Handliche Videokamera nimmt Filme mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf

Kodak Playfull im Test: Full-HD-Pocket-Camcorder

Kodaks neuer und kleiner Pocket-Camcorder Playfull nimmt Videos in Full-HD-Auflösung auf. Während die einfache Bedienung im Test überzeugt, gibt die allemal durchschnittliche Bildqualität Grund zur Kritik - gleiches gilt auch für den ausklappbaren USB-Stecker.

?
?



Kodak Ze1 Playfull: Kleiner Pocket-Camcorder nimmt Full-HD-Videos auf. Bei der Kodak Playfull muss sich der Nutzer unter anderem mit einem kleinen Bildschirm und einem unpraktischen USB-Stecker zufrieden geben. Zum Video: Kodak Ze1 Playfull

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Kleiner Sensor, festes Objektiv und Mini-Bildschirm
  2. 2Bequem mit einer Hand steuern
  3. 3Hohe Auflösung, genug Details und harte Kontraste
  4. 4HDMI-Anschluss und USB-Stecker
  5. 5Fazit: Klein, handlich, Durchschnitt
Werbung

Kleiner Sensor, festes Objektiv und Mini-Bildschirm

Kodak hat sich bei seinem neuen Pocket-Camcorder Ze1 mit dem Beinamen Playfull für einen CMOS-Bildsensor mit einer Auflösung von fünf Megapixeln entschieden. Seine Fläche fällt mit 1/3,2 Zoll allerdings kleiner aus als bei den Chips der meisten kompakten Digitalkameras.

Das Objektiv des Kodak Playfull weist eine feste Brennweite von 3,9 Millimeter auf, zeigt für Fotos und Videos aber trotzdem unterschiedliche Bildausschnitte an. Mit seinem fixen Fokus nimmt der Pocket-Camcorder alle Objekte und Personen, die mindestens einen Meter von der Linse entfernt sind, scharf auf. Einen vierfachen Zoom sowie eine Bildstabilisierung bietet die Videokamera nur in digitaler Form.

Der Kodak Playfull bietet dem Nutzer keine klassischen Aufnahmeprogramme: Er kann nur zwischen der Aufnahme von Videos und Fotos wählen sowie die Auflösung der Filme einstellen. Zusätzlich stehen ihm vier Effekte - Schwarzweiß, Sepia, Hohe Sättigung und 70er-Jahre-Film - zur Auswahl, die vor allem die Farben der Aufnahmen verändern.

Der Bildschirm des Playfull fällt mit einer Diagonalen von 1,5 Zoll klein aus. Die Anzeige mit einer Auflösung von nur 70.200 Pixeln reicht gerade so zum Festlegen des Bildausschnitts aus. Die Betrachtungswinkel fallen mit jeweils rund 80 Grad pro Blickrichtung hingegen erstaunlich groß aus.

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Multimedia Zentraler Speicher Diese Funktionen bieten Netzwerkspeicher

Netzwerkspeicher dienen als zentrale Datenspeicher und sind doch noch viel mehr als das. Netzwelt klärt auf, für wen sich ein NAS eignet und was...

Messe Mobile World Congress 2013 Die Messe-Neuheiten aus Barcelona

Der Mobile World Congress 2013 ist vorbei. Netzwelt zeigt welche Handys und Tablet-PCs in den nächsten Wochen und Monaten auf den Markt kommen...



Forum