Neue Stufe der Rivalität

Erbitterte Konkurrenten: Facebook zieht Google in den Schmutz

Das weltweit größte Soziale Netzwerk Facebook hat offenbar eine PR-Agentur damit beauftragt, gezielt negative Nachrichten über Konkurrent Google in den Medien zu verbreiten. Das berichtet der US-Technikblog Engadget.

?
?

Facebook und Google sind erbitterte Konkurrenten. (Bild: Engadget.com)
Facebook und Google sind erbitterte Konkurrenten. (Bild: Engadget.com)
Werbung

Facebook hat die Vorwürfe auf Druck von US-Medien mittlerweile eingeräumt. Das Unternehmen habe die Schutzkampagne gegen den Konkurrenten aus zwei Gründen angezettelt: Zum einen glaube Facebook, dass Google die Privatssphäre von Nutzern verletzte und zum anderen bestehe der Verdacht, dass Google über Facebook-Nutzern gesammelte Daten missbräuchlich nutze.

Erbitterte Konkurrenten

Beide Unternehmen sind seit längerem verfeindet. Google versuchte mehrfach erfolglos die Vormacht von Facebook im Social-Media-Bereich zu brechen. Beispiele hierfür sind die Produkte Google Buzz oder Google Wave. Der neueste Angriff auf Facebook ist Googles +1-Button. 

Anzeige

Facebook hingegen versucht seit neuestem, im vom Google dominierten Mobilfunkmarkt ein stärkeres Gewicht zu erlangen. Das Unternehmen unterhält mehrere Kooperation mit Handy-Herstellern, die Facebook-Funktionen stärker in ihre Android-Smartphones integrieren wollen. Zudem positionierte sich das Soziale Netzwerk in der Frage der Netzneutralität als Gegenspieler von Google.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Apple iPad Table Top Racing Im Kurztest

Es ist angerichtet: Playrise Digitals iOS-Mini-Boliden flitzen zwischen Käsestulle und Sushi-Rolle über den Esstisch.

Filesharing Drohbrief The Pirate Bay flieht aus Schweden

The Pirate Bay wird mit seinen Daten aus Schweden fliehen. Der Grund dafür ist ein Drohbrief der Unterhaltungsindustrie gegen die schwedische...