1,3 Kilogramm leichter MacBook-Air-Konkurrent

Laptop Air: Samsung 900X3A im Test

Leichtgewichtig, extrem dünn und mit schneller Festplatte: Beim Samsung 900X3A liegt der Vergleich mit Apples Macbook Air auf der Hand und ist vom Hersteller durchaus beabsichtigt. Die Leistung steht jedoch hinter dem Formfaktor zurück, so dass das Notebook vor allem als vorzeigbarer und dauerhafter mobiler Begleiter taugt.

?
?



Samsung 900X3A: Der Vergleich mit dem Macbook Air drängt sich auf: Das Samsung 900X3A wiegt nur 1,3 Kilogramm und ist geschlossen keine zwei Zentimeter dick. Der Nutzer kann sich über einen matten 13,3 Zoll großen Bildschirm und eine 128 Gigabyte große SSD-Festplatte freuen. Zum Video: Samsung 900X3A

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Dünnes Leichtgewicht mit schneller Festplatte
  2. 2Schnelle Festplatte, mittelmäßige Rechenleistung
  3. 3Ein Touchpad mit Eigenleben
  4. 4Anschlüsse zum Ausklappen
  5. 5Fazit: Schnell verblasster Neidfaktor
Werbung

Dünnes Leichtgewicht mit schneller Festplatte

Exakt 1.341 Gramm bringt das Samsung 900X3A auf die Waage und wiegt damit ungefähr ein Kilogramm weniger als die meisten Notebooks und nur ein wenig mehr als ein durchschnittliches Netbook. Zusammengeklappt ist das Gehäuse nur 17 Millimeter hoch und findet in jeder Tasche in die A4-Papier passt noch Platz.

Anzeige

Der matte 13,3 Zoll große Bildschirm des Samsung 900X3A leuchtet mit 400 Candela pro Quadratmeter heller als die meisten Desktop- und Notebook-Monitore. Die Anzeige mit 1.366 x 768 Pixeln verfügt zudem über größere Blickwinkel als viele andere Laptops. Nur die Reflexionen auf dem glänzenden schwarzen Rahmen stören gelegentlich.

Beim internen HD-Grafikchip von Intel und dem ebenfalls von Intel stammenden Core i5-Prozessor 2537M, dessen 1,4 Gigahertz sich im "Turbo Boost"-Modus auf bis zu 2,3 Gigahertz erhöhen, handelt es sich nur um Durchschnitts-Hardware. Vier Gigabyte Arbeitsspeicher gehören inzwischen auch zur Standard-Ausstattung von Laptops jenseits der Einsteiger-Modelle.

Hochwertige Technik steckt aber auch im Samsung 900X3A. Die flashbasierte SSD-Festplatte mit einer Speicherkapazität von 128 Gigabyte arbeitet nicht nur lautlos, sondern auch schneller und verbraucht auch weniger Strom als herkömmliche Festplatten. Auf ein optisches Laufwerk muss der Nutzer des Notebooks, auf dem der Hersteller Windows 7 Professional als Betriebssystem installiert, wie beim Apple-Konkurrenten verzichten.

Samsung 900 X3A im Test

  • Bild 1 von 7
  • Bild 2 von 7
  • Bild 3 von 7
  • Bild 4 von 7
  • Bild 5 von 7
  • Bild 6 von 7
  • Bild 7 von 7

Links zum Thema



Forum