Sie sind hier:
  • Software
  • Adobe Lightroom: Dunkelkammer des digitalen Zeitalters
 

Adobe Lightroom: Dunkelkammer des digitalen Zeitalters Netzwelt stellt Adobe Photoshop Lightroom in der Version 3.3 vor.

SHARES

Seit Jahren gilt Adobe als Marktführer im Bereich multimedialer Anwendungen. Neben der Creative Suite mit dem mächtigen Werkzeug Photoshop gibt es noch eine ganze Reihe anderer Produkte zur Bearbeitung von Bildern. Netzwelt stellt heute Lightroom vor, das von Adobe als virtuelle Dunkelkammer konzipiert wurde.

Adobe Photoshop Lightroom 3.3 vereint Bildverwaltung und Entwicklungsprogramm.

Für die Anwendungen der Adobe Creative Suite, etwa das bekannte Photoshop, verlangt der IT-Konzern mit Hauptsitz im sonnigen San Jose (Kalifornien) immernoch saftige Lizenzgebühren: Die Schallmauer von über 1000 Euro ist bei Produkten von Adobe schnell durchbrochen. Diese hohen Preise kann sich Adobe durchaus noch leisten: Zwar gibt es eine Reihe von alternativen Angeboten aus der Open-Source-Community - diese reichen aber nicht annähernd an den vollständigen Funktionsreichtum sowie die Qualität der Creative Suite heran.

Neben den wichtigsten Kernprodukten Photoshop, InDesign, Illustrator und Co. hat Adobe noch eine Reihe weiterer Lösungen im Umfeld der Bild- und Videobearbeitung im Programm, die das Portfolio sinnvoll ergänzen. Dazu zählt auch Lightroom, dessen voller Name eigentlich "Photoshop Lightroom" lautet.

Preise und Lizenz

In der Werbung positioniert Adobe das Programm Lightroom als "virtuelle Dunkelkammer". Dabei gibt es im Zeitalter digitaler Fotografie die Dunkelkammer schon längst nicht mehr: Wo noch vor wenigen Jahren Licht der größte Feind empfindlicher Emulsionen war, mit denen Bilder auf verschiedenen Trägermedien landen, werden Bilder heute direkt vom Speicherchip der Kamera auf den Computer kopiert. Lightroom soll die Idee der Dunkelkammer, in der die Verwaltung und Bearbeitung von Fotografien erfolgt, jetzt wieder auf den PC und Mac zurückbringen. Dabei ist Windows XP oder Mac OS X 10.5 oder neuer Voraussetzung.

Adobe Lightroom ist in der aktuellen Version 3.3 standardmäßig eine 64-bit-Anwendung. Unter Mac OS X kann der Nutzer im Informationsdialog der Programmdatei auch die Ausführung als 32-bit-Programm bestimmen. Unter Microsoft Windows enthält der Installationsassistent sowohl eine 32-bit- als auch 64-bit-Fassung, die entsprechend dem Betriebssystem dann automatisch ausgewählt wird. Der Lizenzpreis für Adobe Lightroom liegt derzeit bei etwa 250 Euro. Wie gewohnt gibt es für Schüler, Studenten und Lehrer einen Rabatt: Hier sinken die Anschaffungskosten auf etwa 90 Euro. Bis Januar 2011 gibt es eine Aktion mit weiteren Rabatten. Lightroom 3 ist nicht Bestandteil der Creative Suite, muss also stets separat erworben werden.

Um sich ein erstes Bild des Programms zu machen, gibt es - wie von Adobe gewohnt - eine Testversion für 30 Tage. Das Herunterladen ist schnell erledigt, da etwa die Mac-Fassung nur 90 Megabyte groß ist.

Diesen Artikel weiterempfehlen

SHARES
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
  • Bachus schrieb Uhr
    AW: Adobe Lightroom: Dunkelkammer des digitalen Zeitalters

    Zitat: "Unsinnig ist, warum Lightroom neben der Druckausgabe am Drucker auch die Druckausgabe in eine JPEG-Datei gestattet - hier bietet sich die JPEG-Exportfunktion an, die deutlich ausgefeilter ist. Immerhin ist es möglich, die von der Diashow bekannt Erkennungstafel auch beim Druck mit auszugeben." Für die Ausgabe eines einzelnen Bildes ist der "Druck" in eine JPG-Datei sicherlich nicht sinnvoll. Anders sieht es aus, wenn man damit Kontaktabzüge oder Bildpakete exportiert um sie dann kostengünstig bei einem Dienstleister (Großlabor, Minilab) ausbelichten zu lassen, anstatt sie zuhause auf dem Tintenstrahldrucker zu drucken.
Infos zum Artikel
Autor
Markus Franz
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
netzwelt newsletter
netzwelt folgen
netzwelt hosted by