Nutzeroberfläche mit frischen Ideen

Innovativ und verspielt: Smartphone Acer Liquid MT im Test

Flüssig ist das Metallgehäuse des Acer "Liquid MT" zwar nicht, dennoch verdankt das Modell der Schale seinen Namen. Neben einem formschönen Gehäuse hat das Acer-Handy aber auch eine innovative Nutzeroberfläche und für ein Mittelklassen-Smartphone eine akzeptable Ausstattung zu bieten.

?
?



Acer Liquid MT: Mit dem Liquid MT präsentiert Acer ein Multimedia-Handy auf Android-Basis. Namensgebend ist das hochwertige Metallgehäuse. Zum Video: Acer Liquid MT

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Innovative Nutzeroberfläche
  2. 2Schnellstartleiste für Apps
  3. 3Metall-Gehäuse mit gewölbtem Display
  4. 4Multimedia-Talent
  5. 5Preis und Verfügbarkeit
  6. 6Fazit

Angetrieben wird es von einem mit 800 Megahertz getakteten Qualcomm-Prozessor, der Arbeitsspeicher ist 512 Megabyte groß. Damit hat das Acer Liquid MT genug Rechenpower für die meisten alltäglichen Anwendungen unter der Haube. Auch aufwendigere Spiele wie Raging Thunder 2 Lite liefen im netzwelt-Test ruckelfrei. Nach Installation des Adobe Flash Players konnten zudem Flash Videos ruckelfrei direkt im Browser wiedergegeben werden. Mit der Leistungsfähigkeit aktueller Dual-Core-Smartphones kann das Acer Liquid MT aber natürlich nicht mithalten. 

Werbung

Der Akku leistete sich im netzwelt-Test keine Schwäche, schließlich ist er mit 1.500 Milliamperestunden auch üppig dimensioniert. Je nach Nutzungsintensität liegt die Laufzeit des Modells mit ein bis zwei Tagen im üblichen Rahmen für Smartphones. Auch an der Sprachqualität gab es nichts auszusetzen.

Innovative Nutzeroberfläche

Als Betriebssystem kommt auf dem Acer Liquid MT Android in der Version 2.2 zum Einsatz. Im Netz ist Anfang April bereits eine Version eines angeblich offiziellen Updates auf Android 2.3.3 aufgetaucht, einen offiziellen Erscheinungstermin für die Software-Aktualisierung gibt es jedoch nicht. Wie bei Android fast üblich überzieht auch Acer das Betriebssystem mit einer eigenen Nutzeroberfläche namens Breeze, was zu deutsch so viel wie Brise heißt.

Acer Liquid MT

  • Bild 1 von 9
  • Bild 2 von 9
  • Bild 3 von 9
  • Bild 4 von 9
  • Bild 5 von 9
  • Bild 6 von 9
  • Bild 7 von 9
  • Bild 8 von 9
  • Bild 9 von 9

Und die Nutzeroberfläche wird ihren Namen voll- und ganz gerecht, denn sie beinhaltet einige Innovationen gegenüber anderen Android-Handys. So stehen dem Nutzer gleich mehrere Sperrbildschirme zur Verfügung auf denen er zahlreiche Widgets und Apps platzieren kann. So kann sich der Nutzer schnell einen Überblick über die neuesten Tweets, Schlagzeilen oder seine Termine machen ohne das Handy entsperren zu müssen. Einige Anwendungen kann er auch gleich direkt vom Sperrbildschirm aus starten. Eine Funktion, die beispielsweise HTC erst jetzt in seine Nutzeroberfläche Sense integriert.

Links zum Thema