Sie sind hier:
 

Kurz notiert: Bill Gates beliebter als Papst und Dalai Lama
Bill Gates auf Rang fünf

von Lisa Bruness Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Gallup zeigt mit einer aktuellen Umfrage, dass Amerikaner in erster Linie Politiker und Staatsmänner bewundern. Auf Platz 5 der Rangliste der bewundernswertesten Männer liegt allerdings Microsoft-Gründer Bill Gates.

Eine aktuelle Gallup-Umfrage zeigt, dass Amerikaner vor allem Politiker und Staatsmänner bewundern. An der Spitze der "bewundernswerten Männer des Jahres 2010" steht Barack Obama. Bill Gates kommt ebenfalls sehr gut weg: Der Microsoft-Gründer liegt auf Platz fünf - noch vor dem Papst.

Von Amerikanern bewundert: Bill Gates belegt Platz fünf der Rangliste. (Quelle: Microsoft)

Vor Bill Gates liegen neben Barack Obama noch die ehemaligen amerikanischen Präsidenten George W. Bush und Bill Clinton, sowie Nelson Mandela. Hinter sich lässt der Microsoft-Gründer zwei religiöse Persönlichkeiten: Papst Benedikt XVI und Reverend Billy Graham, die sich Platz sechs teilen. Danach kommen noch Jimmy Carter, Glenn Beck und der Dalai Lama. Die ersten drei Ränge der am meisten bewunderten Frauen belegen Hillary Clinton, Sarah Palin und Oprah Winfrey. Etwas aus der Reihe fällt hier Angelina Jolie, die auf Platz sieben liegt.

Kommentare zu diesem Artikel

Gallup zeigt mit einer aktuellen Umfrage, dass Amerikaner in erster Linie Politiker und Staatsmänner bewundern. Auf Platz 5 der Rangliste der bewundernswertesten Männer liegt allerdings Microsoft-Gründer Bill Gates.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • Arthur Spooner schrieb Uhr
    AW: Kurz notiert: Bill Gates beliebter als Papst und Dalai Lama

    Noch eine kleine Nachricht an Frau Lisa Bruness, die vermutete Erstellerin dieses Beitrags: Es heißt Microsoft ;) Ich bin zwar nicht Lisa Bruness, habe es aber geändert ;) Danke für den Hinweis.
  • -Sandstorm- schrieb Uhr
    AW: Kurz notiert: Bill Gates beliebter als Papst und Dalai Lama

    Hallo. Sie drücken sich sehr förmlich aus (im Internet ist aus mehreren Gründen das Du üblich), aber generell finde ich das nicht schlecht. Für diesen einen Kommentar werde ich mich dementsprechend anpassen. Zugegeben, mein Kommentar war etwas zynisch. Allerdings bin ich der Meinung, das es vielen Menschen heutzutage viel zu einfach gemacht wird. Besonders die Jugend "leidet" meiner persönlichen Meinung nach ganz enorm darunter. Schon beim kleinsten Problem fangen einige von ihnen an, knappe Hilferufe zu formulieren (Hä? Check ich nich. Erklär ma.). Ein wenig mehr von dem kostbaren Gut namens "Zeit", gepaart mit ein "Verstand" - und schon begreift man so vieles, was einem vorher partout nicht klar werden wollte. Ich persönlich finde es gut, dass heutzutage nicht alles auf einem silbernen "Fast-Food-Tablett" präsentiert wird. Wie sähe diese Seite wohl aus, wenn man alles auf das nötigste abkürzen würde? Wie sähen die Nachrichtenseiten wohl aus? Nur noch Zahlen, Daten, Fakten? Sicherlich gibt es Leute, die der Meinung sind, Worte sind Zeitverschwendung. Ich gehöre nicht dazu und schätze viele der teils interessanten, teils kuriosen Berichterstattungen hier auf netzwelt gerade wegen der manchmal wirklich hervorragenden Be- und Umschreibungen. Bill Gates auf Rang fünf Kurz notiert: Bill Gates beliebter als Papst und Dalai Lama Eine aktuelle Gallup-Umfrage zeigt, dass Amerikaner vor allem Politiker und Staatsmänner bewundern. An der Spitze der "bewundernswerten Männer des Jahres 2010" steht Barack Obama. Bill Gates kommt ebenfalls sehr gut weg: Der Micorsoft-Gründer liegt auf Platz fünf - noch vor dem Papst. Von Amerikanern bewundert: Bill Gates belegt Platz fünf der Rangliste. (Bild: Microsoft) Vor Bill Gates liegen neben Barack Obama noch die ehemaligen amerikanischen Präsidenten George W. Bush und Bill Clinton, sowie Nelson Mandela. Hinter sich lässt der Microsoft-Gründer zwei religiöse Persönlichkeiten: Papst Benedikt XVI und Reverend Billy Graham, die sich Platz sechs teilen. Danach kommen noch Jimmy Carter, Glenn Beck und der Dalai Lama. Die ersten drei Ränge der am meisten bewunderten Frauen belegen Hillary Clinton, Sarah Palin und Oprah Winfrey. Etwas aus der Reihe fällt hier Angelina Jolie, die auf Platz sieben liegt. Und, mal ehrlich: der Artikel hat 150 Wörter, inklusive Überschrift und Bildunterschrift. Mein Programm, mit dem ich mir Texte vorlesen lassen kann, hat hierfür 1 Minute, 12 Sekunden und 36 Hundertstel Sekunden gebraucht. Wahnsinnig viel Zeit, muss ich schon sagen. Wem der Text zu umständlich ist hier die Nachricht als Liste. 1. Obama 2. Bush Junior 3. B. Clinton 4. Mandela 5. Gates 6. Benedikt/Graham 8. Carter/Beck 10.Dalai Lama Für die von Ihnen erstellte Tabelle - insgesamt 24 Wörter inklusive des ersten Satzes - benötigte das Programm (um ein gleichmäßig schnelles Vorlesen zu garantieren) 14 Sekunden und 80 Hundertstel. Das ist zwar in der Tat ein enormer Zeitgewinn - die verbleibende Zeit brauche ich ich in etwa, um eine Klopapierrolle zu wechseln - doch der Informationsgehalt liegt meines Erachtens nach bei annähernd null. Um was geht es in dieser zuletzt zitierten Tabelle? Da müsste man im Text nachgucken. Wie lautet die Quelle dieser Informationen? Da müsste man im Text nachgucken. Auf welches Volk bezieht sich diese Tabelle? Da müsste man im Text nachgucken. Wie aktuell ist diese Umfrage? Da müsste man im Text nachgucken. Und - falls man den ein oder anderen nicht kennt - wer sind diese Leute? Da müsste man im Text nachgucken. Insofern - nehmen Sie mir meine ironischen Seitenhiebe hier auf netzwelt nicht übel. Ich schreibe immer wieder mal solche Beiträge; einfach nur deswegen, weil ich glaube, dass man die sogenannten "guten, alten Werte und Moralvorstellungen" nicht immer einfach unserer modernen, schnellen Zeit anpassen darf. In diesem Sinne noch einen ruhigen, entspannenden Abend. Freundliche Grüße, -Sandstorm- Noch eine kleine Nachricht an Frau Lisa Bruness, die vermutete Erstellerin dieses Beitrags: Bill Gates kommt ebenfalls sehr gut weg: Der Micorsoft-Gründer liegt auf Platz fünf - noch vor dem Papst. Es heißt Microsoft ;)
  • Fefstak schrieb Uhr
    AW: Kurz notiert: Bill Gates beliebter als Papst und Dalai Lama

    Vielen Dank für Ihren Pisa-Studien Kommentar. Leider bin ich der Meinung man könnte sich die 2-3 Sätze sparen, in denen eine Tabelle beschrieben wird. In der Rubrik kurz notiert möchte ich nun mal kurz überfliegen was Sache ist und nicht aufmerksam lesen.

    Wenn es für Sie so einfach ist, freut es mich sehr für Sie zu Ihrer Beruhigung muss ich dazu sagen mir fällt es selber auch nicht sehr schwer. Trotzdem finde ich aber das es sich in Form einer Liste einfacher gestalten würde.

    Siehe Ihre Spiegel Artikel, da gibt es Grafiken und Tabellen. Der Übersichtlichkeit und Verständlichkeit halber. Sie hätten ja auch die Grafiken als Texte ausschreiben können.

    Finden Sie das würde die Lesbarkeit erhöhen?
  • -Sandstorm- schrieb Uhr
    AW: Kurz notiert: Bill Gates beliebter als Papst und Dalai Lama

    Wem der Text zu umständlich ist - hier die neuesten Ergebnisse der Pisa-Studie: Deutschlands Schüler immer noch Mittelmaß Pisa-Studien - Alle Artikel, Hintergründe und Fakten :rolleyes: Es kann nur besser werden.
  • Fefstak schrieb Uhr
    AW: Kurz notiert: Bill Gates beliebter als Papst und Dalai Lama

    Wem der Text zu umständlich ist hier die Nachricht als Liste. 1. Obama 2. Bush Junior 3. B. Clinton 4. Mandela 5. Gates 6. Benedikt/Graham 8. Carter/Beck 10.Dalai Lama

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
28146
Kurz notiert: Bill Gates beliebter als Papst und Dalai Lama
Kurz notiert: Bill Gates beliebter als Papst und Dalai Lama
Amerikaner bewundern vor allem Politiker und Staatsmänner. Aber auch Bill Gates ist in der Rangliste vertreten.
http://www.netzwelt.de/news/85352-kurz-notiert-bill-gates-beliebter-papst-dalai-lama.html
2011-01-19 10:37:29
News
Kurz notiert: Bill Gates beliebter als Papst und Dalai Lama