Sie sind hier:
  • Gaming
  • Spannung, Spaß, Action: Die besten Computerspiele des Jahres
 

Spannung, Spaß, Action: Die besten Computerspiele des Jahres
Spielspaß im Überblick

von Alexander Zollondz Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Viele Spieletitel, die in diesem Jahr erschienen sind, sind lediglich Weiterentwicklungen bereits bekannter Titel. Den Spielspaß allerdings schmälert das keineswegs. Netzwelt mit einem Überblick über die besten Titel des Jahres 2010.

Kicken wie Ronaldo, im Dschungel mit Laura Croft, blutiger Mafia-Krieg - auch 2010 gab es wieder einige spannende Spieleneuheiten. Netzwelt hat sich auf die Suche nach den interessantesten Games des ablaufenden Jahres gemacht und diese in einer kommentierten Auswahl zusammengestellt.

Fifa 2011: Einfache Bedienung, mehr Lizenzen

Jedes Jahr bringt Electronic Arts eine neue Version seiner Fußballsimulation Fifa an den den Start. Und immer wieder aufs Neue beginnt damit der Wettstreit mit dem Konkurrenzprodukt Pro Evolution Soccer von Konami. Welche Simulation die bessere ist, ist schwer zu entscheiden: Beide Spiele haben ihre Vor- und Nachteile.

In Fifa 2011 erhalten die Spieler jetzt einen größeren Freiheitsgrad, können sich um 360 Grad wenden - wie beim richtigen Fußballspiel. Gegenspieler können von hinten geschubst, Pässe zu jedem beliebigen Ziel gespielt werden. Zudem können Spieler in einen neuen Torwart-Modus schlüpfen und erstmals 90 Minuten versuchen, den Kasten sauber zu halten. Im netzwelt-Kurztest konnte Fifa 2011 überzeugen - vor allem die gegenüber PES einfachere Bedienung gefiel. Wer zudem mit seiner Lieblingsmannschaft antreten will, sollte zum Electronic Arts-Produkt greifen: Der Hersteller hat sich deutlich mehr Lizenzen für nationale und internationale Mannschaften gesichert. Fifa 2011 ist für den PC, Playstation 2 und 3, Wii, Xbox und Playstation Portable erschienen.

Pro Evolution Soccer 2011: Passsystem neu definiert

PES 2011 im Kurztest

Bild 1 von 5
Anstoss: PES nimmt es wieder einmal mit der Fifa-Reihe auf. (Bild: Konami)

Wie bei Fifa 2011 ist es auch bei PES 2011 möglich, Pässe in jedem Winkel des Spielfelds zu schlagen. Stärke und Genauigkeit des Passes können per Knopfdruck kontrolliert werden - eine Kraftanzeige über den Spieler gibt darüber Aufschluss.

An Neuerungen hat Konami jetzt auch einen Stadion-Editor eingebaut, mit dem bereits vorhandene Stadien geändert oder Neue erstellt werden können. Hinzu gekommen sind über 1.000 neue Animationen - darunter etwa Lockerungsübungen. Die Lizenzen wurden ebenfalls aufgestockt: UEFA Champions und Europa League sind genauso mit dabei wie der Super Cup und die südamerikanische Champions League Copa Libertadores. An Original-Clubs ist dieses Mal auch Rekordmeister Bayern München integriert. Sämtliche Bundesliga-Teams gibt es aber nur in Fifa 2011. PES kann dafür aber mit seinen zahlreichen Kontroll- und Taktikmöglichkeiten glänzen. Das Konami-Spiel ist für den PC, Playstation 2 und 3, Wii, Xbox und Playstation Portable erhältlich.

Assassin's Creed 2: Action-Adventure im alten Rom

Auch im zweiten Teil des Ubisoft Montreal-Action-Adventures Assassin's Creed schlüpft man in die Rolle von Desmond Miles, einem Barkeeper, der seine Vergangenheit erforscht. Im 15. Jahrhundert hieß der junge Mann noch Ezio Auditore - ein Assassine, der die tödlichen Angriffe auf seine Familie rächen soll. Mit weißer Kapuze und Rüstung schleicht er deshalb durch die Gassen des antiken Roms, springt über Dächer, baut seine Bruderschaft aus und tötet Mitglieder des Templer-Ordens.

Im Test gefiel einmal wieder die spannende Geschichte, die Action-Komponente und das Sightseeung im alten Rom - da kann man darüber hinwegsehen, dass sich das Spielkonzept am Vorgänger orientiert. Allerdings ist der Schwierigkeitsgrad gestiegen - Einsteiger in die Welt von Assassin's Creed sind mit dem Vorgänger womöglich besser bedient. Assassin's Creed 2 gibt es für Windows 7, Vista, XP, MacOS X, Xbox 360 und PS 3.

Need for Speed "Hot Pursuit": Spaßiges Rennspektakel

"Need for Speed - Hot Pursuit" ist schon der 16. Teil der populären Rennreihe aus dem Hause Electronic Arts. Dieses Mal rast man als Cop oder Verfolgter auf den Straßen der fiktiven Region namens Seacrest County herum und versucht, sich gegenseitig vom Weg abzubringen. Während die Polizei Temposünder mit Straßensperren oder Hubschraubern dingfest machen will, können Gejagte immerhin Krähenfüße oder elektromagnetische Impulse einsetzen.

Heraus kommt leichte Spielkost, aber anders als seine Vorgänger will Need for Speed - Hot Pursuit kein Tuning-Spektakel oder eine realistische Simulation wie Gran Turismo sein, sondern einfach durch enorm hohen Spielspaß überzeugen. Hinzu kommt die detailreiche Grafik - die auf Strecken durch Wälder, Wüsten, am Meer entlang oder über Berge beeindruckt. Schade nur, dass die Rennmodi gleich bleiben und sich nach einiger Spielzeit abnutzen. Need for Speed - Hot Pursuit ist für Windows 7, Vista, XP, Xbox 360 und PS3 erhältlich.

Mafia 2: Spannung pur

In der Fortsetzung von Mafia schlüpft man wieder in die Rolle von Vito Scaletta, einem US-amerikanischem Mafia-Mitglied, der zusammen mit seinem Freund Joe zahlreiche Aufträge in Empire Bay erledigen muss - natürlich auch blutige. Für Zartbesaitete ist das Spiel deshalb definitv nichts - entsprechend ist Mafia 2 auch erst ab 18 Jahren zugelassen.

Überzeugen kann das Actionspiel aus dem Hause 2K Czech mit seiner spannungsgeladenen Handlung und der imposanten, detailreichen Grafik. Es gibt aber auch einige Schwächen, zum Beispiel die sehr lineare Handlung, die mit wenig reizvollen Zusatzaufgaben ausgestattet ist, die Stadt selbst zu erkunden. "Mafia 2" gehört nichtsdestotrotz zu den Höhepunkten des Spielejahres 2010. Das Spiel ist für PC, Xbox 360 und PS3 erhältlich.

Fallout "New Vegas": Weltuntergangs-Rollenspiel

Um es gleich vorweg zu nehmen: Fallout: New Vegas kann seinen Vorgänger Fallout 3 nicht vollends überstrahlen. Aber das postapokalyptische Abenteuer ist packend und zumindest besser ausbalanciert als Fallout 3. An der Grafik hat sich allerdings nichts Gravierendes geändert.

Worum geht es bei Fallout: New Vegas? Das Spielszenario bildet eine zerstörte Welt, in der aggressive Mutanten und skrupellose Gängster ihr Unwesen treiben. Ebenfalls verwüstet ist die Zockermetropole Las Vegas, in der der Spieler einen Kurier spielt und gleich zu Beginn eine Kugel in den Kopf bekommt, aber den Angriff irgendwie überlebt. Nun gilt es, den Tätern auf die Schliche zu kommen. Dabei gerät der Spieler in einen Zwei-Fronten-Krieg, im Zentrum steht dabei der noch intakte Hoover-Staudamm. Das Rollenspiel ist für Windows 7, Vista, XP und die Konsolen Xbox 360 und PS3 erschienen.

Starcraft 2 "Wings of Liberty": Abwechslungsreiches Strategiespiel

Vier Jahre nach den Ereignissen der Starcraft 1-Erweiterung "Brood War" setzt der Nachfolger des populären Strategiespiels ein - und wieder ist es Rebell Jim Raynor, der sich den feindlichen Rasse der Terraner in den Weg stellt.

Starcraft 2 kommt mit frischer Grafik und auch in 3D daher. Das Spielprinzip blieb im Vergleich zum Vorgänger unverändert: Es gilt weiterhin, Rohstoffe zu sammeln, Militärbasen zu bauen, Gegner zu schlagen. Der Hersteller Blizzard hat daraus allerdings 26 spannende, abwechslungsreiche Missionen gebaut - inklusive Multiplayer-Modus und umfangreichem Editor. Starcraft 2 ist für Windows 7, Vista, XP, MacOSX erhältlich.

Lost Horizon: Grandioses Abenteuer im "Indiana Jones"-Stil

Fenton Paddock, ein ehemaliger britischer Soldat, finanziert sein Leben mit krummen Geschäften in Hongkong, als er plötzlich einem Mordanschlag der Chinesen zum Opfer fällt. Der Protagonist überlebt den Angriff und erhält vom britischen Gouverneur den Auftrag, nach einer verschollenen Expedition in Tibet zu suchen. So gerät er in die Fronten der Alliierten und Nazis, die ebenfalls die Forschertruppe aufspüren wollen.

Das Abenteuer Lost Horizon, das in den 30er Jahren spielt, überzeugt als gelungene Hommage an Filmklassiker wie "Casablanca" und "Indiana Jones". Die Dramaturgie garantiert Spannung, für Abwechslung sorgen die Schauplätze von Hongkong, über den Himalaja bis nach Marokko. Brillant auch der Orchestersoundtrack und die comic-artige Grafik. Lost Horizon ist für Windows 7, Vista und XP erschienen.

Civilization 5: Immer noch reizvoll

Geändert hat sich nichts: Auch nach 19 Jahren und einigen Fortsetzungen schlüpft der Spieler in eines von 18 Völkern und lenkt deren strategische Ziele durch die Geschichte der Menschheit. Am Ende will man "natürlich" zur mächtigsten Nation der Erde werden - und zwar in allen Bereichen: Wirtschaft, Technik, Kultur, Außenpolitik.

Am stärksten erweitert in Civilization 5 wurde der militärische Bereich: Der Spieler hat etwa die Aufgabe, sich selbst Gedanken über die Aufstellung der Armee zu machen. Neu sind auch Stadtstaaten, die man mit an seine Seite ziehen sollte, denn dadurch winken wirtschaftliche und strategische Vorteile. Überarbeitet wurde zudem die Steuerung, die an zukünftige Entscheidungsmöglichkeiten erinnert. Netzwelt meint: Civilization 5 ist einer der besten Ableger der Strategiespiel-Reihe. Es ist weiterhin reizvoll - Einsteiger wie auch Fortgeschrittene werden ihre Freude haben. Voraussetzung ist allerdings, dass die Anwender einen Windows 7-, Vista- oder MacOS X-Rechner besitzen.

Two Worlds 2: Opulentes Fantasy-Rollenspiel

Die Fronten haben sich in der Fortsetzung von Two Worlds geändert: Die Orks sind nicht die Feinde, sondern die Verbündeten des Spielers. Sie befreien ihn aus einem Kerker und sorgen so dafür, dass der Held sein eigentliches Ziel aufnehmen kann: die Befreiung seiner Schwester, die ein Magier geheimhält.

Hersteller Zuxxez hat den Nachfolger eine Reihe an ausgefeilten Missionen und eine Charakterverwaltung spendiert, mit der man seinen Helden individualisieren kann. Beeindruckend auch die Geschwindigkeit, in der die Welt des Fantasy-Rollenspiels vermittelt wird. Für Einsteiger kann sich dies allerdings als Nachteil erweisen. Two Worlds 2 ist für Windows 7, Vista, XP, Xbox 360 und PS3 erschienen - mit Pluspunkten für die PC-Versionen.

Lara Croft and the Guardian of Light: Auf Mission in Südamerika 

Lara Croft and the Guardian of Light spielt im südamerikanischen Dschungel, wo Lara den Azteken-Gott Xolotl wieder hinter Gittern bringen soll. Auf dem Weg dahin muss sich die Amazone gegen allerlei Kreaturen zur Wehr setzen, was sie dank ihres Schusswaffenarsenals aber meistern sollte. Insgesamt muss Lara Croft 14 Level durchkämpfen.

Interessant ist der Mehrspielermodus: Im Teamplay muss die Heldin zusammen mit einem Freund Rätsel lösen. So schleudert ihr Mitstreiter besipielsweise einen Speer an die Wand, den Lara als Kletterhilfe nutzt. Sehen lassen können sich die schicken Licht-, Leucht- und Wassereffekte, auch mit Sound und Sprachausgabe kann das neue Lara Croft-Adventure überzeugen. Lara Croft and the Guardian of Light ist für Windows 7, Vista, XP, Xbox 360 und PS3 zu haben.

World of Warcraft-Erweiterung Cataclysm: Viele Neuerungen

World of Warcraft-Entwickler Blizzard hat die Spielwelt seines populären Titels inhaltlich und grafisch gründlichst überarbeitet. Über 2.700 Aufträge wurden aktualisiert und 3.500 neue hinzugefügt, um die Startgebiete des Online-Rollenspiels aufzufrischen.

Neu sind auch zwei Völker: Die Wolfsmenschen der Worgen auf der Seite der Allianz und die grünhäutigen Goblins bei der Horde. Als neue Gebiete sind etwa die erste richtige World of Warcraft-Unterwasserwelt Vashj'ir eingebaut. Der große Umfang bildet keine Hürde für Einsteiger, die vorsichtig in das Spielszenario eingeführt werden. Fortgeschrittene kommen angesichts der zahlreichen Auffrischungen ebenfalls auf ihre Kosten. World of Warcraft: Cataclysm ist für Windows 7, Vista, XP und MacOS X erschienen.

Call of Duty "Black Ops": Sehr guter Multiplayer-Modus 

In der neuen Version der Shooter-Reihe Call of Cuty: Black Ops muss der Elitesoldat Alex Mason im Kalten Krieg eine Reihe an Missionen erfüllen: In Kuba soll er etwa Fidel Castro aus dem Verkehr ziehen, im Weltraumbahnhof Baikonur eine startende Sojus-Rakete vom Himmel holen. Waffengewalt ist dabei an der Tagesordnung. Klar, dass der permanente Kugelhagel nichts für Zartbesaitete ist.

Im netzwelt-Test konnte vor allem der Multiplayer-Modus überzeugen: In acht Varianten und auf 13 Maps können Spieler ihr Können beweisen. Ansonsten herrscht Ideenmangel, was Shooter-Fans jedoch nicht vom Kauf der neuen Call of Duty-Version abhalten dürfte. Immerhin sind die Szenen routiniert umgesetzt - auch Neulingen dürften ihren Spaß haben. Call of Duty ist für Windows 7, Vista, XP und Xbox 360, Nintendo Wii und DS erhältlich.

Halo "Reach": Imposante Neuauflage des Shooters 

Reach ist permanenten Angriffen ausgesetzt: Aliens wollen den Planenten auslöschen. Dagegen setzt sich das Noble Team zu Wehr - eine Einheit von Elite-Soldaten, zu denen auch der Spieler gehört. Soweit das Spielszenario der neuen Version des exklusiv von Bungie für die Xbox entwickelten Shooters.

Im netzwelt-Test fiel vor allem das umfangreiche Arsenal an Waffen und Fahrzeugen auf. Neu sind Spezialfähigkeiten, die vor allem im Multiplayer-Nodus dienlich sein können. Dieser ist gegenüber "Halo 3" noch einmal deutlich verbessert worden. Nur grafisch zeigt Halo: Reach Schwächen, ansonsten liefern die actionreichen Schlachen einfach großes Kino.

NHL 11: Eishockey-Fans aufgepasst

Eishockeyfans kommen an NHL 11 einfach nicht vorbei: Es ist besser, umfangreicher und noch realistischer als der Vorgänger. Spieler können ihren Lieblingsverein auswählen - Lizenzen aller Original-NHL-Teams und aller deutschen Vereine sind mit an Bord. Auch Mannschaften anderer europäischer Clubs und aus der kanadischen Liga stehen bereit.

Das Gameplay zeigt sich etwa beim Spielen gegen den Computer verbessert. Gefallen dürfte das vor allem erfahrene Konsolenspieler. Bei den Modi ist der "Be a Pro"-Modus neu, bei dem der Spieler sich ganz von unten hocharbeiten muss - von der Junior-Liga bis in die NHL. NHL 11 ist für die PS3 und die Xbox 360 erschienen.

Kommentare zu diesem Artikel

Viele Spieletitel, die in diesem Jahr erschienen sind, sind lediglich Weiterentwicklungen bereits bekannter Titel. Den Spielspaß allerdings schmälert das keineswegs. Netzwelt mit einem Überblick über die besten Titel des Jahres 2010.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • jan55555 schrieb Uhr
    AW: Spannung, Spaß, Action: Die besten Computerspiele des Jahres

    Ähm fehlt bei Black Ops nicht irgendwie die Ps3?

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
27891
Spannung, Spaß, Action: Die besten Computerspiele des Jahres
Spannung, Spaß, Action: Die besten Computerspiele des Jahres
Viele Fortsetzungen bekannter Titel prägten das Computerspiele-Jahr. Netzwelt hat die besten Spiele herausgesucht.
http://www.netzwelt.de/news/85058-spannung-spass-action-besten-computerspiele-jahres.html
2010-12-14 16:57:48
News
Spannung, Spaß, Action: Die besten Computerspiele des Jahres