PlayStation-Zertifizierung und Android Honeycomb

IFA 2011: Verkaufsstarts der Sony Tablet S und P angekündigt

Am gestrigen Mittwoch, den 31. August, fand eine Sony-Pressekonferenz im Rahmen der IFA statt. Zu den Highlights der Produktvorstellungen zählten die beiden ersten Tablets des Herstellers. Die Codenamen S1 und S2 wurden abgelegt, jetzt sind die Flachrechner unter den Namen Sony Tablet S und Sony Tablet P bekannt. Neben dem Namen wurden auch Preise und Verfügbarkeit veröffentlicht.

?
?

Sony Tablet S und P - Sony hat auf einer Pressekonferenz die Preise und Verfügbarkeit seiner ersten Tablets bekannt gegeben. (Bild: Sony)
Sony hat auf einer Pressekonferenz die Preise und Verfügbarkeit seiner ersten Tablets bekannt gegeben. (Bild: Sony)

In Deutschland wird das erste Tablet von Sony schon bald in den Handel kommen, der Hersteller nennt Ende September als Termin für die Markteinführung. Dabei geht es um das Tablet S - früher das S1 - in der WLAN-Variante. Als unverbindliche Preisempfehlung gibt Sony für das Modell mit 16 Gigabyte 479 Euro aus, für die Variante mit 32 Gigabyte werden 579 Euro fällig. Das Tablet S mit zusätzlicher 3G-Funktionalität und 16 Gigabyte großem internen Speicher kommt dagegen erst Mitte November auf den deutschen Markt.

Werbung

Tablet P folgt im November

Auf das Tablet P - früher das S2 - müssen Nutzer ebenfalls länger warten. Das zusammenklappbare Tablet mit zwei Bildschirmen kommt ebenfalls erst Mitte November in den Handel. Von diesem Tablet wird es nur ein Modell geben, mit WLAN und 3G sowie 16 Gigabyte an internem Speicher. Netzwelt konnte das Tablet P bereits kurz testen.

Während das Sony Ericsson Xperia Play das erste Smartphone mit PlayStation-Zertifizierung ist, handelt es sich beim Tablet S und Tablet P um die ersten "PlayStation-Tablets". Die Tablets laufen alle mit Android Honeycomb, allerdings mit unterschiedlichen Versionen. Die reinen WLAN-Varianten sind mit Android 3.1 ausgestattet, während die später erscheinenden 3G-Modelle mit Android 3.2 ausgeliefert werden. Sony wird aber ein Update auf Honeycomb 3.2 zur Verfügung stellen. Das Unternehmen hat die Android-Benutzeroberfläche allerdings stark verändert.

Das Sony Tablet S bietet einen 9,4 Zoll großen Touchscreen und zeichnet sich durch die "gefaltete" Rückseite aus. Durch das asymmetrische Design soll sich das Tablet auch ohne Probleme mehrere Stunden lang halten lassen. Dieses Tablet ist für die mobile Multimedia-Unterhaltung gedacht. Das Tablet P wiederum hebt sich von der breiten Masse durch seine beiden Bildschirme und das Klappdesign ab. Die Touchscreens sind jeweils 5,5 Zoll groß und das Tablet P ist durch die geringe Größe im zusammengeklappten Zustand laut Sony vor allem für den Einsatz unterwegs geeignet.

Sony Tablet S und P

  • Bild 1 von 5
  • Bild 2 von 5
  • Bild 3 von 5
  • Bild 4 von 5
  • Bild 5 von 5

Die technische Ausstattung der beiden Tablets ist fast identisch. Beide laufen mit einem Nvidia Tegra 2-Prozessor mit einer Taktfrequenz von einem Gigahertz. Auf den Rückseiten sind 5-Megapixel-Kameras vorhanden, die Vorderseite bietet eine Kamera mit VGA-Auflösung für Videotelefonie. Die Tablets sind außerdem mit einem USB 2.0-Anschluss und einem Steckplatz für Speicherkarten ausgestattet.  

Mehr zum Thema »

Links zum Thema



Forum