Sie sind hier:
 

"Gefällt mir"-Button: Spam-Welle überschwemmt Facebook
Verbreitung über Status-Updates

von Alexander Zollondz Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Der "Gefällt mir"-Button wird immer häufiger von Spammern missbraucht. Verbreitet werden die Nachrichten über ahnungslose Facebook-Nutzer. Der Spam lauert besonders hinter anrüchigen Inhalten und Nachrichten über Stars und Sternchen.

Mit Verweisen auf spannende Inhalte missbrauchen Spammer Facebook-Nutzer für ihre Zwecke. Als Mittel dient der "Gefällt mir"-Button. Im schlimmsten Fall werden Nutzer sogar aufgefordert, Malware zu installieren.

Bereits am Freitag vergangener Woche sprach der Sicherheitsspezialist Eset von der bislang größten Spam-Welle, die Facebook überrolle. Mehr als fünf unterschiedliche Facebook-Spams hätten die Experten vorgefunden, hieß es in einer Mitteilung des Unternehmens. Jetzt häufen sich Berichte über die neue Welle, die das soziale Netzwerk heimsuche.

Die Spam-Mitteilungen verbreiten sich über Verweise auf Facebook. "Sick! I lost all my respect for Miley Cyrus when I watched this Video" lautet einer der Links, teilt Eset mit. Stars und pornografische Inhalte würden im Vordergrund stehen.

Verweise auf anrüchige Webvideos über Stars und Sternchen dienen als Lockvogel zur Verbreitung von Spam auf Facebook. (Quelle: Eset)

Facebook änderte Button-Funktion

Das Perfide: Klicken Nutzer auf die Spam-Nachricht und klicken das Filmchen auf einer Extra-Webseite an, wird automatisch der "Gefällt mir"-Button ausgelöst. Ist der Nutzer bereits bei dem sozialen Netzwerk eingeloggt, wird das persönliche Interesse sofort allen anderen Facebook-Freunden auf der Pinnwand mitgeteilt. Der Nutzer wird ungewollt zur Spam-Schleuder.

Eset teilt mit, dass der Klick auf den "Gefällt mir"-Button auch Aufforderungen auslösen kann, eine Facebook-Applikation zu installieren. Über diese könne dann Schadcode auf den Rechner geladen werden. Der Regelfall dürfte das allerdings nicht sein.

Facebook hatte die Funktionalität des "Gefällt mir"-Buttons erst vor kurzem geändert. Lange Zeit teilte man per Konopfdruck nur mit, ob ein Eintrag auf einer externen Webseite gefällt oder nicht. Nach der Änderung hinterlegt der Facebook-Nutzer jetzt auch einen Anreißertext inklusive Überschrift und Foto auf seiner Pinnwand. Auf diese Weise ist es für Spammer leichter, Nutzer für ihre Zwecke zu missbrauchen.

503 backend read error

Error 503 backend read error

backend read error

Guru Mediation:

Details: cache-iad2121-IAD 1416762889 1259760922


Varnish cache server

netzwelt Live

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
28605
"Gefällt mir"-Button: Spam-Welle überschwemmt Facebook
"Gefällt mir"-Button: Spam-Welle überschwemmt Facebook
Mit dem "Gefällt mir"-Button können Facebook-Nutzer Fundstücke über ihre Pinnwand mit Freunden teilen. Hinter den Verweisen versteckt sich aber häufig Spam.
http://www.netzwelt.de/news/85881-gefaellt-mir-button-spam-welle-ueberschwemmt-facebook.html
2011-03-09 11:48:23
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2011/verweise-anruechige-webvideos-ueber-stars-sternchen-dienen-lockvogel-verbreitung-spam-facebook-bild-eset4770.jpg
News
"Gefällt mir"-Button: Spam-Welle überschwemmt Facebook