Sie sind hier:
 

HTC Magic: Vodafone veröffentlicht Froyo-Update
Kein Flash, nur USB-Tethering

von Jan Kluczniok Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Für das HTC Magic steht eine Aktualisierung auf die Android-Version 2.2 vom Netzbetreiber Vodafone bereit. Allerdings müssen Nutzer aufgrund der älteren Hardware des Handys auf einige Funktionen verzichten.

Vodafone hat für das HTC Magic ein Update auf die Android-Version 2.2, Codename Froyo, veröffentlicht. Bislang lief das Handy noch mit einer älteren Version. Allerdings müssen Nutzer aufgrund der Hardware auf einige Froyo-Funktionen verzichten. So unterstützt das Handy auch nach der Aktualisierung nicht Adobe Flash und kann auch nicht als Wireless Hotspot fungieren.

Für das HTC Magic ist von Vodafone ein Update auf Android 2.2 erschienen. (Quelle: HTC)

Die Nutzung des Handys als Modem ist nur über den USB-Anschluss möglich. Auch die Live-Wallpaper Funktion wird nicht unterstützt. So bleibt es bei Detailverbesserungen: Die Nutzer erhalten durch das Update einen aktuellen Gmail- und Android-Client, Applikationen können nun direkt auf einer Speicherkarte abgelegt werden, zudem wurde das Synchronisieren von E-Mails, Kontakten und Terminen via Active Sync Exchange verbessert, des Weiteren gibt es Verbesserungen bei der Kamera und der Bluetooth-Schnittstelle sowie Sicherheitspatches.

Installation in zwei Schritten

Das Update wird "Over the Air" also über das Mobilfunknetz oder eine WLAN-Verbindung eingespielt. Wie bei Android-Handys üblich wird es schrittweise an alle Besitzer verteilt. Nutzer erhalten eine entsprechende Benachrichtigung auf ihrem Handy sobald das Update verfügbar ist. Aufgrund seiner Größe wird das Update in zwei Teilen geliefert, für eine zügige Installation ist eine WLAN-Verbindung empfehlenswert. Beim Einspielen über das Mobilfunknetz können je nach Tarif ansonsten hohe Kosten entstehen.

Das HTC Magic ist in Deutschland im April 2009 exklusiv bei Vodafone erschienen. Es war eines der ersten Android-Handys auf dem deutschen Markt, dementsprechend wurde nicht mehr mit einem Update für das Gerät gerechnet. Eine Übersicht über die derzeit am Markt vertretenen Android-Versionen und ihren Funktionsumfang liefert der netzwelt Android Update-Guide.

Vodafone

Zurück XXL Bild 1 von 4 Weiter Bild 1 von 4
Vodafone kooperiert mit dem Musik-Streaming-Dienst Ampya. Vodafone-Kunden können Ampya zum Normalpreis von 9,95 Euro hinzubuchen und erhalten 500 Megabyte zusätzliches Volumen zu ihrem Datentarif. Kostenlos ist der Service für Vodafone-RED-Kunden bis 25 Jahre. Bei Studenten gewährt Vodafone sogar den Rabatt bis 30 Jahre. (Bild: Screenshot Ampya.de) (Quelle: Screenshot Ampya.de)

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
article
27919
HTC Magic: Vodafone veröffentlicht Froyo-Update
HTC Magic: Vodafone veröffentlicht Froyo-Update
Vodafone veröffentlicht für das HTC Magic ein Update auf die Android-Version 2.2.
http://www.netzwelt.de/news/85087-htc-magic-vodafone-veroeffentlicht-froyo-update.html
2010-12-16 10:30:14
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2010/htc-magic-vodafone-update-android-22-erschienen-bild-htc3937.jpg
News
HTC Magic: Vodafone veröffentlicht Froyo-Update