Sie sind hier:
 

Von Versace bis Vertu: Luxus-Handys im Überblick
Gold und Diamanten statt Plastik und Metall

von Jan Kluczniok Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Ein Metallgehäuse gilt bei aktuellen Smartphones als besonders edel. Im Folgenden präsentiert netzwelt jedoch eine Auswahl der teuersten Handys der Welt. Hier ist Metall eher verpönt, stattdessen bestimmen Gold und Diamanten die Materialwahl.

Sie denken Apples iPhone, das HTC Desire HD oder das Nokia N8 sind edel verarbeitet? Dann haben Sie noch nicht die Modelle von Versace oder Vertu gesehen. Die Hersteller produzieren Handys und seit neuestem auch Smartphones für die oberen Zehntausend. Von Hand gefertigt gehen die Geräte dann für tausende von Euros in den Verkauf. Netzwelt präsentiert eine Auswahl der aktuell teuersten Handys am Markt.

Versace Unique: Luxus-Smartphone mit Technik von LG

Unter der Versace-Oberfläche arbeitet Technik von LG. (Quelle: Versace)

Handgemachtes Leder bedeckt die Rückseite des Versace Unique. Der Kristallbildschirm ist nach Angaben von Versace der größte, der je für den Handel produziert wurde und nahezu nicht zu zerkratzen. Der Rahmen des Handys besteht wahlweise aus Gold oder rostfreiem Edelstahl.

Im Inneren befindet sich dagegen Technik, die sich auch weniger betuchte Endverbraucher leisten können. Sie stammt vom koreanischen Unternehmen LG. Je nach Ausstattung wird der Preis des Smartphones auf 5.500 bis 15.000 Euro geschätzt.

Vertu Constellation Quest: Erstes Luxus-Smartphone der Nokia Tochter

Das Constellation Quest ist das erste Luxus-Smartphone von Vertu. (Quelle: Vertu)

Vertu ist ein Nokia Tochter-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von Luxus-Handys spezialisiert hat. Mit dem Constellation Quest haben die Finnen nun auch ein Smartphone im Angebot. Das Gehäuse des Gerätes besteht dabei aus teuren Materialien wie Gold, Edelstahl oder Leder. Die Tasten sind aus Saphir gefertigt.

Als Betriebssystem kommt Symbian zum Einsatz. Das Display fällt jedoch mit knapp 2,5 Zoll (6,4 Zentimeter) eher klein aus. Auch die weiteren technischen Details, wie die fünf Megapixel Digitalkamera sind eher durchschnittlich.

Tag Heuer Meridiist GMT: Neues Luxus-Handy vom Uhrenspezialisten

Auch Uhrenhersteller Tag Heuer hat Luxus Handys im Programm. (Quelle: Tag Heuer)

Auch der Schweizer Uhrenhersteller Tag Heuer hat mit dem Meridiist bereits seit längerem ein Luxus-Handy auf dem Markt. Das Meridiist genannte Modell wurde dabei in Kooperation mit Modelabs entwickelt. Je nach Ausstattung und gewünschten Materialien variert der Preis zwischen 3.400 und 3.900 Euro.

Der Bildschirm wird durch eine doppelte Schicht Saphir-Glas geschützt. Technisch ist das Modell wie auch das Motorola Aura längst überholt. Die integrierte Digitalkamera bietet nur eine Auflösung von zwei Megapixeln. Dafür bietet das Modell ein separates Display, dass die Uhrzeit anzeigt. In diesem Jahr ist mit dem Fuchsia Meridiist GMT ein neues Sondermodell erschienen, das sich technisch aber nicht vom Original abhebt.

Motorola Aura: Rund wie eine Uhr

Motorola braucht für die Fertigung eines Aura-Exemplars zwei Wochen. (Quelle: Motorola)

Bereits seit 2008 ist das Motorola Aura auf dem Markt. Das Gehäuse besteht aus Edelstahl und Aluminium. Highlight ist das runde Display, das durch eine Saphirglas-Hülle geschützt ist. Das Mobiltelefon wird zudem in Handarbeit gefertigt.

Für heutige Verhältnisse wirkt die Technik des Aura allerdings antiquiert: Das Display ist lediglich 1,55 Zoll (3,94 Zentimeter) groß, Fotos schießt das Aura nur mit einer zwei Megapixel-Kamera. UMTS oder HSDPA werden nicht unterstützt. Die Produktion eines Aura Modells dauert laut Motorola zwei Wochen. Allein der Mechanismus zum Auffächern des Handys besteht laut Hersteller aus zweihundert Einzelteilen. Insgesamt sind es 600 Teile. Dementsprechend hoch ist auch der Preis, ein Aura kostet circa 1.300 Euro.

Gresso White Diamonds: Diamantbesetztes Handy

Gressos Handys bestehen aus edlen Materialien wie afrikanischen Schwarzholz. (Quelle: Gresso)

Das russische Unternehmen Gresso bietet nicht nur veredelte iPhones an, sondern hat auch eigene Kreationen im Portfolio. In der Reihe Avantgarde gibt es eine verschiedene Modelle. Die Gehäuse der Handys bestehen dabei aus 200 Jahre alten afrikanischen Schwarzholz, Edelstahl, Leder und Gold. Die Tasten bestehen zum Teil aus Diamanten.

Allerdings laufen auf Gressos Handys ein Betriebssystem, das auf einer alten Version von Microsoft Windows Mobile basiert. Auch sonst sind die Geräte technisch nicht unbedingt auf der Höhe der Zeit. Die Kamera bietet beispielsweise nur eine Auflösung von zwei Megapixeln. Je nach Ausführung kosten die Geräte zwischen 12.000 und 46.000 Euro.

Goldvish Le Million: Der Name ist Programm

Dieses Goldvish Modell heißt passenderweise Le Million. (Quelle: Goldvish)

Gold, Diamanten, Krokodil-Leder - bei seinem Handy "Le Million" sind dem Hersteller Goldvish die teuersten Materialien gerade gut genug. Technisch ist das Gerät zwar längst überholt, optisch aber immer noch führend.

Das Guinness Buch der Rekorde listete das Modell zeitweise als das exklusivste und teuerste jemals hergestellte Handy. Der Name ist bei diesem Handy übrigens Programm: Hersteller Goldvish verlangt für das Modell eine Million Euro.

Stuart Hughes iPhone 4 Diamond Rose Edition

Rund 5 Millionen US-Dollar kostet diese mit Diamanten besetzte iPhone-Version. (Quelle: Stuart Hughes)

Noch einmal deutlich teurer ist die iPhone 4 Diamond Rose Edition von Stuart Hughes. Der Handy-Veredler veranschlagt aktuell rund 5 Millionen US-Dollar für das mit unzähligen Diamanten besetzte iPhone.

Neben Apples iPhone hat das Unternehmen auch veredelte Handys von Nokia im Angebot. Hier liegen die Preise deutlich niedriger. Ein mit Diamanten besetztes Nokia E71 kostet beispielsweise nur knapp 8.000 Euro.

Kommentare zu diesem Artikel

Ein Metallgehäuse gilt bei aktuellen Smartphones als besonders edel. Im Folgenden präsentiert netzwelt jedoch eine Auswahl der teuersten Handys der Welt. Hier ist Metall eher verpönt, stattdessen bestimmen Gold und Diamanten die Materialwahl.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • El Pablo schrieb Uhr
    AW: Von Versace bis Vertu: Luxus-Handys im Überblick

    Kann man sowas nicht auch schön designen? Unfassbar, welche Geschmacklosigkeiten da abgebildet sind.
  • -Sandstorm- schrieb Uhr
    AW: Von Versace bis Vertu: Luxus-Handys im Überblick

    Normalerweise halte ich Sprüche wie "...und in anderen Ländern verhungern die Kinder!" für etwas flach und veraltet, aber hier fällt der selbst mir wieder ein. Handys mit Goldrahmen im rosa (!) Ledergewand; Saphir- und sogar Diamanttastten; handverarbeitetes Gehäuse - und für besonders Umwelt-Desinteresssierte auch gene im Krokodil-Leder-Gehäuse... eine Schande, wofür man heutzutage alles Geld verschwenden kann. Einzig die Tatsache, das man sich mit diesen Handys meist (bis auf das iPhone vielleicht) nur maximal als durchschnittlich zu bezeichnende Technik zulegt, lässt bei mir Schadenfreude aufkommen. Ich frage mich, wie die Industrie unsere Oberschicht einzuschätzen scheint: äußerlich extravagant, aber null Ahnung von inneren Werten? Oder, wie es sarazena wieder mal äußerst trefflich auf den Punkt gebracht hat: das es sich... ...bei den Leuten mit viel Geld überwiegend um totale Vollpfosten handeln könnte :rolleyes: Ich persönlich stimme ja beiden zu - sowohl der Industrie als auch meiner Vorrednerin. Na dann, frohe Weihnachten und gute Besserung. -Sandstorm-
  • sarazena schrieb Uhr
    AW: Von Versace bis Vertu: Luxus-Handys im Überblick

    Wer will das wissen :?: Es nährt den Verdacht, dass es sich bei den Leuten mit viel Geld überwiegend um totale Vollpfosten handeln könnte :rolleyes:

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
27914
Von Versace bis Vertu: Luxus-Handys im Überblick
Von Versace bis Vertu: Luxus-Handys im Überblick
Handys sind längst Statussymbole. Netzwelt präsentiert eine Auswahl der teuersten Modelle der Welt.
http://www.netzwelt.de/news/85082-versace-vertu-luxus-handys-ueberblick.html
2010-12-25 11:36:31
News
Von Versace bis Vertu: Luxus-Handys im Überblick