Teile der Webseite abgeschaltet

Phishing-Gefahr: Nintendo warnt europäische Kunden

Nintendo ist offenbar erneut Opfer einer Hacker-Attacke geworden. Das Unternehmen warnt seine Kunden vor Phishing-Versuchen über die europäische Nintendo-Webseite. Nintendo habe entsprechende Hinweise erhalten und hätte daher aus Sicherheitsgründen Teile der Webseite bis auf weiteres abgeschaltet, teilte das Unternehmen mit. Die Untersuchungen der Hinweise dauere aber noch an.

?
?

Hacker haben auf der europäischen Nintendo-Seite möglicherweise Phishing-Seiten versteckt. (Bild: Screenshot)
Hacker haben auf der europäischen Nintendo-Seite möglicherweise Phishing-Seiten versteckt. (Bild: Screenshot)
Werbung

Kundendaten seien durch die Attacke aber nicht in Gefahr. Denn Nintendo speichere auf seiner europäischen Webseite weder Bank-, Kreditkarten- oder Adress-Daten von Nutzern, versicherte das Unternehmen weiter. Beim Phishing gaukeln Cyberkriminelle dem Nutzer eine vertrauenswürdige Seite vor, auf der sie persönliche Daten eingeben sollen. Die Hacker greifen diese Nutzerdaten dann ab.

Erneute Attacke

Vor wenigen Tagen war Nintendo bereits einmal Opfer einer Hacker-Attacke geworden. Die Hackergruppe Lulz Security drang in einen US-Server des Unternehmens ein, richtete jedoch keinen Schaden an - dafür seien die Mitglieder zu große Nintendo-Fans. Nintendo bestätigte die Attacke und schloss das Sicherheitsloch, dass die Angreifer ausgenutzt hatten.

Hacker-Attacken auf große Unternehmen und Verbände nehmen in den vergangenen Wochen rasant zu. Nachdem bislang Unbekannte aus dem Playstation Network von Sony Millionen von Kundendaten erbeuteten, wurden auch das Entwicklerstudio Eidos, der Computer-Hersteller Acer und erneut Sony Opfer weiterer Attacken. Die Hackergruppe Anonymous legte zudem die Webseite der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) lahm, nach dem diese gegen das Streaming-Portal Kino.to vorgegangen war.

Mehr zum Thema »

Testberichte zu den erwähnten Produkten

Nintendo Wii
Bestes Angebot bei:
Amazon Marketplace
für 243.00
Nintendo Wii im Test

Sie ist schwächer als Microsofts Xbox 360 oder Sonys Playstation 3, sie ist kleiner, günstiger, anders, irgendwie merkwürdig. In anderen Ländern nehmen Menschen üble Verletzungen in Kauf, um eine zu bekommen. Eine Konsole für die ganze Familie, verspricht Hersteller Nintendo. Wir meinen, Wii ist auch etwas für alle Netzweltler. ~ Michael Knott

Kompletten Testbericht lesen

Nintendo Wii U
Bestes Angebot bei:
Amazon.de
für 249.00
Nintendo Wii U im Test

Nintendo Wii U im Test, das Warten hat ein Ende. Nach sechs langen Jahren hat Nintendo nun eine neue Konsole herausgebracht. Was die kann und was es mit dem neuen Controller GamePad auf sich hat, zeigt der Test. ~ Annika Demgen

Kompletten Testbericht lesen oder Video anschauen

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Betriebssystem Kommentar Was Microsoft Linux verdankt

Das Microsoft-Imperium scheint zu schrumpfen. An einer Monopolstellung hält das Unternehmen aber fest: Der Desktop-PC-Markt bleibt in der Hand von...

Hintergrundwissen Android-Handys Der große Update-Fahrplan

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Android-Smartphones. Nicht alle nutzen aber eine aktuelle Version des freien Betriebssystems. Für welche...