Sie sind hier:
 

99-Euro-Netbook: Meteorit NB-7 im Test
Mit Android

von Jan Kluczniok Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Für ein Drittel des üblichen Netbook-Preises bringt Meteorit mit dem NB-7 ein Gerät mit dem beliebten Smartphone-Betriebssystem Android auf dem Markt. Im Test konnte dieses aber auf dem größeren Display nicht überzeugen.

Ein Netbook für 99 Euro? Üblicherweise kosten entsprechende Geräte das Dreifache. Doch nicht nur der Preis ist beim Netbook Meteorit NB-7 überraschend, sondern auch die Wahl des Betriebssystems: Hersteller Meteorit nutzt weder Windows noch Linux, sondern das für Smartphones optimierte Android 2.2. Nicht nur deswegen gerät der Netbook-Exot auf dem Testparcours das ein oder andere Mal ins Straucheln.

Denn Android ist einfach für die Steuerung mit dem Finger ausgelegt. Unweigerlich möchte der Nutzer eher Tippen statt Klicken beziehungsweise Wischen statt Scrollen. Mangels Touchscreen ist dies auf dem Meteorit NB-7 aber nicht möglich. Hat sich der Nutzer erst einmal daran gewöhnt, Android mit Touchpad und Tastatur zu steuern, bleibt beim Bedienkonzept des NB-7 dennoch ein fader Beigeschmack. Denn Tastatur und Touchpad sind wenig komfortabel. Beide fallen auch aufgrund der geringen Displaygröße sehr klein aus.

Tastatur mit zu vielen Tasten

Die Maustasten sind beim Touchpad zudem neben der Touchfläche und nicht wie sonst üblich darunter angeordnet. Auch hier ist daher erst einmal umgewöhnen angesagt. Die Tasten der Tastatur fallen ebenfalls klein aus. Meteorit quetscht neben Buchstaben- und Zahlen- noch Pfeil-Tasten und jede Menge sogenannter Android-Sondertasten auf die Tastatur. Mit diesen kann der Nutzer bestimmte Menüs und Apps direkt aufrufen. Dadurch wirkt die Tastatur überladen. Weniger wäre hier mehr gewesen.

Deutlich komfortabler wird es, wenn der Nutzer externe Maus und Tastatur anschließt. Dies funktionierte im netzwelt-Test problemlos. Dennoch ist das nicht ganz im Sinne des Netbook-Erfinders. Wer will schließlich zusätzlich zum Netbook immer noch USB-Tastatur und -Maus mitschleppen?

Knapper Arbeitsspeicher, üppiger Flash-Speicher

Beim Blick auf die nackten Hardware-Spezifikationen fallen dann auch weitere Einschränkungen gegenüber hochpreisigen Netbooks auf. So sind Prozessor und Arbeitsspeicher bei weitem nicht so leistungsstark wie in aktuellen Windows-Netbooks. Eher lässt sich die Rechenpower mit der günstiger Android 2.x-Tablets vergleichen. Vor allem der Arbeitsspeicher ist mit 256 Megabyte knapp bemessen.

Meteorit NB-7

Zurück XXL Bild 1 von 8 Weiter Bild 1 von 8
Das Meteorit NB-7 bietet ein 7-Zoll-Display.

Der WLAN-Adapter unterstützt nicht den schnellen n-Standard, dafür verfügt das Meteorit NB-7 aber auch über einen Ethernet-Anschluss. Enttäuschend ist die Akku-Leistung des NB-7. Im netzwelt-Test war zumeist nach drei oder vier Stunden Schluss. Einen Arbeitstag hält das Netbook ohne Stromzufuhr also nicht durch. Der interne Speicher des Gerätes bietet eine Kapazität von zwei Gigabyte und lässt sich per SD-Speicherkarte um bis zu 32 Gigabyte erweitern. Das Meteorit NB-7 unterstützt  SDHC-Speicherkarten, eine externe USB-Festplatte lässt sich ebenfalls anschließen. An der Verarbeitung des Gerätes lässt sich wenig aussetzen. Das Display kann um 90 Grad geklappt werden und rastet spürbar ein. Zudem zeigte sich das Gehäuse im netzwelt-Test vergleichsweise abweisend gegenüber Staub und Schmutz. Dafür ist der Sound der beiden Lautsprecher neben dem Display nur mäßig.

Instabiler Androide

Als Betriebssystem kommt auf dem NB-7 Android in der Version 2.2 zum Einsatz. Anders als beispielsweise der Tablet-PC Touchlet hat der Nutzer nicht nur Zugriff auf den alternativen App Store Androidpit, hier als App Center bezeichnet, sondern auch zum original Android Market von Google. Im netzwelt-Test wollten sich aber zunächst keine Apps auf dem NB-7 installieren lassen.

Einmal monierte das Gerät zu wenig Speicher, selbst wenn eine Speicherkarte eingelegt war, ein anderes Mal schlug die Installation ohne nähere Hinweise auf das Problem fehl. Erst nachdem das Testgerät einmal in den Werkszustand zurückversetzt wurde, ließen sich Apps installieren. Allerdings zeigte sich das NB-7 im Test häufig alles andere als stabil. Innerhalb einer halben Stunde stürzten drei Apps ab und wurden unerwartet geschlossen.

Preis

Der Versandhändler Pearl führt das Meteorit NB-7 für 99 Euro. Bei anderen Versandhändlern im Netz wird das Gerät zum Teil für über 150 Euro angeboten.

Fazit

Ein vollwertiges Netbook ist das NB-7 nicht. Die geringe Rechenleistung und der mangelnde Bedienkomfort erschweren auch simple Prozesse wie Texte schreiben oder im Internet surfen. Hinzu kommt der schwache Akku, durch den das Gerät für den mobilen Einsatz nur bedingt geeignet ist.

Wer einen günstigen tragbaren Rechner sucht, mit dem sich unterwegs auch ein bisschen arbeiten lässt, kann mit dem Meteorit NB-7 liebäugeln, muss aber kompromissbereit sein. Eine Alternative ist das Aspire One D255, auf dem neben Android auch Windows 7 zur Verfügung steht.

Kommentare zu diesem Artikel

Für ein Drittel des üblichen Netbook-Preises bringt Meteorit mit dem NB-7 ein Gerät mit dem beliebten Smartphone-Betriebssystem Android auf dem Markt. Im Test konnte dieses aber auf dem größeren Display nicht überzeugen.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • CHRIS BRADY schrieb Uhr
    AW: 99-Euro-Netbook: Meteorit NB-7 im Test

    Ich hatte genau das gleiche Problem jetzt dreimal und sie haben immer DER SOFTWARE RELOAD NICHT eine stabile Plattform
  • bernd wahl schrieb Uhr
    AW: 99-Euro-Netbook: Meteorit NB-7 im Test

    Icj hsbe ein Android meteorit und wollte im Netz etwas schauen konnte das nicht weil im Bildschirm immer derr schrftzug steht Android und der lässt sich auch nicht entfernen.

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
30758
99-Euro-Netbook: Meteorit NB-7 im Test
99-Euro-Netbook: Meteorit NB-7 im Test
Mit dem NB-7 präsentiert Meteorit ein äußerst günstiges Netbook mit dem von Smartphones bekannten Android-Betriebssystem. Ein Konzept nicht ganz ohne Tücken.
http://www.netzwelt.de/news/88174-99-euro-netbook-meteorit-nb-7-test.html
2011-08-30 17:10:05
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2011/nutzer-samsung-kies-apps-smartphone-kaufen-bild-samsung5580.gif
News
99-Euro-Netbook: Meteorit NB-7 im Test