AMD-Hardware und Bildschirm mit hoher Auflösung

HD-Netbook: Acer Aspire One 522 im Test

Acer bietet mit dem Aspire One 522 ein günstiges Netbook an, dass aber gleichzeitig über eine höhere Auflösung verfügt als die meisten anderen Mini-Laptops mit 10,1 Zoll großem Bildschirm. Den niedrigen Preis ermöglicht unter anderem die verbaute Hardware von AMD, die sogar mehr Leistung liefert als teurere Modelle mit Intel-Technologie.

?
?



Acer Aspire One 522 : Acer verbaut im Aspire One 522 die neue Brazos-Plattform von AMD und erreicht so für einen günstigeren Preis mehr Leistung als bei Netbooks mit Intels Atom-Chips. Zudem fällt die Bildschirmauflösung höher als bei den meisten Mini-Laptops aus. Zum Video: Acer Aspire One 522

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Bildschirm mit HD-Auflösung
  2. 2Große Tasten mit kleinen Zwischenräumen
  3. 3Guter Akku, schwacher Prozessor und starke Grafik
  4. 4Einmal HDMI, dreimal USB
  5. 5Fazit: Gutes Netbook zum günstigen Preis
Werbung

Bildschirm mit HD-Auflösung

Der 10,1 Zoll große Bildschirm des Acer Aspire One 522 weist mit 1.280 x 720 Pixeln eine höhere Auflösung als die meisten anderen Netbooks dieser Größe auf. Symbole und Texte erscheinen dadurch zwar etwas kleiner, lassen sich aber immer noch gut erkennen. Der Nutzer erhält zudem eine übersichtlichere Anzeige auf der auch mehrere kleine Fenster Platz finden und kann HD-Videos in Originalgröße betrachten. Einziger Nachteil: Der Monitor ist nicht entspiegelt, so dass je nach Hintergrund und Beleuchtung starke Reflexion auftreten und stören können.

Anzeige

Acer verbaut im Aspire One 522 die Brazos-Plattform von AMD. Der mit einem Gigahertz getaktete Prozessor C-50 und die interne Grafikkarte Radeon HD 6250 arbeiten als so genannte Accelerated Processing Unit (APU, beschleunigte Recheneinheit) eng zusammen und helfen sich zum Beispiel bei aufwendigeren Berechnungen gegenseitig.

Das Aspire One 522 verfügt wie die meisten Netbooks über einen ein Gigabyte großen Arbeitsspeicher und eine Festplatte mit einer Kapazität von 250 Gigabyte. Anders als bei anderen Geräten lassen sich diese nicht nach dem Lösen von zwei oder drei Schrauben austauschen. Nutzer, die an das Innenleben gelangen wollen, müssen den Mini-Laptop aufwendig auseinander schrauben. Als Betriebssystem installiert Acer die Starter-Version von Windows 7.

Links zum Thema