Neue Stufe der Rivalität

Erbitterte Konkurrenten: Facebook zieht Google in den Schmutz

Das weltweit größte Soziale Netzwerk Facebook hat offenbar eine PR-Agentur damit beauftragt, gezielt negative Nachrichten über Konkurrent Google in den Medien zu verbreiten. Das berichtet der US-Technikblog Engadget.

?
?

Facebook und Google sind erbitterte Konkurrenten. (Bild: Engadget.com)
Facebook und Google sind erbitterte Konkurrenten. (Bild: Engadget.com)
Werbung

Facebook hat die Vorwürfe auf Druck von US-Medien mittlerweile eingeräumt. Das Unternehmen habe die Schutzkampagne gegen den Konkurrenten aus zwei Gründen angezettelt: Zum einen glaube Facebook, dass Google die Privatssphäre von Nutzern verletzte und zum anderen bestehe der Verdacht, dass Google über Facebook-Nutzern gesammelte Daten missbräuchlich nutze.

Erbitterte Konkurrenten

Beide Unternehmen sind seit längerem verfeindet. Google versuchte mehrfach erfolglos die Vormacht von Facebook im Social-Media-Bereich zu brechen. Beispiele hierfür sind die Produkte Google Buzz oder Google Wave. Der neueste Angriff auf Facebook ist Googles +1-Button. 

Facebook hingegen versucht seit neuestem, im vom Google dominierten Mobilfunkmarkt ein stärkeres Gewicht zu erlangen. Das Unternehmen unterhält mehrere Kooperation mit Handy-Herstellern, die Facebook-Funktionen stärker in ihre Android-Smartphones integrieren wollen. Zudem positionierte sich das Soziale Netzwerk in der Frage der Netzneutralität als Gegenspieler von Google.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Recht Terms of Service; Didn't Read Hilfe im Paragraphendschungel

"Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und stimme ihnen zu" ist eine der häufigsten Notlügen im Netz. Mit Terms of Service;...

Hintergrundwissen Android-Handys Der große Update-Fahrplan

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Android-Smartphones. Nicht alle nutzen aber eine aktuelle Version des freien Betriebssystems. Für welche...



Forum