Sie sind hier:
  • Notebook
  • Mehr als ein Netbook: HP Pavilion dm1 im Test
 

Mehr als ein Netbook: HP Pavilion dm1 im Test
11,6 Zoll großer Bildschirm und flotte AMD-Hardware

von Jan Johannsen Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Warum mit 10,1 Zoll zufrieden geben, wenn man für ein wenig mehr Geld auch 11,6 Zoll und deutlich bessere Hardware haben kann. Gegenüber dem Pavilion dm1 von HP sieht ein Standard-Netbook alt aus.

HP bietet mit dem Pavilion dm1 ein kleines Notebook an, das in vielen Punkten mehr bietet als ein typisches Netbook, aber nur unwesentlich mehr kostet. Der Bildschirm ist größer und die Hardware von AMD verfügt über mehr Rechenkraft als die sonst üblichen Intel-Komponenten.

Mehr Bildschirm und mehr Hardware

Der Bildschirm des HP Pavilion dm1 verfügt bei einer Bilddiagonalen von 11,6 Zoll über eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixel und eignet sich so für die Wiedergabe von HD-Filmen. Die Anzeige ist zwar nicht entspiegelt, trotzdem halten sich die Reflexionen in Grenzen. Der Monitor lässt sich komplett um 180 Grad aufklappen.

HP bietet den Pavilion dm1 in mehreren Varianten an. Das Testgerät trägt den Namenszusatz 3101eg und der Hersteller hat sich hier für den mit 1,6 Gigahertz getaktete E-350-Prozessor von AMD entschieden. Der Radion-Grafikchip HD 6310 stammt ebenfalls von AMD.

Der Arbeitsspeicher des Pavilion dm1 fällt mit vier Gigabyte für ein Netbook üppig aus. Die Festplatte des kleinen Laptops, auf dem Windows 7 Home Premium als Betriebssystem installiert ist, verfügt über eine Kapazität von 500 Gigabyte.

HP Pavilion dm1 im Test

Bild 1 von 7
Das kleine Notebook ist nicht nur etwas größer als ein typisches Netbook, sondern verfügt mit der Hardware von AMD auch über mehr Rechenkraft.

Angenehme Tastatur und brauchbares Touchpad

Die Handballenablagen des HP Pavilion dm1 weisen für normalgroße Hände genau das richtige Format auf. Legt der Nutzer seine Hände auf ihnen ab, erreicht er bequem alle Tasten der Tastatur. Beim Layout des Keyboards orientiert sich HP an den Standards, die Anwender gewohnt sind. Die Hoch- und Runter-Pfeiltasten fallen allerdings kleiner aus, als die anderen Knöpfe.

Die Tasten lassen sich leicht drücken und verfügen über einen klaren Druckpunkt. Touchpad und Touchpadtasten teilen sich beim Pavilion dm1 eine gemeinsame Sensorfläche. Die Tasten sind nur durch aufgemalte Linien abgetrennt. Das Touchpad bewegt schon bei leichten Berührungen den Mauszeiger, so dass eine präzise, aber auch schnelle Steuerung möglich ist. Die Touchpadtasten weisen deutliche Druckpunkte auf, würden sich aber als eigenständige Tasten noch genauer benutzen lassen.

Prozessor ausreichend, Grafik gut

Im Benchmark-Test Cinebench 11.5 erreicht der E-350-Prozessor des HP Pavilion dm1 0,63 Punkte und damit einen etwas besseren Wert als die aktuellen Atom-Chips von Intel. Die Grafikkarte Radeon HD 6310 berechnet 7,62 Bilder pro Sekunde und schafft damit deutlich mehr als der HD-Grafikchip von Intel.

Unter den ungünstigen Testbedingungen mit eingeschaltetem WLAN und maximaler Bildschirmhelligkeit erreichte der Lithium-Ionen-Akku passable Laufzeiten, die andere Netbooks aber um bis zu zwei Stunden überbieten. Beim Filme schauen ging der Batterie nach 194 Minuten die Luft aus und mit dem Schreiben von Texten war nach 253 Minuten Schluss. Schaltet der Nutzer das WLAN aus und verringert die Bildschirmhelligkeit verlängert sich die Akkulaufzeit spürbar.

Festplattengeschwindigkeit 500GB HDD (HD Tune)
MinimumMaximumDurchschnittZugriffszeit
51,0 MB/sek.83,3 MB/sek.

70,8 MB/sek.

17,3 ms

Mit ihren Transferraten reiht sich die Festplatte des HP Pavilion dm1 unauffällig im Mittelfeld der Speicher für mobile Geräte ein. Der Lüfter des kleinen Laptops ist zu hören, wenn der Nutzer sein Ohr nah an den Rechner hält. Musik oder Gespräche in Zimmerlautstärke übertönen ihn aber.

USB, HDMI und VGA: Standards erfüllt

Das Gehäuse des HP Pavilion dm1 besteht aus Kunststoff und erscheint einwandfrei verarbeitet. Der Nutzer findet an den Seiten des Gehäuses insgesamt drei USB-, einen VGA-, einen HDMI- und einen LAN-Anschluss sowie ein Audio-Buchse, in die entweder ein Kopfhörer oder ein Mikrofon kommt. Drahtlos funkt das kleine Notebook per WLAN und Bluetooth.

Fazit: Mehr Ausstattung und Leistung, für nur wenig mehr Geld

HP hat mit dem Pavilion dm1 einen kleinen Laptop im Angebot, der in vielen Punkten mehr bietet als ein Standard-Netbook und trotzdem nicht viel mehr kostet. Der Bildschirm ist 1,5 Zoll größer, wodurch sich auch das Gehäuse vergrößert und mehr Platz für die Tastatur vorhanden ist und die Hardware verfügt über mehr Rechenkraft. Allerdings hält der Akku nicht so lange durch, wie bei den noch kleineren Netbooks.

Die unverbindliche Preisempfehlung von HP für das Pavilion dm1 liegt bei 379 Euro und zu diesem Preis verkauft das Unternehmen das Notebook auch über seine Homepage. Andere Online-Händler verlangen derzeit den gleichen Preis, wenn nicht sogar einige Euro mehr.

Sony bietet mit dem Vaio YB einen fast identisch ausgestatteten Laptop an, der allerdings rund 120 Euro teurer ist. Der ebenfalls 11,6 Zoll großer Acer Aspire TimelineX 1830T kostet sogar noch einmal 100 Euro mehr - bietet hierfür zwar einen schnelleren Prozessor, aber deutlich weniger Grafikleistung.

Kommentare zu diesem Artikel

Warum mit 10,1 Zoll zufrieden geben, wenn man für ein wenig mehr Geld auch 11,6 Zoll und deutlich bessere Hardware haben kann. Gegenüber dem Pavilion dm1 von HP sieht ein Standard-Netbook alt aus.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • L.Gerlach schrieb Uhr
    AW: HP Pavilion dm1 im Test: Mehr als ein Netbook

    das ist der bewusst hinterlegte "Video-Versprecher", der dort genutzt wurde um zu überprüfen ob unsere Leser auch ordentlich aufpassen :) Nein ... Versprecher war soweit richtig, bewusst nicht. Es muss natürlich Lithium Ionen Akku heißen, danke für den Hinweis.
  • Frankonia1234 schrieb Uhr
    AW: HP Pavilion dm1 im Test: Mehr als ein Netbook

    Was ist denn ein Lithium Ikonen Akku? *g*

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
30271
Mehr als ein Netbook: HP Pavilion dm1 im Test
Mehr als ein Netbook: HP Pavilion dm1 im Test
Sieht aus wie ein Netbook, kostet so viel wie ein Netbook, bietet dem Nutzer aber mehr als ein Netbook: HP hat mit dem Pavilion dm1 einen verlockenden kleinen Laptop zusammengestellt.
http://www.netzwelt.de/news/87654-mehr-netbook-hp-pavilion-dm1-test.html
2011-07-22 16:58:23
News
Mehr als ein Netbook: HP Pavilion dm1 im Test