Veröffentlichung September 2011

HP: 7 und 9 Zoll große WebOS-Tablets in Arbeit

HP arbeitet dem US-amerikanischen Technikblog Engadget zufolge derzeit an zwei Tablet-Computern mit dem Betriebssystem WebOS. Die 7 Zoll-Variante hört auf den Namen Opal, das 9 Zoll-Tablet hat den Codename Topaz. Beide Geräte sollen laut dem Blog im September 2011 erscheinen, offiziell vorgestellt werden sollen die beiden Tablet-Computer wohl auf einer Presseveranstaltung am 9. Februar.

?
?

Dem US-amerikanischen Technikblog Engadget sind Bilder von HP geplanten WebOS-Tablet zugespielt worden. (Bild: Engadget.com)
Dem US-amerikanischen Technikblog Engadget sind Bilder von HPs geplanten WebOS-Tablets zugespielt worden. (Bild: Engadget.com)
Anzeige
Werbung

Die genaue Hardware-Spezifikationen und den Preis konnte Engadget, das seinen Bericht auf einen anonymen Tippgeber stützt, noch nicht in Erfahrung bringen. Von den Bildern die der Tippgeber mitgeschickt hat schließen die Technikblogger aber auf eine Webcam auf der Vorderseite, einen microUSB-Anschluss am unteren Rand sowie drei Lautsprechern an den Seiten der Tablets. Anders als etwa das iPad oder Samsungs Galaxy Tab kommen die HP-Tablets zudem offenbar ganz ohne physikalische Tasten aus.

Strategiewechsel nach Übernahme von Palm

Als Betriebssystem wird das von Palm übernommene WebOS zum Einsatz kommen. Der Prozessor der Tablets soll laut Quelle mit 1,2 Gigahertz getaktet sein. Mit genaueren Details ist am 9. Februar zu rechnen, dann hat HP die Medien zu einer WebOS-Veranstaltung eingeladen. Engagdet rechnet damit, dass hier neben Tablet-Computern auch ein Smartphone präsentiert wird.

HP hatte bereits öfters einen Tablet-Computer angekündigt. Unter anderem präsentierten HP und Microsoft auf der CES 2010 den HP Slate. Der Tablet-Computer mit Microsofts Windows-Betriebssystem stieß auf großes Interesse, erschien aber nur für Geschäftskunden. Denn HP will bei mobilen Endgeräten nach der Übernahme des Smartphone-Herstellers Palm nicht mehr länger auf Windows als Plattform setzen, sondern auf das von Palm entwickelte WebOS. HP hatte den angeschlagenen Smartphone-Hersteller Palm im April 2010 für 1,2 Milliarden US-Dollar aufgekauft.  

Mehr zum Thema »

Links zum Thema



Forum