Sie sind hier:
 

Viewsonic VX2450wm-LED im Test: 23,6-Zöller mit LED-Beleuchtung Entspiegeltes Display mit Full-HD-Auflösung

SHARES

In Sachen Hintergrundbeleuchtung befindet sich der Viewsonic VX2450wm-LED mit seinen Leuchtdioden auf dem aktuellen Stand der Technik. Nachholbedarf hat der 23,6 Zoll große Bildschirm mit entspiegeltem Display allerdings in Sachen Ergonomie.

Ein entspiegeltes Display, die Full-HD-Auflösung und die LED-Hintergrundbeleuchtung sind die wichtigsten Eigenschaften des 23,6 Zoll großen Viewsonic VX2450wm-LED. Der Bildschirm überzeugt im Test mit einer guten Bilddarstellung - die Bedienung gestaltet sich allerdings gewöhnungsbedürftig.

Viewsonic VX2450wm-LED

Entspiegeltes Display mit gutem Bild

Die umgerechnet 60 Zentimeter große Anzeige des Viewsonic VX2450wm-LED verfügt bei einem Seitenverhältnis von 16:9 über eine Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel. Der Hersteller gibt die Helligkeit mit 300 Candela pro Quadratmeter, das Kontrastverhältnis mit 1.000:1 und die Reaktionszeit mit fünf Millisekunden an.

Der Viewsonic VX2450wm-LED überzeugt mit kräftigen Farben und einem satten Schwarz. Die fehlerfreie Anzeige des Bildschirms weist eine gute Geometrie auf, die minimalen Verzerrungen sind im Alltag nicht zu erkennen. Der Monitor arbeitet mit einer hohen Geschwindigkeit und schaltet leuchtende Pixel so zügig aus, dass selbst bei sehr schnellen Bewegungen so gut wie kein Nachzieheffekt entsteht.

Der Farbverlauf fällt ordentlich aus und Schrift lässt sich angenehm lesen. Kontraste sind auf dem VX2450wm-LED gut zu erkennen, könnten aber vor allem in ganz dunklen Bereichen noch deutlicher ausfallen. Gleiches gilt für sehr geringe Farbunterschiede, die der Bildschirm ebenfalls nicht erkennbar wiedergibt.

Viewsonic baut in den VX2450wm-LED ein mattes Display ein. Auf der entspiegelten Oberfläche treten nur sehr selten leichte Reflexionen auf. Die Blickwinkel gibt der Hersteller mit 170 Grad horizontal und 160 Grad vertikal an. Als maximal sichtbarer Bereich bestätigen sich diese Werte im Test. Allerdings verdunkelt sich der Monitor schon bei rund 45 Grad je Blickrichtung deutlich.

Viewsonic VX2450wm-LED im Test

Leuchtdioden übernehmen die Hintergrundbeleuchtung des VX2450wm. Sie verbrauchen weniger Strom und sorgen durch eine gleichmäßigere Ausleuchtung für kräftigere Farben als herkömmliche Leuchtstoffröhren. Zum verbauten Panel macht Viewsonic keine Angaben, was in der Regel bedeutet, dass es sich um eines der weit verbreiteten TN-Panels handelt.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Viewsonic VX2450wm-LED im Test: 23,6-Zöller mit LED-Beleuchtung" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Jan Johannsen
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Link zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by