Sie sind hier:
 

HTC: Kein Gingerbread für das Desire Zu wenig freier Speicher

SHARES

HTC enttäuscht seine Fans. Das HTC Desire wird nun doch kein Gingerbread-Update erhalten. Der Grund: Das neue Betriebssystem benötigt in Verbindung mit der Nutzeroberfläche HTC Sense zu viel Speicher.

Enttäuschende Nachrichten für Besitzer des HTC Desire: Das Android-Handy wird kein Update auf die aktuelle Android-Version 2.3 erhalten, das teilte HTC via Facebook mit. Der Grund: Gingerbread benötigt zu viel Speicher, so dass für die Nutzeroberfläche HTC Sense nicht mehr genügend Platz auf dem Smartphone vorhanden ist.

Das HTC Desire erhält nun doch kein Update auf Android 2.3.

"Unser Entwicklerteam hat die letzten Monate hart daran gearbeitet, Gingerbread auf das HTC Desire zu bringen. Leider müssen wir euch heute mitteilen, dass nicht genug Speicher zur Verfügung steht, um Gingerbread auf dem HTC Desire zum Laufen zu bringen und dabei das HTC Sense Erlebnis aufrecht zu halten. Es tut uns sehr leid für die Enttäuschung, die diese Nachricht sicher für manche von euch mit sich bringt", erklärt HTC auf seiner Facebook-Seite die Problematik. Nutzer reagierten in der Kommentarspalte darauf größtenteils erbost und verwiesen auf inoffizielle ROM-Dateien, die die Problematik durch Nutzung der Speicherkarte als zusätzlichen Speicher umgangen hätten.

Kein Statement zu weiteren Updates

Ob die Problematik auch für weitere Modelle aus der Desire-Reihe gilt lässt HTC offen. Der Hersteller hatte ursprünglich angekündigt die Modelle HTC Desire, HTC Desire Z und HTC Desire HD per Software-Update mit Gingerbread zu versorgen. Bislang ist eine entsprechende Aktualisierung aber nur für das Desire HD erschienen. Eine Übersicht über aktuell verfügbare und geplante Android-Updates aller Hersteller liefert Ihnen der Update-Fahrplan von netzwelt, der stetig aktualisiert wird.

Das HTC Desire ist eines der erfolgreichsten Modelle des Herstellers in Deutschland. Die netzwelt-Redaktion kürte es seiner Zeit zum besten Android-Handy. Mit dem Desire S hat der Hersteller aber bereits eine leicht verbesserte Version des Modells veröffentlicht, die mit Android 2.3 Gingerbread läuft.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "HTC: Kein Gingerbread für das Desire" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

1 Kommentar

  • Desire frisch gekauft schrieb Uhr
    AW: HTC: Kein Gingerbread für das Desire

    Klar bin ich sauer! Immerhin wird dieses tote Pferd immer noch aktiv vermarktet!

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Jan Kluczniok
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Link zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by