Sie sind hier:
  • Mobile
  • Handy
  • Sony Ericsson: Xperia mini und Xperia mini pro vorgestellt
 

Sony Ericsson: Xperia mini und Xperia mini pro vorgestellt
Smartphones in Kreditkartengröße

von Jan Kluczniok Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Sony Ericsson erweitert sein Android-Portfolio um zwei neue Kompaktsmartphones. Das Xperia mini und das Xperia mini pro sind kaum größer als eine Kreditkarte, bieten aber einen leistungsstarken Prozessor und die gleiche Displaytechnik wie Sony Ericssons Highend-Smartphones Xperia Arc und Xperia Play.

Sony Ericsson hat mit dem Xperia Arc und dem Xperia Play sowie den Modellen Xperia Neo und Xperia Pro bereits vier neue Android-Handys in diesem Jahr vorgestellt, nun legt der Hersteller noch einmal nach und präsentiert die kompakten Smartphones Xperia mini und Xperia mini pro. Es handelt sich hierbei um überarbeitete Fassungen des Xperia X10 mini und dem Xperia X10 mini pro.

Auf den ersten Blick hat sich an den Modellen kaum etwas verändert. Beide Smartphones sind weiterhin kaum größer als eine Kreditkarte. Lediglich ein paar Gramm schwerer sind die Android-Winzlinge geworden. Das Xperia mini wiegt 94 Gramm, das Xperia mini pro 136 Gramm, damit liegen die Modelle 6 Gramm beziehungsweise 16 Gramm über dem Gewicht ihrer Vorgänger. Neu ist zudem das Design der Steuerungstasten unter dem Display. Der Home-Button ist hier gegenüber den anderen Tasten etwas abgesetzt.

Größeres Display

Auch die verbaute Hardware hat Sony Ericsson aufgefrischt: Unter der Haube werkelt nun wie bereits vermutet ein leistungsstarker 1-Gigahertz-Snapdragon-Prozessor. Die Displaygröße wurde von 2,6 Zoll (6,6 Zentimeter) auf 3 Zoll (7,6 Zentimeter) angehoben. Sony Ericsson verwendet hier wie auch in den Highend-Smartphones Xperia Arc und Xperia Play die so genannte Mobile Bravia Engine, die für eine bessere Bildqualität sorgen soll. Die 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite kann zudem nun Videos in HD-Qualität (720p) aufnehmen. Neben einer ausziehbaren QWERTZ-Tastatur bietet das Xperia mini pro zusätzlich nun auch noch eine Frontkamera für Videotelefonate. Dem Xperia mini fehlen diese beiden Funktionen.

Xperia mini und Xperia mini pro

Zurück XXL Bild 1 von 4 Weiter Bild 1 von 4
Das Xperia mini pro von Sony Ericsson bietet eine ausziehbare QWERTZ-Tastatur ist aber dennoch kaum größer als eine Kreditkarte. (Bild: Sony Ericsson)

Als Betriebssystem kommt die neueste Android-Version 2.3 zum Einsatz. Die Vorgänger wurden noch mit Android 1.6 ausgeliefert und erhielten lediglich ein Update auf die Version 2.1. Erhältlich sein werden das Xperia mini und das Xperia mini pro voraussichtlich ab dem dritten Quartal 2011. Die unverbindliche Preisempfehlung lautet 239 Euro beziehungsweise 269 Euro. Einen Testbericht der Vorgängermodelle finden Sie auf netzwelt.

Kommentare zu diesem Artikel

Sony Ericsson erweitert sein Android-Portfolio um zwei neue Kompaktsmartphones. Das Xperia mini und das Xperia mini pro sind kaum größer als eine Kreditkarte, bieten aber einen leistungsstarken Prozessor und die gleiche Displaytechnik wie Sony Ericssons Highend-Smartphones Xperia Arc und Xperia Play.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
29234
Sony Ericsson: Xperia mini und Xperia mini pro vorgestellt
Sony Ericsson: Xperia mini und Xperia mini pro vorgestellt
Sony Ericsson kündigt mit dem Xperia mini und dem Xperia mini pro zwei leistungsstarke Smartphones in Kreditkartengröße an.
http://www.netzwelt.de/news/86549-sony-ericsson-xperia-mini-xperia-mini-pro-vorgestellt.html
2011-05-06 10:31:11
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/gallery/2011/4100/30389.png
News
Sony Ericsson: Xperia mini und Xperia mini pro vorgestellt