15,6 Zoll großer Bildschirm, Nvidia Geforce 310M und Intel Core i3

Fixes Allround-Notebook: Samsung SF510 im Test

Die geschwungenen, erhöhten Kanten neben der Tastatur gehören zu Samsungs neuem Shark-Design und sollen dem SF510 und anderen Notebooks eine stromlinienförmige Optik verpassen, sie schnell wirken lassen. Das Testgerät von netzwelt erwies sich allerdings als fixer Allrounder und nicht als Multimedia-Kraftprotz.

?
?



Samsung SF510: 15,6 Zoll großer Bildschirm, DVD-Brenner, Core i3-Prozessor und Geforce-Grafikkarte 310M von Nvidia: Das Samsung SF510 verfügt über eine leistungsfähigere Ausstattung als Einsteiger-Notebooks, ist aber auch noch ein gutes Stück von Hochleistungsgeräten entfernt. Zum Video: Samsung SF510

Anzeige

Inhaltsverzeichnis

  1. 115,6 Zoll großer Bildschirm mit 1.366 x 768 Pixeln
  2. 2Guter Akku, fixer Prozessor und Mittelfeld-Grafik
  3. 3Vollständige Tastatur und unangenehme Touchpadtasten
  4. 4Fest verbauter Akku und drei USB-Anschlüsse
  5. 5Fazit: Gut, aber nicht herausragend
Werbung

15,6 Zoll großer Bildschirm mit 1.366 x 768 Pixeln

Das Samsung SF510 verfügt über einen 15,6 Zoll großen, spiegelnden Bildschirm mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln. Das bedeutet, dass auf dem eigentlich gut zu erkennenden Monitor mit großen Betrachtungswinkeln je nach Umgebung und Beleuchtung stark störende Reflexionen auftreten können.

In der getesteten Konfiguration SF510-S04DE verfügt das Notebook über einen mit 2,5 Gigahertz getakteten Core i3 M380-Prozessor von Intel. Für die Grafikberechnung sind die Grafikkarte Geforce 310M von Nvidia und der HD-Chipsatz von Intel zuständig. Die Grafikkarte beherrscht die Optimus-Technologie. Sie erkennt selbstständig, für welche Rechenaufgabe die stromsparendere interne Grafik ausreicht und wann sie selbst aktiv werden muss.

Samsung SF510 im Test

  • Bild 1 von 7
  • Bild 2 von 7
  • Bild 3 von 7
  • Bild 4 von 7
  • Bild 5 von 7
  • Bild 6 von 7
  • Bild 7 von 7

Samsung installiert auf dem SF510 Windows 7 Home Premium und stattet den Laptop mit einem vier Gigabyte großen Arbeitsspeicher und einer Festplatte mit einer Kapazität von 500 Gigabyte aus. Mit dem DVD-Laufwerk brennt sich der Nutzer eigene Silberscheiben und sichert Dateien.

Links zum Thema



Forum