Sie sind hier:
  • Software
  • Unter der Lupe: Barrierefreiheit unter Windows 7
 

Unter der Lupe: Barrierefreiheit unter Windows 7 Microsoft Windows 7 für Nutzer mit Einschränkungen

SHARES

Entwickler moderner Betriebssysteme müssen sich beim Thema Barrierefreiheit mit ernsten Fragen auseinandersetzen. Netzwelt zeigt, welche Technologien und Hilfsprogramme Windows für eingeschränkte Nutzer bietet.

Microsoft Windows 7 beinhaltet den Center für erleichterte Bedienung. (Quelle: Screenshot)

Eigentlich unterscheiden sich IT- und Automobil-Branche gar nicht so sehr: Es geht um schöne Formen, eine möglichst optimale Ausstattung und hohe Leistung bei geringem Verbrauch. Microsoft muss als größter Software-Hersteller aber gut aufpassen, dass dabei eingeschränkte Nutzer nicht auf der Strecke bleiben.

Der IT-Riese Apple hat sowohl das Desktop-Betriebssystem Mac OS X als auch die iOS-Systemumgebung für seine mobilen Geräte mit der VoiceOver-Technologie ausgestattet, die über Multi-Touch-Gesten und Möglichkeiten zur Steuerung von (Tablet-)PCs und Handys verfügt. Natürlich muss sich auch Microsoft den direkten Vergleich mit Apple gefallen lassen: Welchen Stellenwert genießt Barrierefreiheit unter Windows 7?

Erleichterte Bedienung

Das Micrasoft-Betriebssystem verfügt über eine Reihe von Funktionen, mit denen die Barrierefreiheit und Bedienbarkeit für Anwender mit eingeschränkten Fähigkeiten sichergestellt werden soll. Bei der Vorstellung der Version 7 ist das zwar etwas untergegangen, aber für die letzte Windows-Version haben die Ingenieure bei Microsoft stark an dem Thema gearbeitet: Dreh- und Angelpunkt für alle Hilfstechnologien bildet nun das sogenannte Center für erleichterte Bedienung, das über die Systemsteuerung aufgerufen werden kann.

Das Dialogfenster ist übersichtlich gestaltet: Im oberen Bereich präsentiert Windows Verknüpfungen zu den wichtigsten Hilfsprogrammen, unter anderem der Bildschirmtastatur und Bildschirmlupe sowie Sprachausgabe. Der Nutzer kann dort ebenfalls die Anzeige auf den Modus mit hohem Kontrast umstellen. Die anderen Symbole für erleichterte Bedienung orientieren sich an den Schnittstellen (Bildschirm, Maus und Tastatur) des Computers. Diese Gliederung hat Vorteile, da der Nutzer sich im Gegensatz zu VoiceOver unter Mac OS X nicht extra in die Besonderheiten eines speziellen Dienstprogramms eindenken muss.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Unter der Lupe: Barrierefreiheit unter Windows 7" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Markus Franz
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Link zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
netzwelt newsletter
netzwelt folgen
netzwelt hosted by