Sie sind hier:
  • Audio
  • MP3-Hardware
  • Schmaler als 3,5 Millimeter: Apple reicht Patent für neuen Kopfhöreranschluss ein
 

Schmaler als 3,5 Millimeter: Apple reicht Patent für neuen Kopfhöreranschluss ein
Kompatibel zu bestehenden Headsets

von Jan Kluczniok Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Die 8,8 Millimeter des iPad2 sind Apple noch zu dick. Der Hersteller will noch dünnere Gehäuse bauen und lässt sich daher Möglichkeiten patentieren die Größe von Standardanschlüssen zu verändern, ohne dass die Größe der zugehörigen Stecker der Peripheriegeräte beeinflusst wird.

Apples Ingenieure arbeiten daran die Gehäusedicke von Gadgets wie iPhone, iPod oder iPad weiter zu reduzieren. Ein Hindernis stellt hierbei der Klinkenanschluss für Kopfhörer dar. Dieser nimmt mindestens 3,5 Millimeter in Anspruch. Doch der Hersteller aus Cupertino hat sich nun Lösungen patentieren lassen, wie dieses Problem umgangen werden kann, ohne an dem Anschluss etwas zu verändern.

Apple plant einen neuen Kopfhöreranschluss, um die Gehäusedicke zu reduzieren. (Quelle: US Patent & Trademark Office)

Im Antrag mit der Patentnummer 20110059657 werden gleich mehrere Lösungen beschrieben: Eine wäre beispielsweise ein aus dem Gehäuse herausstehender Anschluss, der aus flexiblem Kunststoff besteht und bei Nicht-Verwendung somit im Gehäuse versteckt werden kann. Eine andere Lösung wären Klappen, die sich beim Einstecken des Steckers öffnen und somit den notwendigen Platz im Gehäuse freigeben. Der auf Apple Patente spezialisierten Webseite Patently Apple zufolge ist das im November 2010 eingereichte und erst jetzt veröffentlichte Patent ein Folgepatent auf einen älteren Antrag aus dem Jahr 2008.

Wie dünn wird das iPhone 5?

Apple hat kontinuierlich die Dicke seiner Geräte reduziert: Das MacBook Air misst beispielweise nur noch 17 Millimeter, das iPhone 4 9,3 Millimeter und das iPad 2 8,8 Millimeter. Das kommende iPhone 5 wird sicherlich ebenfalls deutlich dünner ausfallen. Die Konkurrenz hat hier schon vorgelegt: Das LG Optimus Black ist 9,2 Millimeter dick, das Samsung Galaxy S2 misst in der Tiefe nur noch 8,5 Millimeter. Ein Maß, das das Unternehmen aus Cupertino sicher unterbieten will.

Bislang sind nur wenige Informationen über die nächste iPhone-Generation bekannt. Erste Fotos zeigen ein Smartphone mit einem Gehäuse aus Aluminium. Zudem wird über die Integration eines NFC-Moduls in das Mobiltelefon spekuliert. Der Einsatz einer speziellen SIM-Karte scheint dagegen nach Protesten der Netzbetreiber vom Tisch zu seien. Die Vorstellung des iPhone 5 wird im Sommer erwartet.

Kommentare zu diesem Artikel

Die 8,8 Millimeter des iPad2 sind Apple noch zu dick. Der Hersteller will noch dünnere Gehäuse bauen und lässt sich daher Möglichkeiten patentieren die Größe von Standardanschlüssen zu verändern, ohne dass die Größe der zugehörigen Stecker der Peripheriegeräte beeinflusst wird.

Deine Meinung ist gefragt. Diskutiere im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt diskutieren!
  • Applesaft schrieb Uhr
    AW: Schmaler als 3,5 Millimeter: Apple reicht Patent für neuen Kopfhöreranschluss ein

    Apple nervt. Als nächstes beantragen die noch ein Patent für einen eigene Stromversorgung und man kann Apple-Stuff nur noch an iDosen aufladen. Ich kenne inzwischen einige Appleboys, die die Faxen dicke haben und aus der ach so starken Community ausgestiegen sind. Apple betreibt Demarketing vom Feinsten und wird es bald auch in Zahlen zu spüren bekommen.

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

Ashampoo-Download-Logo
article
28678
Schmaler als 3,5 Millimeter: Apple reicht Patent für neuen Kopfhöreranschluss ein
Schmaler als 3,5 Millimeter: Apple reicht Patent für neuen Kopfhöreranschluss ein
Apple will dem Kopfhöreranschluss an den Kragen. Ein Patent enthüllt Lösungen um dünnere aber zu bestehendem Zubehör kompatible Geräte zu bauen.
http://www.netzwelt.de/news/85961-schmaler-3-5-millimeter-apple-reicht-patent-neuen-kopfhoereranschluss.html
2011-03-15 14:22:36
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2011/apple-plant-neuen-kopfhoereranschluss-gehaeusedicke-reduzieren-bild-us-patent--trademark-office4881.png
News
Schmaler als 3,5 Millimeter: Apple reicht Patent für neuen Kopfhöreranschluss ein