Sie sind hier:
 

MWC 2011: HTC präsentiert das Desire S Ab März erhältlich

SHARES

SLCD statt AMOLED: HTC hat das Desire S beim MWC vorgestellt. Der Nachfolger des Erfolgshandys Desire verfügt über ein neues Display und eine Frontkamera. Ansonsten hat sich nicht viel verändert im Vergleich zum ursprünglichen Modell.

HTC hat drei seiner Android-Smartphones neu aufgelegt und auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt. Das Desire war mit dabei und kommt als Desire S auf den Markt und das laut HTC bereits im März.

Neues Modell: Auf dem MWC in Barcelona hat HTC das Desire S vorgestellt. (Quelle: HTC)

Das Desire ist eines der beliebtesten Smartphones von HTC. Es liegt bereits in zwei Sonderausführungen vor: Dem Desire HD und dem Desire Z. Erstes zeichnet sich durch einen größeren Bildschirm aus und letzteres durch eine ausziehbare Tastatur.

SLCD statt AMOLED

Jetzt bringt HTC eine überarbeitete Version des ursrpünglichen Desires. Das HTC Desire S wird mit Android 2.3.3 ausgeliefert, das bislang noch nicht erschienen ist. Außerdem ist es mit der eigenen Bedienoberfläche von HTC - HTC Sense - ausgestattet. Das Desire S ist aus einem Aluminiumblock gefertigt und besitzt ein Unibody-Gehäuse.

Der Touchscreen ist 3,7 Zoll groß. Anstatt eines AMOLED-Displays mit WVGA-Auflösung wie beim Desire, bietet das Desire S ein SLC-Display mit WVGA-Auflösung, bereits im vergangenen Jahr war HTC dazu übergegangen seine Desire-Handys aufgrund von Lieferschwierigkeiten bei AMOLED-Displays mit einem SLC-Display auszustatten. Als Prozessor kommt der ein Gigahertz Snapdragon MSM 8255 von Qualcomm zum Einsatz. Das ursprüngliche Desire arbeitete bereits ebenfalls schon mit einem ein Gigahertz Snapdragon.

Aufgestockt wurden die ROM und die RAM. Anstatt bisher 512 Megabyte und 576 Megabyte, besitzt das Desire S vier Gigabyte eMMC ROM und 768 Megabyte RAM. Der interne Speicher kann auf bis zu 32 Gigabyte erweitert werden, eine acht Gigabyte microSD ist im Lieferumfang bereits enthalten.

Videotelefonie dank Frontkamera möglich

Das Desire S bietet auf der Rückseite eine fünf Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Blitz, mit der auch HD-Videos aufgenommen werden können. Neu beim Desire S ist die Frontkamera. Auf der Vorderseite ist jetzt eine VGA-Kamera für Videotelefonie verbaut. Außerdem gehören zur Ausstattung des Desire S ein digitaler Kompass, integriertes GPS/A-GPS, DLNA- und WLAN b/g/n-Unterstützung sowie ein 3,5 Millimeter Anschluss. Der Akku hat sich nur geringfügig verändert, von 1.400 mAh auf 1.450 mAh.

HTC Desire S

Das Desire S soll bereits im März erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung von HTC liegt bei 489 Euro. Neben dem Desire S wurden auch die neuen Versionen des Wildfire und das Incredible auf dem MWC in Barcelona vorgestellt.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "MWC 2011: HTC präsentiert das Desire S" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autorin
Lisa Bruness
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Link zum Thema
HTC
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by