Gerüchte um N8-Nachfolger erhärten sich

Nokia: N9 wird von 1,2 Gigahertz Intel-Prozessor angetrieben

Nokia wird auf dem Mobile World Congress in Barcelona voraussichtlich das N9 präsentieren. Die finnische Webseite Prosessori.fi hat nun erste Details zur Hardware des kommenden Smartphone-Flaggschiffes enthüllt. Demnach wird das N9 von einem Intel Atom-Prozessor angetrieben. Dieser soll mit 1,2 Gigahertz getaktet sein. Zudem gibt es Gerüchte um einen Tablet-Computer von Nokia.

?
?

Im Forum einer russischen Webseite sind Bilder eines möglichen Nokia Tablets aufgetaucht. (Bild: Engadget.com)
Im Forum einer russischen Webseite sind Bilder eines möglichen Nokia Tablets aufgetaucht. (Bild: Engadget.com)
Anzeige

Als Betriebssystem wird beim N9 wohl das zusammen mit Intel entwickelte MeeGo zum Einsatz kommen, zudem spekuliert die Webseite über eine LTE-Version des Handys. Bislang ist über das N9 nur wenig bekannt. Ersten im August 2010 aufgetauchten Bildern zufolge wird es sich beim N9 um ein Slider-Handy mit einer vierzeiligen QWERTZ-Tastatur handeln. Nokia hat die Gerüchte um das Mobiltelefon jedoch bislang nicht kommentiert.

Nokia N9

  • Bild 1 von 6
  • Bild 2 von 6
  • Bild 3 von 6
  • Bild 4 von 6
  • Bild 5 von 6
  • Bild 6 von 6

Werbung

Gerüchte um Nokia Tablet

Im Forum der russischen Webseite mobile-review.com hat ein Nutzer zudem Bilder eines möglichen Nokia Tablets auf MeeGo-Basis veröffentlicht, berichtet der US-amerikanische Technikblog Engadget.com. Das Gerät besitzt einen circa 4,5 Zoll (11,4 Zentimeter) großes Display. Allerdings ist es nicht klar, ob es sich hierbei um einen Prototypen eines Tablet-Computers oder nur um ein firmeninternes Testgerät handelt. 

Damit könnten auf dem kommenden Mobile World Congress in Barcelona im Februar gleich mehrere MeeGo-Geräte von Nokia präsentiert werden. Nokia und Intel hatten auf dem Mobile World Congress 2010 erklärt, gemeinsam ein mobiles Betriebssystem namens MeeGo zu entwickeln. Bislang ist aber noch kein Nokia- oder Intel-Gerät mit MeeGo erschienen. Erstes Gerät auf MeeGo-Basis war stattdessen der deutsche Tablet-Computer WeTab. Mittlerweile beteiligt sich auch Intels Konkurrent AMD an der Entwicklung des mobilen Betriebssystems.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Intel ZTE Grand X IN Ab 1. Februar in Deutschland verfügbar

ZTE, Intel und 1&1 bringen das ZTE Grand X IN auf den deutschen Markt. Ab morgen, 1. Februar, ist das Smartphone mit Intel-Chip hierzulande...

Verkehrte Netzwelt Verkehrte Netzwelt Die geheime Video-Botschaft der Katze

Eine Welt ohne Katzen-Videos ist langweilig und eintönig. Den samtpfotigen Vierbeinern gehört das Internet. Es ist also höchste Zeit für ein...



Forum