Sie sind hier:
 

Bower & Wilkins C5: Hochpreisiges Headset für Apples iPhone Made for iPod

SHARES

Natürlicher Klang und perfekter, dauerhafter Sitz: Das verspricht Edel-Hersteller Bower & Wilkins für sein neues Headset. Das C5 ist "Made for iPod" und besitzt eine Fernbedienung sowie ein Mikrofon.

Die Lautsprecher-Spezialisten von Bower & Wilkins stellen mit dem C5 ihr zweites Headset vor. Bei den neuen Kopfhörern handelt es sich dieses Mal um In-Ears mit Abschirmung gegen Geräusche von außen, die sich, wie vom Hersteller gewohnt, in einer höheren Preisklasse bewegen.

Beim Design des Headsets legte Bower & Wilkins Wert auf einen natürlichen Klang sowie auf einen sicheren und bequemen Sitz im Ohr. Für den richtigen Klang der C5-Kopfhörer sorgt unter anderem der sogenannte Micro-Porous-Filter, der die rückwärtigen Schallanteile des Membransystems absorbiert. Der Filter besteht aus einer Vielzahl an mikroskopisch kleinen Stahlkugeln. Dadurch soll ein lebendiger und offener Klang entstehen, ohne dass der Orientierungssinn des Nutzers beeinträchtigt wird. Außerdem soll der C5 den Hörer von Umweltgeräuschen abschirmen, die den Musikgenuss stören könnten.

Ans Außenohr anpassen

Für den perfekten Sitz der Kopfhörer, deren Aussehen stark an Gewehrkugeln erinnert, ist das "Secure Loop Design" zuständig. Die mit Kunststoff ummantelten Kabel können dadurch individuell an das Außenohr angepasst und dort fixiert werden. Der "Tungsten Sound Tube" wurde gemeinsam mit Wolfram entwickelt und sorgt dafür, dass der C5 beim Tragen nicht vom Ohr weggezogen wird und somit dauerhaft richtig sitzen soll.

Wie bereits das erste Headset von Bower & Wilkins - ein On-Ears-Set namens P5 - ist das C5 für die Verwendung mit iOS-Geräten optimiert. Es ist nach dem "Made for iPod, iPhone, iPad"-Standard zertifiziert. So kann zum Beispiel die Musikwiedergabe direkt über das Kabel gesteuert werden. Da es sich allerdings um einen 3,5-Millimeter-Anschluss handelt, kann das Headset auch mit anderen MP3-Playern oder Smartphones verwendet werden.

In einer Ankündigung im Blog des Herstellers heißt es, dass das Headset ab August 2011 erhältlich sein soll. Der Preis wird mit 149,95 Britischen Pfund angegeben, was umgerechnet etwa 170 Euro entspricht. Auch bei seinen Lautsprechern und Dockingstationen achtet Bowers & Wilkins seit einiger Zeit auf eine reibungslose Kompatibilität zu iOS-Geräten. So unterstützt zum Beispiel der Zeppelin Air die Streaming-Technologie AirPlay für drahtlosen Musikempfang.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Bower & Wilkins C5: Hochpreisiges Headset für Apples iPhone" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autorin
Lisa Bruness
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Links zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
netzwelt newsletter
netzwelt folgen
netzwelt hosted by