Sie sind hier:
  • Mobile
  • Handy
  • Simvalley Mobile SP-40 im Test: Unter zwei Nummern erreichbar
 

Simvalley Mobile SP-40 im Test: Unter zwei Nummern erreichbar
Dual-SIM-Smartphone auf Android-Basis

von Jan Kluczniok Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Dual-SIM-Handys sind am Markt rar gesät, Dual-SIM-Smartphones erst Recht. Der Versandhändler Pearl hat nun mit dem simvalley Mobile SP-40 ein Dual-SIM-Handy auf Android-Basis im Angebot und das zu einem äußerst attraktiven Preis. Im netzwelt-Test überzeugte dies mit guter Sprachqualität und vielen Einstellungsmöglichkeiten. Nutzer müssen angesichts des Preises aber auch Kompromisse eingehen.

Der Versandhändler Pearl führt mit dem SP-40 vom Hersteller simvalley Mobile ein günstiges Dual-SIM-Handy auf Android-Basis in seinem Angebot. Skepsis ist angesichts des Preises von rund 100 Euro sicherlich berechtigt, diese konnte das SP-40 im netzwelt-Test aber teilweise ausräumen.

Klar, angesichts des Preises von rund 100 Euro muss der Nutzer irgendwo Abstriche machen. Ein Blick auf die Spezifikationen offenbart bereits, wo simvalley Mobile den Rotstift angesetzt hat: Unter der Haube des SP-40 werkelt gerade einmal ein 420-Megahertz-Prozessor. Dementsprechend langsam arbeitet das SP-40 im Vergleich mit anderen Smartphones.

Bis sich Menüs oder Apps öffnen, können schon ein paar Augenblicke vergehen. Selbst anspruchslose Spiele wie Angry Birds ruckeln auf dem Handy und auch der Wechsel zwischen den verschiedenen Startbildschirmen verläuft alles andere als flüssig. Spielen oder die parallele Nutzung mehrerer speicherintensiver Apps kann der Nutzer auf dem SP-40 also vergessen.

In GPRS-Geschwindigkeit durchs Netz

Auch beim Surfen ist Geduld gefragt, denn das SP-40 unterstützt nicht den schnellen Mobilfunkstandard UMTS, geschweige denn HSPA. Ins Netz geht es also nur mit GPRS- oder EDGE-Geschwindigkeit. Steht ein WLAN-Hotspot zur Verfügung, kann das SP-40 aber auch darüber ins Netz gehen. Auf den schnellen n-Standard muss der Nutzer jedoch auch hier verzichten.

Ebenfalls schwach ist der Akku des Smartphones. Simvalley Mobile gibt hier eine maximale Gesprächszeit von vier Stunden an. Die Standby-Zeit beträgt 200 Stunden. Bei geringer Nutzung sollte das SP-40 aber ein bis anderthalb Tage ohne Stromzufuhr durchhalten.

Weitere Abstriche sind bei der Kamera zu machen. Sie nimmt Bilder mit einer Auflösung von maximal drei Megapixeln auf. Eine Fotoleuchte fehlt. Dafür löste die Kamera im Test schnell aus. Um die Kamera-App nutzen zu können, muss aber auf jeden Fall eine Speicherkarte ins Handy eingelegt sein, die nicht im Lieferumfang enthalten ist. Die Bildqualität war im netzwelt-Test gelinde gesagt enttäuschend.

Gute Verarbeitung

Erfreulich ist dagegen die Verarbeitung. Trotz Kunststoffgehäuse ist das simvalley Mobile SP-40 äußerst robust. Der Touchscreen reagiert zuverlässig und schnell auf Eingaben. Die Rückseite des Smartphones ist nicht rutschig und zeigt sich weitestgehend resistent gegen Staub und Schmutz. Lediglich die SIM-Kartenschächte und der Speicherkartenslot erfordern etwas Fingerspitzengefühl beim Öffnen und Schließen.

Überzeugen konnte im netzwelt-Test auch die Sprachqualität. Die Gesprächspartner waren klar und deutlich zu verstehen. Ein Hallen oder Rauschen war bei den Testtelefonaten nicht zu vernehmen. Die Klangqualität über Kopfhörer und den externen Lautsprecher war dagegen beim Musik hören nur mittelmäßig.

Viele Einstellungsmöglichkeiten für die Dual-SIM-Funktion

Als Betriebssystem kommt auf dem SP-40 Android 2.2 zum Einsatz. Auf eine eigene Nutzeroberfläche hat simvalley Mobile verzichtet. Allerdings bietet der Hersteller in den Einstellungen zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten für die Dual-SIM-Funktion. So kann der Nutzer einzelne SIM-Karten per Fingertipp aktivieren beziehungsweise deaktivieren und eine Standard-SIM-Karte festlegen.

simvalley Mobile SP-40 und SP-60

Bild 1 von 10
Mit dem SP-40 präsentiert simvalley ein günstiges Android-Handy mit Dual-SIM-Funktion.

Auch ist es möglich einzustellen, welche SIM-Karte für Datenverbindungen verwendet werden soll. Dazu muss der Nutzer aber nicht in den Menüpunkt "Dual-SIM-Einstellungen" wechseln, sondern die Option "Drahtlos und Netzwerke" auswählen - etwas umständlich. In der Telefon- und SMS-App gibt es jeweils einen Button, mit dem der Anruf beziehungsweise die Nachricht wahlweise über die erste oder die zweite SIM-Karte abgesetzt werden kann. Auch das Adressbuch lässt sich nach SIM-Karten aufteilen.

Modell-Varianten und Preis

Neben dem Modell SP-40 hat simvalley Mobile mit dem SP-60 ein baugleiches Modell im Angebot. Es unterscheidet sich vom SP-40 lediglich durch das verbaute GPS-Modul, durch das auch die Nutzung von Navigations-Apps auf dem Handy möglich wird. Pearl führt das SP-40 aktuell für 99 Euro. Die GPS-Variante SP-60 kostet derzeit 129 Euro. Bei anderen Versandhändlern werden die Modelle teils 30 Euro teurer gelistet. Im Paket enthalten sind ein Ladekabel, Kopfhörer, ein USB-Datenkabel sowie eine Anleitung in gedruckter und digitaler Form.

Fazit

Wer auf seinem Smartphone die volle Bandbreite an Android-Apps von Angry Birds über Facebook und Foursquare bis hinzu Skype nutzen möchte und ein entsprechendes Smartphone mit Dual-SIM-Funktion sucht, sollte vom simvalley Mobile SP-40 die Finger lassen. Wer dagegen eher ein günstiges Dual-SIM-Handy mit guter Sprachqualität sucht und nur rudimentäre Smartphone-Funktionen nutzt, kann mit dem Modell ein echtes Schnäppchen machen.

Eine Alternative zum SP-40 ist das Samsung B7722i, das allerdings mit einem hauseigenen Betriebssystem von Samsung läuft. Ein weiteres Android-Smartphone mit Dual-SIM-Funktion hat Viewsonic mit dem V350 angekündigt.

Kommentare zu diesem Artikel

Dual-SIM-Handys sind am Markt rar gesät, Dual-SIM-Smartphones erst Recht. Der Versandhändler Pearl hat nun mit dem simvalley Mobile SP-40 ein Dual-SIM-Handy auf Android-Basis im Angebot und das zu einem äußerst attraktiven Preis. Im netzwelt-Test überzeugte dies mit guter Sprachqualität und vielen Einstellungsmöglichkeiten. Nutzer müssen angesichts des Preises aber auch Kompromisse eingehen.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
30739
Simvalley Mobile SP-40 im Test: Unter zwei Nummern erreichbar
Simvalley Mobile SP-40 im Test: Unter zwei Nummern erreichbar
Das simvalley Mobile SP-40 ist eines der wenigen Dual-SIM-Smartphones auf Android-Basis. Kompromissbereite Nutzer können damit ein Schnäppchen machen.
http://www.netzwelt.de/news/88150-simvalley-mobile-sp-40-test-zwei-nummern-erreichbar.html
2011-08-26 16:40:44
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2011/contactizer-38-bietet-integration-apple-mail-ical-kalender-bild-netzwelt5625.jpg
News
Simvalley Mobile SP-40 im Test: Unter zwei Nummern erreichbar