Sie sind hier:
  • Audio
  • Music Markt
  • Allein durch Download-Verkäufe: Lady Gaga auf Platz 1 der deutschen Charts
 

Allein durch Download-Verkäufe: Lady Gaga auf Platz 1 der deutschen Charts Premiere für "Digital Only" Song

SHARES

Lady Gaga auf Platz Eins der deutschen Charts ist an sich nicht Ungewöhnliches. Diese Woche feiert sie damit allerdings eine Premiere: Die neue Single hat es allein mit Download-Verkäufen an die Spitze geschafft.

An der Spitze der deutschen Single-Charts befindet sich derzeit Lady Gaga mit "Born This Way". Damit kann sie eine Premiere für sich verbuchen: Der Song ist die erste Nummer Eins, die nur durch Download-Verkäufe erreicht wurde.

Allein mit den Download-Verkäufen von "Born This Way" hat es Lady Gaga an die Spitze der deutschen Charts geschafft. (Quelle: LadyGaga.com)

Lady Gaga kann sich freuen: Die Sängerin hat es diese Woche von Platz Fünf auf Platz Eins der deutschen Single-Charts geschafft. Das Besondere an diesem Erfolg ist, dass es sich um einen "Digital Only" Song handelt. Die Spitze hat sich Lady Gaga also nicht durch den Verkauf von CDs oder Platten gesichert, sondern allein durch den Verkauf von Downloads.

Katy Perry 2008 auf Rang Zwei

Die Verkaufszahlen werden hierzulande von media control ermittelt und in Form von Charts veröffentlicht. Für Ulrike Altig, Geschäftsführerin von media control, zeigt die Premiere von Lady Gaga ein Paradigmenwechsel hin zur digitalen Musik. Katy Perry hat es bereits Ende November 2008 mit den Download-Verkäufen von "Hot N Cold" fast bis an die Spitze geschafft. Sie erreichte damals Rang Zwei. Für Platz Eins hat es dann eine Woche später mit den physischen Verkäufen gereicht.

Inzwischen gibt es zahlreiche Musikdienste, bei denen Nutzer Songs als MP3s kaufen können. Apple-Nutzer können zum Beispiel über iTunes Musik erwerben. Daneben bieten unter anderem auch Amazon, Media Markt und Saturn Musikdienste an. Es gibt aber auch Seiten wie Musicload, die sich ganz dem Verkauf von MP3-Dateien widmen.

Eigene Kopfhörer und Zusammenarbeit mit Polaroid

Lady Gaga macht aber nicht nur durch ihre Musik oder ihre ausgefallenen Outfits auf sich aufmerksam. So hat sie 2009 eine eigene Kopfhörer-Reihe in Zusammenarbeit mit Monster Cable entworfen. Auf der diesjährigen CES hat Polaroid die neue Produktlinie "Polaroid Grey Label" vorgestellt, die zusammen mit Lady Gaga entwickelt wurde. Dazu zählt eine Sonnenbrille mit integrierter Kamera und zwei Bildschirmen. Auf den Bildschirmen werden die mit der Brille aufgenommenen Fotos gezeigt und können so direkt mit der Umwelt geteilt werden.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Allein durch Download-Verkäufe: Lady Gaga auf Platz 1 der deutschen Charts" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autorin
Lisa Bruness
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Link zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
netzwelt newsletter
netzwelt folgen
netzwelt hosted by