Konkurrenz zu Microsoft Exchange Online

Getestet: E-Mail-Kommunikation mit Hosted Exchange von O2

O2 Hosted Exchange ist eine interessante Lösung, die genau wie Exchange Online aus Microsoft Office 365 funktioniert. Dabei setzt die deutsche Tochtergesellschaft der spanischen Telefonica zwar auf eine etwas veraltete Technik - insbesondere verglichen mit Windows SharePoint -, bietet aber eine exzellente Konfigurationsoberfläche.

?
?

o2 bietet mit Hosted Exchange ein ähnliches Produkt wie Microsoft mit Exchange Online an. (Bild: Netzwelt)
O2 bietet mit Hosted Exchange ein ähnliches Produkt wie Microsoft mit Exchange Online an. (Bild: netzwelt)

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Preise und Pakete
  2. 2Praktische Konsole
  3. 3Windows SharePoint
  4. 4Fazit
Werbung

Die spanische Telefonica ist in Deutschland mit den Marken O2 und Alice aktiv und zwar nicht nur mit Mobilfunk- und DSL-Anschlüssen, sondern auch mit Hosting-Dienstleistungen. Neben Spiegel Online, Zalando und anderen Firmen, die teure Hosting-Pakete nach individuellen Vorgaben gebucht haben, lockt O2 mit Hosted Exchange auch private Nutzer und Selbstständige an. Netzwelt hat sich das Angebot näher angesehen.

Preise und Pakete

O2 Hosted Exchange stellt jedem Nutzer einen persönlichen Bereich auf den Exchange Servern der Telefonica bereit, sodass der Nutzer sich den kostspieligen Betrieb eines eigenen Servers mit Windows Server 2008 und Exchange Server 2010 sparen kann. Das Angebot wird derzeit nur auf der Website für Geschäftskunden angeboten, aber auch Selbstständige und Freiberufler können O2 Hosted Exchange problemlos buchen. Wer beim Kundendienst nachfragt, erhält auf Wunsch auch einen Zugang als Privatperson. Zwar besteht darauf kein Anspruch, abhängig vom Kunden dürfte die Telefonica aber eine kleine Ausnahme machen.

Anzeige

Für die Buchung bei O2 Hosted Exchange fallen zu Beginn keinerlei Gebühren an, erst wenn der Kunde im Konfigurationsmenü ein Exchange-Konto aktiviert, beginnt die Abrechnung. Jeder Kunde kann beliebig viele Konten anlegen, die exklusive Mehrwertsteuer monatlich jeweils 6,50 Euro - beziehungsweise 5,50 Euro bei Verpflichtung auf 24 Monate Laufzeit - kosten. Für diesen Preis erhält der Anwender ein Postfach mit 500 Megabyte Speicherplatz, einer eigenen .de-Domain, Spam- und Virenschutz sowie Outlook Web Access und Active Sync für den Zugriff vom Smartphone.

Links zum Thema