Sie sind hier:
  • Mobile
  • Handy
  • Motorola Pro im Kurztest: Leistungsstarkes Tastatur-Handy
 

Motorola Pro im Kurztest: Leistungsstarkes Tastatur-Handy
Mix aus Business- und Multimeda-Handy

von Jan Kluczniok Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Mit dem Motorola Pro präsentiert der US-Hersteller ein Tastatur-Handy, was sowohl für Business als auch für Multimedia-Anwender geeignet sein soll. Der Schwerpunkt liegt aber eher auf der Business-Seite.

Das Motorola Pro richtet sich wie der Name schon sagt an professionelle Anwender. Das Tastatur-Handy unterstützt daher die gängigen Sicherheits- und Verschlüsselungsstandards von Unternehmen. Dank leistungstarker Hardware soll es nach Feierabend aber auch als multimedialer Unterhalter taugen.

Mit dem Pro bringt Motorola nach dem Backflip und dem Flipout ein weiteres Tastatur-Handy auf den Markt.

Für Motorola-Fans ist das Pro ein alter Bekannter. In den USA ist das Handy bereits seit November 2010 unter dem Namen Droid Pro über den Netzbetreiber Verizon erhältlich. Nun bringt es Motorola zusammen mit Vodafone auch nach Deutschland. Optisch ähnelt das Smartphone stark den Blackberry Bold-Modellen des kanadischen Herstellers RIM. Allerdings verzichtet Motorola auf ein optisches Trackpad und Telefontasten unter dem Display. Stattdessen kommen die von anderen Motorola-Modellen bekannten Sensortasten zum Einsatz. Mit ihnen kann der Nutzer schnell zum Startbildschirm wechseln, ein Kontextmenü aufrufen, zurück navigieren oder das Handy durchsuchen. In der Hand hinterlässt das Motorola Pro einen guten und wertigen Eindruck.

Vorsicht vor Fehlgriffen

Weniger gefiel im Kurztest jedoch die Tastatur. Die Tasten fallen dem Geschmack des Testers nach etwas zu klein aus, so dass der Nutzer langsamer tippen muss, um Fehleingaben zu vermeiden. Ein versehentliches Betätigen der Sensortasten wird dagegen ausgeschlossen. Motorola hat hier für ausreichenden Abstand zur Tastatur gesorgt. Neben der physikalischen QWERTZ-Tastatur steht im Querformat zudem noch eine virtuelle QWERTZ-Tastatur zum Tippen zur Verfügung.

Eine physikalische Kamerataste fehlt, die Kamera lässt sich nur über den Touchscreen auslösen. An der Seite befindet sich zwar eine zusätzliche Taste, diese rief im Kurztest beim Betätigen aber nur die Kalender-App des Smartphones auf. Ob sie beim endgültigen Modell individuell belegt werden kann, ist unklar.

Keine HD-Kamera

Auf der Rückseite des Gerätes hat der Hersteller eine 5-Megapixel-Kamera verbaut. Sie bietet zudem einen Auto-Fokus sowie zwei LED-Fotoleuchten. Natürlich kann der Nutzer mit der Kamera auch Videos aufzeichnen, auf HD-Aufnahmen muss er jedoch leider verzichten. Die maximale Auflösung für Videoaufnahmen liegt bei 720 x 480 Pixeln.

Die weitere Multimedia-Ausstattung kann sich durchaus sehen lassen: Das Motorola Pro bietet DLNA-Unterstützung und unterstützt auch die gängigen Musik- und Videoformate. Zudem kann es als mobiler Hotspot für bis zu fünf Endgeräte fungieren. Das Display fällt mit einer Diagonale von lediglich 3,1 Zoll (etwa 7,9 Zentimeter) jedoch etwas klein aus. Dennoch unterstützt es Multitouch und reagierte im Kurztest schnell auf Fingereingaben.

Motorola Pro

Bild 1 von 7
Das Motorola Pro bietet ein 3,1 Zoll großes Display. (Bild: netzwelt)

Prozessor mit höherer Taktfrequenz?

Ungewiss ist bislang noch die Prozessorgeschwindigkeit. Auf der CeBIT in Hannover wurde diese mit 1 Gigahertz beziffert. Mittlerweile listet die Motorola-Webseite das Pro jedoch mit einem 1,2 Gigahertz-Prozessor, teilweise gibt der Hersteller aber auf der Webseite auch noch 1 Gigahertz als Taktfrequenz an. Der interne Speicher ist weiterhin zwei Gigabyte groß und lässt sich per microSD-Karte um bis zu 32 Gigabyte erweitern. Eine acht Gigabyte fassende Speicherkarte liegt ab Werk dem Handy bei.

Ausgeliefert wird das Motorola Pro mit Android 2.2, ob es ein Update auf die aktuelle Version 2.3 mit dem Codenamen Gingerbread geben wird, ist noch nicht bekannt. Eine offizielle Ankündigung hat Motorola anders als beim Dual Core-Smartphone Atrix bislang weder für den europäischen noch für den US-amerikanischen Markt gemacht. Auf dem Testgerät war zudem neben Android die Motorola eigene Nutzeroberfläche Motoblur installiert. Zudem soll das Pro noch weitere Sicherheitsfunktionen für den professionellen Einsatz bieten, unter anderem das Löschen des Handys und der SD-Karte aus der Ferne.

Verfügbarkeit

Das Motorola Pro soll in Deutschland zunächst im Laufe des zweiten Quartals exklusiv bei Vodafone erscheinen. Einen genauen Erscheinungstermin und einen Preis hat der Düsseldorfer Netzbetreiber bislang jedoch noch nicht kommuniziert. Im Internet ist das Smartphone ohne Vertrag für rund 450 Euro vorbestellbar.

Fazit

Das Motorola Pro ist ein Mix aus Business- und Freizeithandy. Der Schwerpunkt dürfte jedoch bei den meisten Käufern auf der Nutzung als Business-Handy liegen. Die Tauglichkeit als Multimedia-Handy muss erst ein ausführlicher Test klären. Dennoch ist das Pro insgesamt gesehen nach dem Motorola Flipout und dem Backflip ein weiteres interessantes und dank des schnellen Prozessors auch leistungstarkes Tastatur-Handy von Motorola.

Kommentare zu diesem Artikel

Mit dem Motorola Pro präsentiert der US-Hersteller ein Tastatur-Handy, was sowohl für Business als auch für Multimedia-Anwender geeignet sein soll. Der Schwerpunkt liegt aber eher auf der Business-Seite.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
28952
Motorola Pro im Kurztest: Leistungsstarkes Tastatur-Handy
Motorola Pro im Kurztest: Leistungsstarkes Tastatur-Handy
Das Motorola Pro richtet sich in erster Linie an Business-Nutzer, soll nach Feierabend aber auch als Multimedia-Handy taugen. Netzwelt macht den Kurztest.
http://www.netzwelt.de/news/86251-motorola-pro-kurztest-leistungsstarkes-tastatur-handy.html
2011-04-11 16:24:01
News
Motorola Pro im Kurztest: Leistungsstarkes Tastatur-Handy