Alle gegen Taylor

Im Kurztest: PDC World Championship Darts Pro Tour

The Power ist natürlich eine Nummer zu groß. Der erste Auftritt mit dem selbst erstellten Darter geht bei den UK Open gegen Phil Taylor kräftig in die Hose. Egal, der Ehrgeiz ist geweckt. Bei der Tour durch die größten Dart-Turniere der Gegenwart sollte später mal ein Triumph gegen die Nummer eins der Welt möglich sein. "PDC World Championship Darts Pro Tour" erschien soeben rechtzeitig zum neu erwachten Dart-Boom in Deutschland.

?
?

Im Test: PDC World Championship Darts Pro Tour - Die Randsportart Darts perfekt umgesetzt: "PDC World Championship Darts Pro Tour". (Bild: F+F Distribution)
Die Randsportart Darts perfekt umgesetzt: "PDC World Championship Darts Pro Tour". (Bild: F+F Distribution)

F+F Distribution veröffentlicht mit dieser Dart-Simulation eines der ersten Spiele mit PlayStation Move-Unterstützung. Dazu gibt es eine Version für die Wii sowie eine weitere für die Xbox360, die weniger auf den Party-Faktor denn auf echte Präzision setzt. Denn hier wird noch mit dem Controller gedartet, der keine Zufälle kennt.

Werbung

Wie im echten Darter-Leben

Wer in der Weihnachtszeit bei Sport1 die PDC-Weltmeisterschaft verfolgt hat, weiß, um was es geht. Im K.O-Modus treten die besten Spieler der Welt gegeneinander an. Gespielt wird von 501 abwärts, mit Double-Out - der letzte Pfeil muss also in ein Doppelfeld treffen. Es gibt mehrere Legs und Sätze, bis dann der Sieger feststeht. Alles wie im echten Darter-Leben also. Und nicht nur das: Auch die Kameraführung entspricht der aus dem Fernsehen. Und die Charaktere können jubeln, sich aber auch mal kräftig ärgern.

18 Weltklasse-Spieler aus der PDC sind mit dabei. Darunter natürlich die besten der Welt: Phil "The Power" Taylor, James Wade, Raymond van Barnefeld und der neue Weltmeister, Adrian Lewis. Wer will, steuert in einem Showmatch oder in der Karriere einen der Stars. Oder man wagt sich an einen selbst kreierten Spieler, der die Weltrangliste von hinten aufrollen muss und folglich gemäß der Setzliste zunächst schwere Gegner zugelost bekommt.

Im Test: PDC World Championship Darts Pro Tour

  • Bild 1 von 7
  • Bild 2 von 7
  • Bild 3 von 7
  • Bild 4 von 7
  • Bild 5 von 7
  • Bild 6 von 7
  • Bild 7 von 7

Schlüssel des Spiels: die Steuerung. Immer und immer wieder ist es bei der Xbox die gleiche Kombination aus Knopfdruck und Steuerstick, die zum Erfolg führt. Alles kommt auf die Perfektion, auf das richtige Timing an. Ein Spiel also, das wirklich nur jenen Spaß machen wird, die a) über einen dicken Geduldsfaden verfügen und b) ausreichend großes Interesse für den Dartsport entwickelt haben.

"PDC World Championship Darts Pro Tour" richtet sich demnach an ein kleines Zielpublikum, das diese äußerst gelungene Adaption der Randsportart Darts sicher goutieren wird. Zumal sich gerade mit der Move-Steuerung, bei der ein Dartwurf präzise nachgeahmt werden muss, zumindest eine Weile lang auch bei Amateuren echter Spielspaß einstellt. Wii-Spieler dürfen sich zudem freuen. Mit einem empfohlenen Verkaufspreis von rund 30 Euro ist für sie das Spiel deutlich preiswerter als in den PlayStation- und Xbox-versionen (50 Euro).

Datenblatt

PDC World Championship Darts Pro Tour
SpielnamePDC World Championship Darts Pro Tour
HerstellerO Games
VertriebF+F Distribution
GenreSport
Erhältlich ab03.12.2010
Preisca. 55 Euro
EAN Code5060015539471
SchwierigkeitFür Einsteiger und Fortgeschrittene
Alterab 0
Multiplayer2-8
Sonstiges 
Bewertung Grafikgut
Bewertung Steuerunggut
Bewertung Soundgut
Bewertung Spielspassbefriedigend
Bewertung Gesamtgut
SystemXbox 360
SystemPlayStation3
SystemWii

Nachricht bereitgestellt von teleschau - der mediendienst

Mehr zum Thema »

Testbericht: Nintendo Wii

Nintendo Wii
Bestes Angebot bei:
Amazon Marketplace
für 243.00
Nintendo Wii im Test

Sie ist schwächer als Microsofts Xbox 360 oder Sonys Playstation 3, sie ist kleiner, günstiger, anders, irgendwie merkwürdig. In anderen Ländern nehmen Menschen üble Verletzungen in Kauf, um eine zu bekommen. Eine Konsole für die ganze Familie, verspricht Hersteller Nintendo. Wir meinen, Wii ist auch etwas für alle Netzweltler. ~ Michael Knott

Kompletten Testbericht lesen

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Monitor CeBIT Vorschau auf Produkt-Highlights der Messe

Die CeBIT beginnt erst im März. Schon jetzt zeigten einige Hersteller auf einem Preview-Event in Hamburg jedoch, was sie zu bieten haben. Netzwelt...

Apple iPad Table Top Racing Im Kurztest

Es ist angerichtet: Playrise Digitals iOS-Mini-Boliden flitzen zwischen Käsestulle und Sushi-Rolle über den Esstisch.