Netzwelt stellt Adobe Photoshop Lightroom in der Version 3.3 vor.

Adobe Lightroom: Dunkelkammer des digitalen Zeitalters

Für die Anwendungen der Adobe Creative Suite, etwa das bekannte Photoshop, verlangt der IT-Konzern mit Hauptsitz im sonnigen San Jose (Kalifornien) immernoch saftige Lizenzgebühren: Die Schallmauer von über 1000 Euro ist bei Produkten von Adobe schnell durchbrochen. Diese hohen Preise kann sich Adobe durchaus noch leisten: Zwar gibt es eine Reihe von alternativen Angeboten aus der Open-Source-Community - diese reichen aber nicht annähernd an den vollständigen Funktionsreichtum sowie die Qualität der Creative Suite heran.

?
?

Adobe Photoshop Lightroom 3.3 vereint Bildverwaltung und Entwicklungsprogramm. (Bild: Netzwelt)
Adobe Photoshop Lightroom 3.3 vereint Bildverwaltung und Entwicklungsprogramm. (Bild: Netzwelt)

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Preise und Lizenz
  2. 2Module im Fenster
  3. 3Die Bild-Bibliothek
  4. 4Schnell entwickeln
  5. 5Diashow und Drucken
  6. 6Bereitstellen im Web
  7. 7Fazit
Werbung

Neben den wichtigsten Kernprodukten Photoshop, InDesign, Illustrator und Co. hat Adobe noch eine Reihe weiterer Lösungen im Umfeld der Bild- und Videobearbeitung im Programm, die das Portfolio sinnvoll ergänzen. Dazu zählt auch Lightroom, dessen voller Name eigentlich "Photoshop Lightroom" lautet.

Preise und Lizenz

In der Werbung positioniert Adobe das Programm Lightroom als "virtuelle Dunkelkammer". Dabei gibt es im Zeitalter digitaler Fotografie die Dunkelkammer schon längst nicht mehr: Wo noch vor wenigen Jahren Licht der größte Feind empfindlicher Emulsionen war, mit denen Bilder auf verschiedenen Trägermedien landen, werden Bilder heute direkt vom Speicherchip der Kamera auf den Computer kopiert. Lightroom soll die Idee der Dunkelkammer, in der die Verwaltung und Bearbeitung von Fotografien erfolgt, jetzt wieder auf den PC und Mac zurückbringen. Dabei ist Windows XP oder Mac OS X 10.5 oder neuer Voraussetzung.

Adobe Lightroom ist in der aktuellen Version 3.3 standardmäßig eine 64-bit-Anwendung. Unter Mac OS X kann der Nutzer im Informationsdialog der Programmdatei auch die Ausführung als 32-bit-Programm bestimmen. Unter Microsoft Windows enthält der Installationsassistent sowohl eine 32-bit- als auch 64-bit-Fassung, die entsprechend dem Betriebssystem dann automatisch ausgewählt wird. Der Lizenzpreis für Adobe Lightroom liegt derzeit bei etwa 250 Euro. Wie gewohnt gibt es für Schüler, Studenten und Lehrer einen Rabatt: Hier sinken die Anschaffungskosten auf etwa 90 Euro. Bis Januar 2011 gibt es eine Aktion mit weiteren Rabatten. Lightroom 3 ist nicht Bestandteil der Creative Suite, muss also stets separat erworben werden.

Um sich ein erstes Bild des Programms zu machen, gibt es - wie von Adobe gewohnt - eine Testversion für 30 Tage. Das Herunterladen ist schnell erledigt, da etwa die Mac-Fassung nur 90 Megabyte groß ist.

Links zum Thema



Forum