Sie sind hier:
 

LG BD 670: Netzwerkfähiger 3D-Blu-ray-Player im Test Per Smartphone steuerbar

SHARES

Nutzer, die auf der Suche nach einem netzwerkfähigen Blu-ray-Player sind, der darüber hinaus auch 3D-Material wiedergeben kann und relativ preiswert ist, sollten sich diesen netzwelt-Testbericht zum LG BD 670 durchlesen.

Selbst preiswerte Blu-ray-Player protzen mittlerweile fast mit Vollausstattung. So auch das neue Modell von LG, der BD 670, der laut Liste 200 Euro kostet. Der Käufer erhält einen netzwerkfähigen 3D-Player mit integriertem WLAN und vielen anderen Goodies. Doch was taugt der Südkoreaner wirklich?

Klein, flach und preiswert: der LG-Player BD 670.

Ausstattung

Das kann sich sehen lassen: Neben der mittlerweile obligatorischen 3D-Funktion bietet der LG-Player auch Netzwerkfähigkeiten - sogar über WLAN.

Über das Netzwerk spielt der BD 670 DivX-Streifen wie "Big Buck Bunny" im originalen 24p-Format ab. Auch WMV-HD-Filme, die über USB nicht laufen, sind auf diese Weise abspielbar. Zudem kann der Player über eine spezielle LG-App ferngesteuert werden. Im Internet ist der Zugriff auf diverse Dienste wie zum Beispiel YouTube oder Maxdome möglich.

Im Set-up des Players können Nutzer die 24p- oder 3D-Wiedergabe aktivieren und den HDMI-Farbmodus auswählen. Hinzu kommen Bildregler für Helligkeit, Kontrast und Farbe sowie Rausch- und Schärfefilter. Über LAN oder WLAN ist das Gerät zudem in der Lage, die Internet-Datenbank Gracenote anzuzapfen, um an Informationen über Filme und Musikstücke zu kommen. Auch Plattencover kann es aus dem World Wide Web holen.

Als extrem praktisch erweist sich auch die Tatsache, dass der Blu-ray-Player beim Rippen von CDs den Albumtitel und die Songnamen speichert. Auch die Fotoqualität überzeugt, Hochformate müssen allerdings manuell gedreht werden. 3D-Fotos im MPO-Format kann der 670er allerdings nicht abspielen.

Seite 1/2

Link zum Thema

Diesen Artikel weiterempfehlen

SHARES
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Infos zum Artikel
Autor
Elmar Salmutter
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
netzwelt newsletter
netzwelt folgen
netzwelt hosted by