Sie sind hier:
  • Software
  • Corel: PaintShop Pro X4 vorgestellt - Effekte und mehr Licht
 

Corel: PaintShop Pro X4 vorgestellt Vielseitiges Grafikprogramm für preisbewusste Anwender

SHARES

Effekte und mehr Licht

Corel hat in PaintShop Pro X4 einige erstaunliche Effekte eingearbeitet, von denen sicher Photo Blend die meisten Freunde finden wird: Damit ist es möglich, Bilder wie ein erfahrener Fotograf zu retuschieren oder neu zu kombinieren. Das Prinzip der Funktion ist sehr einfach: Der Nutzer markiert mit einer Art Pinsel auf einem Foto zum Beispiel Personen, die gelöscht werden sollen - nach einem Klick auf Fertigstellen berechnet Corel PaintShop Pro X4 die Änderungen automatisch und füllt die Lücke mit sinnvollen Inhalten (zum Beispiel dem Foto-Hintergrund) auf. Mit dem gleichen Werkzeug kann der Benutzer auch Personen auf einem Gruppenfotos ausschneiden, die zum Beispiel in die falsche Richtung blicken, und sie mit ihrem Pendant von einem ordentlichen Foto ersetzen.

Im Bereich der HDR-Unterstützung hat Corel mit PaintShop Pro deutlich zugelegt: Die Software kann nicht nur die einzelnen Belichtungsstufen eines HDR-Fotos als Einzelbild anzeigen, sondern diese auch zu einer einzigen Fotografie kombinieren. Dadurch werden sowohl die gut ausgeleuchteten Objekte im Vordergrund als auch die Details des Hintergrunds perfekt dargestellt, die auf einem der Bilder so niemals gemeinsam in Erscheinung treten würden. Auf Wunsch kombiniert die Bildbearbeitung HDR-Fotos auch stapelweise.

Sollte das Licht eines Fotos selbst bei der Aufnahme in HDR nicht gut aussehen, kann der Anwender es mit dem neuen Fülllicht aus Corel PaintShop Pro X4 bearbeiten. Damit lassen sich beispielsweise auf Wasser die Wellen an den Rändern so aufhellen, dass dem Betrachter etwas mehr Sonnenlicht vorgetäuscht wird. Mit Hilfe der neuen Vignettierung lässt sich die Aufmerksamkeit auf wichtige Objekte, etwa Personen, umlenken, da die umgebenden Bereiche unscharf gezeichnet werden - optional mit mehr oder weniger Leuchten. Die Ränder eines Bildes können in der neuen Bildbearbeitung langsam nach außen blasser gerechnet werden.

Corel PaintShop Pro X4

Zurück XXL Bild 1 von 5 Weiter Bild 1 von 5
Die Oberfläche von Corel PaintShop Pro X4 wurde komplett neu gestaltet. (Bild: Corel) (Quelle: Corel)

Diesen Artikel weiterempfehlen

SHARES
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
  • nhg25 schrieb Uhr
    AW: Corel: PaintShop Pro X4 vorgestellt

    Nach Installation gab es ständige Probleme und Computerabstürze unter Windows 7 mit NVIDIA Driver 295.73 und auch neu 296.10. Mußte Programm deinstallieren. Unter V ista gibt es keine Probleme.
  • irmwest schrieb Uhr
    AW: Corel: PaintShop Pro X4 vorgestellt

    Dokumentation sehr dürftig. Im Support-Forum ist PaintShop Prox4 nicht aufgeführt, man kann also keine e-mail-Anfrage stellen. Nach Neuistallation auf einem anderen Rechner (Win 7 64bit) funktioniert der Verwalten-Modus nicht. Kein vernünftigen Forumsbeiträge. Werde zu einem anderen Photobearbeitungs-Programm wechseln.
  • Dete 12.11.11 schrieb Uhr
    AW: Corel: PaintShop Pro X4 vorgestellt

    Beim abspeichern von bearbeiteten Bildern benotigt das Programm bei mir ewig.Im Task-Manager wird "keine Rückmeldung"angezeigt.Nach zirka 1-2 Minute wird das Programm wieder ausgeführt und man kann weiterarbeiten.Sehr schade.Programm auf einen Rechner mit einen i5 Prozessor mit 2.8Ghz, mit 6144 MB Arbeitsspeicher und einen Grafikkartenspeicher von 1500 MB getestet.PS: Auch beim malen mit großen Pinseln hängt der Pinselstrich dem Mauszeiger wie schon bei Pro X3 auch bei dem neuen Pro X4 hinterher.Für meine Begriffe ist Pro X4 nicht mein Favorit,da es sich nicht so leicht bedienen lässt,wie Photoshop Element.
  • ontied schrieb Uhr
    AW: Corel: PaintShop Pro X4 vorgestellt

    Das mit PS Prox4 ausgelieferte Anleitungsbuch ist miserabel und wenig hilfreich. Die Sofware ProX4 läuft nicht immer stabil.Die Hotline wird mit 12,50 Euro pro Anruf angegeben, was einfach frech ist. Online support: Da wird nur so getan, als ob. Die Hürden, die aufgebaut werden, um eine Anfrage loszuwerden, sind immens, und dann klappt es auch noch nicht einmal. Das ganze liegt m.E. sehr nahe an Betrug. Ich empfehle niemandem, dieses Programm zu kaufen.
Infos zum Artikel
Autor
Markus Franz
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick