Sie sind hier:
 

Discounter-Check: Digitalkamera-Angebot von Saturn Außerdem: Navis von TomTom und Nintendo DSi

SHARES

279 Euro: 26 Zoll LCD-Fernseher von Medion bei Aldi Nord

Ab Donnerstag bietet Aldi Nord neben dem Samsung Corby S3650 einen LCD-Fernseher von Medion an. Das 26 Zoll große Gerät ist HD ready und verfügt über einen integrierten Kombituner für HD DVB-T/-C und analoges Kabel.

Ab Donnerstag bietet Aldi Nord einen 26-Zöller von Medion. (Quelle: Aldi Nord)

Den dynamischen Kontrast gibt Aldi Nord mit 8.000:1 an, die Helligkeit mit 450 Candela pro Quadratmeter und die Reaktionszeit mit acht Millisekunden. Der Stromverbrauch soll im Betrieb bei maximal 90 Watt liegen. Der Fernseher verfügt über zwei HDMI-Anschlüsse, eine Common Interface+ Slot und ein USB-Port. Im Lieferumfang ist eine 5-in-1 Universal Fernbedienung enthalten. Den Fernseher gibt es in Schwarz oder Silber zu einem Preis von rund 280 Euro.

111 Euro: TomTom Start² Zentraleuropa Traffic bei Real

Real bietet diese Woche ein Navigationsgerät von TomTom an. Das Start² Zentraleuropa Traffic bietet Kartenmaterial für 19 Länder. Während Deutschland, Frankreich und Italien verfügbar sind, fehlen zum Beispiel Spanien und Großbritannien. Die gewünschten Routen werden auf einem 3,5 Zoll großen Bildschirm angezeigt.

Real führt diese Woche ein Navi von TomTom. (Quelle: Screenshot)

Zu der Ausstattung des Navigationssystem gehören ein Fahrspurassistent sowie ein TMC-Modul zur Stauumfahrung. Dank der IQ-Routes-Technologie werden die schnellsten Routen in Abhängigkeit von der Tageszeit berechnet. Korrekturen, die Nutzer an den Karten vornehmen, werden über MapShare geteilt. Real bietet das TomTom Start² Zentraleuropa Traffic für 111 Euro an. Ähnliche Preise finden sich auch bei Online-Händlern.

Diesen Artikel weiterempfehlen

SHARES
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Infos zum Artikel
Autor
Lisa Bruness
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick