Fehler in iOS

Apple iPhone: Wecker nimmt Dienst ab dem 3. Januar wieder auf

Ein Fehler in Apples mobilen Betriebssystem iOS hatte zum Jahresbeginn für viele iPhone-Nutzer unangenehme Folgen: Denn der Wecker des Smartphone versagte seinen Dienst und blieb einfach stumm. Das Problem hält Nutzern zufolge seit dem Neujahrstags an, löst sich aber wie netzwelt-Tests ergeben ab heute, 3. Januar, von selbst. Apple hat den Fehler mittlerweile bestätigt.

?
?

Der Wecker des iPhone soll ab dem 3. Januar wieder normal funktionieren. (Bild: Apple)
Der Wecker des iPhone soll ab dem 3. Januar wieder normal funktionieren. (Bild: Apple)
Werbung

Sicherheitshalber sollten zudem alle Weckzeiten am 3. Januar noch einmal neu eingestellt werden. Wer ganz sicher gehen will, sollte jedoch seinen Wecker nicht einfach stellen, sondern die selbe Weckzeit gleich für mehrere Wochentage programmieren. In diesem Fall trat das Problem im Kurztest von netzwelt unabhängig vom Datum nicht mehr auf.

Dauerhaftes Problem?

Laut einem Nutzer im Apple-Forum droht Nutzern das selbe Problem aber wieder mit Beginn des Jahres 2012, allerdings soll der Wecker dann bereits ab dem 2. Januar funktionieren. Ab 2013 tritt der Fehler dem Nutzer zufolge nicht mehr auf. Warum der Wecker zum Jahreswechsel den Dienst versagt, ist noch unklar. Offenbar handelt es sich um einen Fehler in der iOS-Version 4. Dem Blog 9to5mac zufolge wurde das Problem auf Geräten mit der älteren iOS-Version 3 bislang noch nicht entdeckt. Apple selbst hat den Fehler gegenüber dem US-amerikanischen Technikblog Engadget bereits eingeräumt. Ob es aber einen Patch für den Fehler geben wird, ließ der Hersteller aus Cupertino noch offen.

Apple hatte schon öfters Probleme mit der Weckfunktion - zwar stellten iPhone und Co. 2010 automatisch von Sommer- auf Winterzeit um und umgekehrt, die Weckzeiten wurden aber nicht automatisch angepasst, weshalb das iPhone seine Nutzer teilweise eine Stunde zu früh oder zu spät weckte. Eine Übersicht über die lustigsten und ärgerlichsten Fehler von Apple Produkten präsentiert netzwelt in diesem Artikel.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema