Netzwerk sperrt Anwalt aus

Facebook: Die Leiden von Mark Zuckerbergs Namensvetter

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg ist ein erfolgreicher Geschäftsmann und weltbekannt - spätestens seitdem ihn das Time Magazin 2010 zur Person des Jahres wählte. Unter der Bekanntheit des jungen Facebook-Chef leidet aber sein Namensvetter, der Anwalt Mark Zuckerberg aus Indianapolis. Das Soziale Netzwerk Facebook hat ihn bereits mehrfach den Facebook-Account gesperrt.

?
?

Der doppelte Zuckerberg: Links Mark Zuckerberg Anwalt, rechts sein berühmter Namensvetter Facebook-Chef Mark Zuckerberg. (Bild: iammarkzuckerberg.com)
Der doppelte Zuckerberg: Links Mark Zuckerberg, der Anwalt - rechts sein berühmter Namensvetter Facebook-Chef Mark Zuckerberg. (Bild: iammarkzuckerberg.com)
Werbung

Vor zwei Jahren konnte Zuckerberg kein Profil unter seinen richtigen Namen erstellen. Er erhielt immer die Fehlermeldung, dass "Falsche Identitäten" nicht erlaubt sein. Vier Monate verbrachte er damit, das weltweit größte Soziale Netzwerk in einem Briefwechsel davon zu überzeugen, dass er eine echte Person sei, die zufällig den selben Vor- und Zunamen habe wie der berühmte Facebook-Gründer. Erst nach Einsendung seines Führerscheins, der Geburtsurkunde und seiner Anwaltszulassung glaubte Facebook ihm endlich und Zuckerberg konnte sein Konto zwei Jahre lang problemlos nutzen.

Konto wieder gesperrt

Erneut abgeschaltet wurde das Konto dann Anfang der Woche, berichtet die US-Webseite TG Daily. Ein erneuter Schriftwechsel war nötig, ehe Mark Zuckerberg sich wieder bei Facebook einloggen konnte. Eine groteske Geschichte, die sicherlich noch die ein oder andere Fortsetzung finden wird. Doch nicht nur bei Facebook bereitet ihm sein Name Probleme. Auch in Suchmaschinen hat der Facebook-Zuckerberg seinen Namensvetter von den vorderen Plätzen verdrängt.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Apple iPod Table Top Racing Im Kurztest

Es ist angerichtet: Playrise Digitals iOS-Mini-Boliden flitzen zwischen Käsestulle und Sushi-Rolle über den Esstisch.