Sie sind hier:
 

Google+: Spammer versenden gefälschte Einladungen
Verweise in E-Mails führen zu üblichen Arznei-Seiten

von Alexander Zollondz Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Die erste Google+-Spamwelle rollt: Per E-Mail erhalten Nutzer vermeintliche Einladungen zu dem Sozialen Netzwerk, die sich hinterher als Links zu Viagra-Seiten entpuppen.

Spammer nutzen die Nachfrage nach dem neuen Sozialen Netzwerk Google+ schamlos aus. Nach Angaben von Experten versenden sie Einladungen zu Google+, die mit Links zu den üblichen Arzneihändlern garniert sind.

Nach Angaben des Sicherheitsspezialisten Sophos sehen die Spam-Mails genauso aus wie die  elektronische Post, die Nutzer erhalten, wenn sie von einem Freund oder Bekannten eine Einladung für Google+ erhalten. Allerdings führen die als offizielle Google-Links getarnten Verweise nicht auf das Soziale Netzwerk, sondern zu Seiten von Arzneihändlern.

Potenzmittel günstig: Zum Unabhängigkeitstag lockten Spammer Nutzer über angebliche Google+-Einladungen auf solche Seiten. (Quelle: Screenshot)

Ärgerliche, aber harmlose Spam-E-Mails

Wie üblich, geht es auch bei dieser Spamkampagne nicht um irgendeine Arznei, sondern um potenzsteigernde Mittel. Sophos nennt Viagra-, Cialis- und Levitra-Seiten. Anlässlich des Unabhängigkeitstages am 4. Juli soll es auch Spam-Mails mit Links zu Seiten gegeben haben, die die Pillen besonders günstig verkaufen. Dem Vernehmen nach enthalten die Spam-Mails keine Schädlinge, zumindest kursieren derzeit keine Berichte über etwaige Schadsoftware in vermeintlichen Google+-Einladungen.

Das Soziale Netzwerk Google+ kann derzeit getestet werden. Dazu benötigt man eine Einladung eines Freund oder Bekannten. Wie Interessierte solch eine Einladung erhalten, beschreibt netzwelt in diesem Artikel.

Spammer nutzen P2P-Netze

Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Anzeige
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
netzwelt Newsletter Alle aktuellen Themen in einer E-Mail
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
article
30075
Google+: Spammer versenden gefälschte Einladungen
Google+: Spammer versenden gefälschte Einladungen
Wer eine Einladung zu Google+ erhält, sollte die E-Mail genau analysieren: Möglicherweise handelt es sich um Spam.
http://www.netzwelt.de/news/87443-google-spammer-versenden-gefaelschte-einladungen.html
2011-07-06 16:37:38
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2011/potenzmittel-guenstig-unabhaengigkeitstag-lockten-spammer-nutzer-ueber-angebliche-google-einladungen-seiten-bild-screenshot6572.jpg
News
Google+: Spammer versenden gefälschte Einladungen