In den USA erhältlich

Iriver Story HD: Google und Iriver gegen Amazon Kindle

Im Dezember 2010 startete Google in den USA ein eigenes E-Book-Angebot. Jetzt gibt es den ersten Reader, auf dem Google eBooks fest integriert ist. Dadurch können die digitalen Bücher direkt über das Lesegerät gekauft und darauf geladen werden.

?
?

Der Iriver Story HD ist der erste Reader, auf dem Google eBooks integriert ist. (Bild: Google)
Der Iriver Story HD ist der erste Reader, auf dem Google eBooks integriert ist. (Bild: Google)
Anzeige
Werbung

Der Reader selbst stammt von Iriver und nennt sich Story HD. In den USA wird das Lesegerät mit Google eBooks am 17. Juli auf den Markt kommen und rund 140 US-Dollar kosten, umgerechnet etwa 100 Euro. Der Vorteil durch die Integration des Google-Dienstes für Nutzer besteht darin, dass sie sich die Übertragung der gekauften E-Books vom Rechner via USB-Kabel auf das Lesegerät sparen können. Diese Möglichkeit wird derzeit laut Angaben des Unternehmes bei über 80 Geräten angeboten.

Weitere Reader sollen folgen

Beim Iriver Story HD ist es stattdessen möglich, direkt über WLAN auf das E-Book-Angebot von Google zugreifen. So können Sie mit dem Reader nach Büchern suchen, die gewünschten Exemplare kaufen und direkt zu lesen beginnen. In der Ankündigung im offiziellen Google Blog macht das Unternehmen keine Angaben darüber, ob der Iriver Story HD mit Google eBooks auch in anderen Ländern erhältlich sein wird. Im Moment scheint das allerdings noch unwahrscheinlich, da eBooks derzeit noch auf die USA beschränkt ist.

Die eBooks-Plattform des Suchmaschinenriesens ist für sämtliche Verleger, Händler und Hersteller verfügbar - Iriver ist jetzt der erste Hersteller, der die Programmierschnittstelle nutzt, um das Angebot zu integrieren. Laut Google sollen aber mehr solcher E-Book-Reader mit Google eBooks auf den Markt kommen. Der Story HD tritt unter anderem in Konkurrenz zu Amazons Kindle, bei dem ebenfalls direkt über den Reader digitale Bücher gekauft werden können, in diesem Fall über das entsprechende Angebot von Amazon.

Neben dem Iriver Story HD ist der Zugang zu dem Angebot über einen beliebigen Browser möglich, der Javascript unterstützt. Außerdem gibt es kostenlose Apps für Android, iPhone beziehungsweise iPod touch sowie für das iPad. Die Bücher, die ein Nutzer kauft, werden in der Cloud gespeichert, so dass sie zwischen den einzelnen Geräten synchronisiert werden. Wechselt ein Nutzer zum Beispiel vom Rechner zum iPad oder einem E-Book-Reader kann er einfach da weiter lesen, wo er aufgehört hat.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

So geht's Erste Schritte Facebook - Beginner's Guide

Für alle, die schon lange damit liebäugeln, ein Mitglied Facebooks zu werden, und sich bisher nicht trauten, kommt nun der Facebook Beginner's...



Forum