Rundumschlag gegen die Konkurrenz

Ähnlichkeit zum iPad: Apple klagt auch gegen Motorola und Jay-tech

Apple geht in Europa nach der Klage gegen Samsung auch gegen weitere Unternehmen vor, die Patente des iPad verletzen sollen. Dieses Mal trifft es Motorola mit seinem Xoom-Tablet und Jay-tech. In beiden Fällen sollen die Tablets der Hersteller im Design zu nahe an das Apple-Gerät angelehnt sein.

?
?

Das Design des Motorola Xoom ähnelt laut Meinung von Apple zu sehr dem iPad. (Bild: netzwelt)
Das Design des Motorola Xoom ähnelt laut Meinung von Apple zu sehr dem iPad. (Bild: netzwelt)
Werbung

In Europa konnte Apple vor kurzem einen Verkaufsstopp des Samsung Galaxy Tab 10.1 erwirken. Auch hier ist der Grund das Design, das sich zu nahe an das iPad anlehnen soll. Wie der auf Patentstreitigkeiten spezialisierte Blog Foss Patents berichtet, versteckt sich in der Anklage gegen Samsung auch der Hinweis auf die weiteren Patentklagen von Apple.

Möglicherweise fordert Apple Verkaufsstopp des Xoom

So heißt es dort, dass Apple "bereits ein Verfahren gegen Motorola in Bezug auf das Design des Xoom-Produkts eingeleitet" hat. Die Klage wurde beim Landgericht Düsseldorf eingereicht, das sich auch schon mit den Vorwürfen gegen Samsung beschäftigt hat. Unklar ist bislang, ob Apple auch im Falle des Xooms den Verkauf des Android-Tablets stoppen möchte. Florian Müller von Foss Patents geht allerdings davon aus, dass Apple diesen Schritt in Europa durchaus anstrebt.

Aus derselben Textstelle geht auch hervor, dass Apple "eine einstweilige Verfügung beim Landgericht Düsseldorf gegen die Jay-tech GmbH erwirkt [hat], welche ebenfalls das iPad kopiert habe". Nach Samsung darf also auch Jay-tech in der EU keine Tablets mehr verkaufen. Das Unternehmen bot in Deutschland mit dem PID7901 ein günstiges Tablet aus China an, das mit Android läuft. Es handelt sich dabei aber um eine veraltete Version von Googles Betriebssystem.

Auch in den USA herrscht zwischen Apple und Motorola ein Patentstreit im Hinblick auf Smartphones. Apple wirft Motorola dabei inzwischen die Verletzung von 24 Patenten vor, während Motorola seinerseits 18 Patente durch den iPhone-Hersteller verletzt sieht.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema



Forum