Sie sind hier:
 

iPhone 4: Apple verringert Produktion Hinweise auf Nachfolger iPhone 4S / iPhone 5

SHARES

Das iPhone 4 wird zum Auslaufmodell. Wie der Branchendienst Digitimes berichtet, hat Apple die Produktion des Gerätes bereits gedrosselt. Ein Nachfolger steht offenbar bereits in den Startlöchern.

Apple drosselt die Produktion seines Smartphones iPhone 4 im zweiten Quartal 2011. Offenbar will der Hersteller aus Cupertino mit dem Abverkauf des Produktes beginnen, da die nächste iPhone-Generation bereits in den Startlöchern steht. Statt iPhone 5 könnte Sie iPhone 4S heißen und im September erscheinen.

Das weiße iPhone 4 ist gerade erst erschienen. Doch nun reduziert Apple bereits die Produktionsmengen für die Gerätegeneration. Offenbar steht die nächste iPhone-Generation bereits in den Startlöchern. (Quelle: Screenshot)

Statt wie bislang rund 20 Millionen Einheiten, hat der Hersteller dem Branchendienst Digitimes zufolge bei seinen Zulieferern nur noch eine Menge von rund 18 Millionen Geräten geordert. Auf Lager habe Apple derzeit schätzungsweise noch rund zwei Millionen Geräte.

iPhone 4S statt iPhone 5

Wie Digitimes weiter berichtet wird das nächste iPhone nicht die Nummer fünf im Namen tragen, sondern iPhone 4S heißen. Das Modell wird wohl gegenüber dem Vorgänger nur geringe Änderungen bringen, als sicher gilt die Verwendung des Dual-Core-Prozessors A5, der auch in Apples iPad 2 zum Einsatz kommt.

Ebenso soll die integrierte Digitalkamera eine maximale Auflösung von acht anstatt wie bislang fünf Megapixeln bieten. Die Kamerakomponenten sollen aber laut Digitimes nicht wie bislang angenommen von Sony sondern wie bisher von OmniVision geliefert werden.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "iPhone 4: Apple verringert Produktion" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

2 Kommentare

  • Diggsagg schrieb Uhr
    AW: iPhone 4: Apple verringert Produktion

    Wegen neuen Produkten im SEPTEMBER sollte Apple JETZT schon die Produktion drosseln?? Na ja, so immens ist die Drosselung jetzt auch wieder nicht. Die Produktion ist für das 2. Quartal 2011 ja lediglich um zwei Millionen herabgesetzt worden. Wer weiß, vielleicht kommt das Nachfolgemodell auch schon früher, zumal es ohnehin nicht allzu viele Veränderungen mitbringen wird. Dazu kommt noch, dass das 10-jährige Jubiläum des Apple Stores bevorsteht. Wer weiß, was dabei noch rauskommt und ob es mitunter auch eine Rolle spielt. Die Mitarbeiter müssen jedenfalls vom 21. auf den 22. Mai eine Nachtschicht schieben. Wie immer bei Apple, wird da mit Geheimniskrämerei nicht gespart. Wobei ich aber weniger glaube, dass das großartig was mit der Drosselung der aktuellen iPhone-Produktion zu tun hat.
  • Olli91 schrieb Uhr
    AW: iPhone 4: Apple verringert Produktion

    Wegen neuen Produkten im SEPTEMBER sollte Apple JETZT schon die Produktion drosseln??

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Jan Kluczniok
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Link zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
netzwelt newsletter
netzwelt folgen
netzwelt hosted by