Sie sind hier:
 

Alles "Super Plus": Samsung Galaxy S2 im Kurztest Super-Amoled-Plus-Display und Dualcore-Prozessor

SHARES

Was bitte ist Super-Amoled-Plus? Die Rede ist von Samsungs neuer Displaytechnologie, die erstmalig im Samsung Galaxy S2 zum Einsatz kommt. Auf dem MWC konnte netzwelt das Samsung-Smartphone bereits kurz testen.

Schon das Samsung Galaxy S sorgte mit seinem Super-Amoled-Display für offenes Staunen. Jetzt stellt Samsung auf dem Mobile World Congress in Barcelona (MWC) den Nachfolger vor. Das Galaxy S II will dank eines "Super-Amoled-Plus"-Displays noch schärferen Kontrast und noch sattere Farben liefern. Netzwelt konnte sich selbst in Barcelona einen Eindruck von den Fähigkeiten des neuen Super-Phones verschaffen.

Verwirrung vorprogrammiert: Erst kam das Amoled-Display, dann das Super-Amoled-Display - und nun folgt mit dem Samsung Galaxy S2 das erste Handy mit Super-Amoled-Plus-Bildschirm. Ganz nebenbei ist der Galaxy-S-Nachfolger ohnehin dank Dual-Core-Prozessor ein "Super-Phone", auch wenn kein Nvidia-Tegra-Prozessor im Inneren steckt. Alles klar? Aber der Reihe nach.

Super-Amoled-Plus: Die neue Display-Referenz ?

Im Vergleich zum bisherigen Aushängeschild von Samsung, dem Android-Smartphone Galaxy S, hat der Hersteller die Displaygröße nun von 4 Zoll auf 4,27 Zoll vergrößert. Das ist prinzipiell begrüßenswert, denn auf dem für ein Mobiltelefon nahezu riesigen Bildschirm sehen Inhalte einfach umwerfend gut aus. Dies ist in erster Linie ein Verdienst der neuen Amoled-Plus-Technologie, liegt aber eben auch allein an der Größe. 10,85 Zentimeter Bildschirmdiagonale - vor gar nicht allzu langer Zeit wären Geräte dieser Art noch als Mini-Tablet durchgegangen.

Inhalte stellt der Bildschirm mit einer dermaßen ausgeprägten Schärfe und Brillanz dar, dass bunte Bilder fast schon unnatürlich wirken. Die helle Messebeleuchtung in Barcelona ist daran jedoch nicht ganz unschuldig - wie das Display im Alltag wirkt, kann daher nur ein ausführlicher Testbericht klären. Subjektiv erscheinen Farben, Kontrast und Leuchtkraft jedoch noch einen Tick ausgeprägter als beim Samsung Galaxy S - viel Vorschusslorbeeren, denn dieses galt bislang als netzwelt-Referenz in Sachen Bildschirmqualität.

Was sagst du?

Vielen Dank für deine Abstimmung!

oder
Infos zum Artikel
Autor
Michael Knott
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Link zum Thema

Lesertest: Sony Bravia X90C mit Android TV

Sony KD-65X-9000C

In Kooperation mit Sony suchten wir unter unseren Lesern einen Tester, der den Sony BRAVIA X90C 4K Ultra HD TV unter die Lupe nehmen und danach behalten durfte. Lest nun den finalen Lesertest an dieser Stelle.

netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Ähnliche Themen