Außerdem: Nokia C3 und Medion-Rechner

Discounter-Check: Dell Venue Pro bei Media Markt

Der aktuelle Prospekt von Media Markt ist seit Donnerstag draußen. Die darin ausgegebenen Preise gelten also offiziell nur noch bis heute. Ein interessantes Angebot für Spontanentschlossene ist dabei das Dell Venue Pro, ein Slider-Handy mit Windows Phone 7.

?
?

Das Dell Venue Pro bietet einen eher ungewöhnlichen Slider-Mechanismus. (Bild: Screenshot)
Das Dell Venue Pro bietet einen eher ungewöhnlichen Slider-Mechanismus. (Bild: Screenshot)

Inhaltsverzeichnis

  1. 1199 Euro: Dell Venue Pro bei Media Markt
  2. 299,95 Euro: Nokia C3-00 bei Real
  3. 3359,99 Euro: PC-System von Medion als eBay WoW der Woche
  4. 4129 Euro: TomTom Start XL Central Europe Traffic bei Real
  5. 569,99 Euro: 12-Megapixel-Kamera von Medion bei Aldi Nord
Werbung

199 Euro: Dell Venue Pro bei Media Markt

Das Dell Venue Pro unterscheidet sich von anderen Handys mit ausziehbarer Tastatur durch seinen Slider-Mechanismus. Bei den meisten Geräten ist es üblich, dass die Tastatur seitlich herausgezogen wird und das Handy dann im Querformat bedient wird. Beim Venue Pro dagegen schiebt der Nutzer die QWERTZ-Tastatur nach unten aus - ein Vorteil beim Betriebssystem Windows Phone 7, das sich noch nicht durchgängig im Querformat bedienen lässt.

Im Vergleich zu anderen Smartphones auf dem Markt ist das Dell Venue Pro mit 190 Gramm vergleichsweise schwer und besitzt allgemein eine etwas dickere Bauform. Es wird von einem mit einem Gigahertz getakteten Snapdragon-Prozessor angetrieben, bietet einen internen Speicher von 16 Gigabyte und eine 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite. Einen ausführlichen Testbericht bietet netzwelt an dieser Stelle an. Bei Media Markt kostet das Dell Venue Pro derzeit 199 Euro. Das ist ein guter Preis: Online wird das WP7-Smartphone von einem Händler für rund 280 Euro angeboten, ansonsten kostet schon die acht Gigabyte-Variante rund 470 Euro.

99,95 Euro: Nokia C3-00 bei Real

Real bietet diese Woche das Nokia C3-00 in seinen Filialen an. Es handelt sich dabei um ein Handy mit QWERTZ-Tastatur, das nicht mit dem Nokia C3 Touch & Type verwechselt werden sollte - das C3-00 bietet nämlich keinen Touchscreen. Dank der QWERTZ-Tastatur ist das C3 vor allem für Vielschreiber interessant. Der interne Speicher von 55 Megabyte lässt sich mittels micro-SD-Karte um bis zu acht Gigabyte erweitern.

Real bietet das C3 zu einem fairen Preis an. (Bild: Real)
Real bietet das C3 zu einem fairen Preis an. (Bild: Real)

Auf der Rückseite ist eine Kamera mit einer Auflösung von zwei Megapixeln integriert. Das Gerät unterstützt Bluetooth und WLAN. Alle Freunde von Sozialen Netzwerken dürfte interessieren, dass das C3 einen direkten Zugriff zum Beispiel auf Facebook und Twitter bietet. Die Startseite kann angepasst werden, sodass der Nutzer die von ihm am häufigsten genutzten Anwendungen leichter öffnen kann. Real bietet das Handy in der Farbe "slate-grey" für rund 100 Euro an und liegt damit auf einem Preisniveau mit Online-Händlern. Einen Eindruck von dem Nokia C3-00 bietet der ausführliche Testbericht von netzwelt.

Links zum Thema



Forum