Sie sind hier:
 

Android-Flaggschiff: HTC Desire HD im Kurztest Würdiger Nachfolger

SHARES

Der taiwanische Hersteller HTC hat seinem Erfolgsmodell Desire mit dem Desire HD einen würdigen Nachfolger spendiert. Gegenüber dem Vorgänger unterscheidet sich das Handy vor allem im Punkto Display und Bedienung.

Das HTC Desire wurde von der netzwelt-Redaktion als bestes Android-Handy geadelt. Eine hohe Bürde für den Nachfolger Desire HD. Im Kurztest erweist sich das neue HTC Android-Flaggschiff aber als durchaus würdiger Erbe.

HTC Desire HD

Lange mussten Fans auf das HTC Desire HD warten. Im September kündigte der taiwanische Hersteller sein neues Android-Flaggschiff für Oktober an. Die Vorbestellungen schnellten in die Höhe und übertrafen die Erwartungen von HTC deutlich, so dass das Unternehmen mit der Produktion kaum nach kam und bei Facebook Lieferengpässe einräumte. Stand heute ist das Gerät noch immer nicht flächendeckend in Deutschland verfügbar. In der netzwelt-Redaktion ist nun ein Exemplar ohne Branding eingetroffen, der erste Eindruck ist dabei äußerst positiv.

Verarbeitung: Ohne Ecken und Katen

Das Desire HD wirkt fast schnörkellos. Ecken, Spalten und Kanten sind kaum vorhanden. Lediglich die Kamera ragt ein wenig aus dem Gehäuse hervor - was nicht jedem Nutzer gefallen dürfte, aber natürlich Geschmackssache ist. Ansonsten bietet das Gerät in Puncto Verarbeitung die mittlerweile gewohnte HTC-Qualität.

Zudem macht das Desire HD einen äußerst robusten Eindruck. SIM- und microSD-Karten lassen sich problemlos auch während des Betriebes wechseln, da sie unter einer Abdeckung am unteren Ende des Gerätes angebracht sind, während der Akku seitlich aus dem Gerät entnommen werden kann. Allerdings lassen sich beide Abdeckungen nur mit etwas Kraft vom Gehäuse lösen und auch nur umständlich wieder aufstecken.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Android-Flaggschiff: HTC Desire HD im Kurztest" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Jan Kluczniok
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Link zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by