die neue Trägerrakete der NASA aussehen, die Astronauten ins ferne Weltall befördern soll. (Bild: NASA)
So soll die neue Trägerrakete der NASA aussehen, die Astronauten ins ferne Weltall befördern soll. (Bild: NASA)
Anzeige
Werbung

Nachdem die NASA das Space-Shuttle-Programm eingestellt hat, sind in der Zukunft private Unternehmen dafür zuständig, NASA-Astronauten zur Internationalen Raumstation zu bringen. In einer Übergangsphase übernehmen dies zunächst Sojus-Raketen. Die US-Behörde selbst konzentriert sich stattdessen auf Reisen in das ferne Weltall. Neben dem Orion Multi-Purpose Crew Vehicle, einer Kapsel, in der die Astronauten untergebracht werden, entwickelt die NASA dafür das Space Launch System (SLS).

Flüge zum Mars

Die Trägerrakete wird entwickelt, um die Orion-Kapsel, sowie wichtige Versorgungsgüter, Ausrüstung und wissenschaftliche Geräte in den Weltraum zu befördern. Die ersten Versionen der neuen Rakete sollen laut der NASA rund 70 Tonnen Fracht transportieren können. Spätere Modelle sollen dann sogar bis zu 130 Tonnen ins All befördern können. Ein erster Testflug des Space Launch Systems ist für das Jahr 2017 geplant.

Das SLS ist laut NASA-Angaben die leistungsstärkste Rakete seit der Saturn V, die damals Astronauten zum Mond gebracht hat. Mit der neuen Trägerrakete sollen Astronauten unter anderem zu Asteroiden und dem Mars gebracht werden. US-Präsident Obama legte diese Ziele im Rahmen des 2010 NASA Authorization Act fest. NASA-Administrator Charles Bolden sagte dazu: "Während ich stolz darauf war, in einem Space Shuttle fliegen zu können, werden die Entdecker von morgen jetzt davon träumen, eines Tages auf dem Mars laufen zu können."

Die Trägerrakete soll neben den weiten Reisen ins All auch als Backup-Lösung für kommerzielle und internationale Partnerunternehmen fungieren. In solchen Fällen könnte sie den Transport zur ISS übernehmen.  

Mehr zum Thema »

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

So geht's Erste Schritte Facebook - Beginner's Guide

Für alle, die schon lange damit liebäugeln, ein Mitglied Facebooks zu werden, und sich bisher nicht trauten, kommt nun der Facebook Beginner's...

HTC Mobile World Congress 2013 Größte Mobilfunkmesse Europas eröffnet

Unter dem Motto "Explore the New Mobile Horizon" hat der Mobile World Congress seine Pforten eröffnet. Vom 25. bis zum 28. Februar können...